Erster BYD am CF Ladepunkt WÜ

Alle anderen Elektroautos

Re: Erster BYD am CF Ladepunkt WÜ

Beitragvon sonnenschein » Sa 19. Mär 2016, 17:46

Jogi hat geschrieben:
sonnenschein hat geschrieben:
Bitte einmal für Dummies:
wie können an einem 43kw Ladepunkt 93A gezogen werden?

Die 93A sind nach Gleichrichtung, also in diesem Fall irgendwo bei 320 Volt (Die Batterie war wohl ziemlich leer...).

Der Ladepunkt gibt pro Phase nicht mehr als 63A AC(230V) her, aber da gibt's ja deren 3.


Ah ok, Danke
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 724
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Anzeige

Re: Erster BYD am CF Ladepunkt WÜ

Beitragvon TRAFA » Sa 19. Mär 2016, 19:03

Hallo Klaus,
Auto ist unser Firmenfahrzeug - ergo geschäftlich;(ich hoffe, ich hab` gegen keinerlei Regeln damit verstoßen...?!?!?)
Speicher macht die Fa. FENECON in Deggendorf...unser Part sind Stapler/Auto/Busse;
Grüße,
Thomas
Benutzeravatar
TRAFA
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 11:38
Wohnort: Gerhardshofen

Re: Erster BYD am CF Ladepunkt WÜ

Beitragvon leonidos » Mo 21. Mär 2016, 18:20

Jogi hat geschrieben:
Der BYD zeigt die Ladestromstärke DC-seitig an.
93A weisen hier bereits auf den neuen 40kW Lader hin.

Am Fahrzeug kann man die Ladung auf jeden Fall mit der Timerfunktion stoppen, auch wenn's da ein paar Minuten Verzögerung geben kann...

Möglicherweise gibt es auch noch eine andere Stopfunktion (über die Discharge Taste), das müßte man mal ausprobieren.


Danke Jogi :)
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Vorherige

Zurück zu Serienfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: osta030 und 1 Gast