Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update checken!

Alle anderen Elektroautos

Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update checken!

Beitragvon diepro10 » Di 28. Mär 2017, 17:45

Hallo 500e-Fangemeinde,
2013 gab es für den 500e eine Rückrufaktion, die mittlerweile auf alle Modelle von 2013 bis 2016 ausgedehnt wurde. Aufgrund eines Softwarefehlers wird fälschlicherweise eine Überspannung diagnostiziert, die zu einer abrupten Abschaltung des Antriebes führt. :o
Gestern hatte auch ich erstmalig dieses Problem. Bei einer Landstraßenfahrt schaltete das "Getriebe" plötzlich von "D" auf "N" und die Motorleistung ging auf 0 kW. Es wurde die Fehlermeldung "Service propulsion system" angezeigt. Nach dem Ausrollen des Fahrzeuges konnte ich nach zwei bis drei Startversuchen das Fahrzeug wieder fahren (ohne Fehlermeldung). Heute kam es zu keiner erneuten Störung.
Auf der Internetseite recalls.mopar.com kann durch Eingabe der VIN (Fahrzeug-Identnr.) festgestellt werden, ob der Fehler bei dem betreffenden Fahrzeug bereits behoben wurde. Falls nicht, kann ein Dokument aufgerufen werden, welches die erforderliche Maßnahme beschreibt (kostenloses Einspielen einer neuen Software bei einem USA-Händler).
Ein Softwareupdate in Deutschland wird kaum möglich sein. Erschwerend ist u.U. auch, dass die OBD-Buchse des Fahrzeugs nicht mit den deutschen Systemen kompatibel ist. Selbst das Einstecken eines Diagnosesystems kann bereits zu "Softwarechaos" führen.
Ich empfehle daher allen Käufern bzw. Interessenten eines 500e California sich bereits frühzeitig die VIN geben zu lassen, um den Softwareupdate vorab zu checken!!
Ggf. kann man einen fehlenden Update mit einem Preisnachlass verhandeln. ;)
Smart ed: Baujahr 10/2014 - Kaufbatterie - gekauft als Jahreswagen 12/2015
Fiat 500e California: Baujahr 7/2014 - gekauft 01/2017
Benutzeravatar
diepro10
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:52
Wohnort: Nürnberg

Anzeige

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon mstaudi » Di 28. Mär 2017, 19:14

Mein 2015er, der noch nicht da ist :cry: , hat 2 Updates bezüglich "power loss" bekommen :D
Ich habe mich aber auch erst darum gekümmert, als ich den 500e bestellt hatte. Glück gehabt, oder eben seriösen Vermittler...

Wenn sich noch mehr 500e Besitzer einfinden, sollten wir evtl. einen Technik Faden aufmachen.

Gruß, mstaudi
mstaudi
 
Beiträge: 609
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon Chrischi67 » Do 30. Mär 2017, 14:38

Moin zusammen,

super Hinweis. Danke diepro10.
Besonders wenn man auf der Suche nach einem Fahrzeug ist.
Ich habe das mal für meinen überprüft. Alle Recalls sind komplett erledigt. Puh, Glück gehabt.
So steht es aber auch auch in meinem Carfax-Report.

Ciao Christoph
Fiat 500e 8-)
Benutzeravatar
Chrischi67
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa 14. Jan 2017, 22:47

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon rolandp » Sa 1. Apr 2017, 15:33

Hallo ihr 500e California Fahrer,

ich werde mir auch einen in den nächsten Monaten zulegen...allerdings ist das Risíko ohne Support schon sehr hoch...ich spreche da aus Erfahrung bei meinem Ford AGV aus Holland...das Teil hat mein Know How am Anfang absolut überschritten und manchmal dachte ich das wird ein teuer Briefbeschwerer wenn ich die Proplem nicht in den Griff bekomme...wie z.B. Abschaltung des Motors mitten in der Kreuzung...sehr "angenehm".

Kurz gesagt ich habe eine Lösung für alle alten und zukünftigen Updates des Fiat 500e California sowie auch das Auslesen der Batterie sowie anderer Daten wie die Werkstätten in USA hier in Österreich live gesehen !

Das kostet zwar ca. 350,-€ plus 100,-€ für jedes Update vor Ort, aber das sind Kleinigkeiten im Vergleich zum Totalausfall bei Problemen...die auch Fiat in Europa NICHT lösen will ! Dazu kann man dann bei einen Weiterverkauf einen absolut tolle Übersicht über die ganzen Module, Zellenspannung, Laufzeit der zellen Max. Temp seit Einbau usw.

Allerdings die Update werden nur echten Fiat 500e California Leuten also den Personen, die das Auto nach Österreich Süd bringen angeboten, sonst versiegt die Updatequelle...

Somit kann jeder 500e California egal mit welchem Softwarestand gekauft und upgedatet werden...freu.

Roland
Dateianhänge
2.JPG
Fiat 500e Califonia alle Updates in Österreich gemacht.
Ford Connect Electric und Fiat 500e
85% elektrisch unterwegs :-)
Benutzeravatar
rolandp
 
Beiträge: 916
Registriert: So 2. Nov 2014, 19:43
Wohnort: Kärnten

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon 500e_driver » So 2. Jul 2017, 18:05

Hallo, habe mal versucht meine VIN bei recalls.mopar.com einzugeben.
Leider passiert da garnichts?! Ist das richtig? oder ist die Seite momentan off..
Laut Carfax steht ein Update zur Verfügung aber nicht das dies ausgeführt wurde...
Benutzeravatar
500e_driver
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 14:50

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon diepro10 » Di 4. Jul 2017, 21:22

Hallo 500e_driver,
habe gerade bei recalls.mopar.com meine VIN eingegeben. Ich erhalte wie bisher die Info über den noch ausstehenden Software-Update.

PS: hatte seitdem keine Fehlermeldung bzw. Antriebsstörung - toi toi toi!
Smart ed: Baujahr 10/2014 - Kaufbatterie - gekauft als Jahreswagen 12/2015
Fiat 500e California: Baujahr 7/2014 - gekauft 01/2017
Benutzeravatar
diepro10
 
Beiträge: 47
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:52
Wohnort: Nürnberg

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon 500e_driver » Di 4. Jul 2017, 23:31

perfekt, ja jetzt funktioniert es wieder...
die beiden Fiats sind beim Service und Updates hoffe das der Rückruf dann direkt erledigt wird "HIGH VOLTAGE BATTERY DEGAS VENT PLUGS". Jemand ne Ahnung wie aktuelle und schnell das System ist?! Sonst muss ich den Händler nochmals gezielt drauf ansetzen....
Benutzeravatar
500e_driver
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 14:50

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon Hyundai_Electric » Fr 4. Aug 2017, 10:24

Hallo RolandP,
können die Jeep-Werkstätten den Fiat 500E nicht auslesen?
Ist ja eigentlich immer der gleiche Tester, oder?

Georg

rolandp hat geschrieben:
Hallo ihr 500e California Fahrer,

ich werde mir auch einen in den nächsten Monaten zulegen...allerdings ist das Risíko ohne Support schon sehr hoch...ich spreche da aus Erfahrung bei meinem Ford AGV aus Holland...das Teil hat mein Know How am Anfang absolut überschritten und manchmal dachte ich das wird ein teuer Briefbeschwerer wenn ich die Proplem nicht in den Griff bekomme...wie z.B. Abschaltung des Motors mitten in der Kreuzung...sehr "angenehm".

Kurz gesagt ich habe eine Lösung für alle alten und zukünftigen Updates des Fiat 500e California sowie auch das Auslesen der Batterie sowie anderer Daten wie die Werkstätten in USA hier in Österreich live gesehen !

Das kostet zwar ca. 350,-€ plus 100,-€ für jedes Update vor Ort, aber das sind Kleinigkeiten im Vergleich zum Totalausfall bei Problemen...die auch Fiat in Europa NICHT lösen will ! Dazu kann man dann bei einen Weiterverkauf einen absolut tolle Übersicht über die ganzen Module, Zellenspannung, Laufzeit der zellen Max. Temp seit Einbau usw.

Allerdings die Update werden nur echten Fiat 500e California Leuten also den Personen, die das Auto nach Österreich Süd bringen angeboten, sonst versiegt die Updatequelle...

Somit kann jeder 500e California egal mit welchem Softwarestand gekauft und upgedatet werden...freu.

Roland
Hyundai_Electric
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 21:51

Re: Fiat 500e California: Vor dem Kauf Software-Update check

Beitragvon kargen » Fr 4. Aug 2017, 10:49

Hyundai_Electric hat geschrieben:
Hallo RolandP,
können die Jeep-Werkstätten den Fiat 500E nicht auslesen?
Ist ja eigentlich immer der gleiche Tester, oder?

Georg



Hi,

so einfach wird das nicht gehen. Selbst in den USA ist es außerhalb CA schwierig Support für den 500e zu bekommen (Quelle ist das Fiat 500 USA Forum)

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 70
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Anzeige


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste