DL1006M

Alle anderen Elektroautos

DL1006M

Beitragvon Fluencemobil » So 3. Jan 2016, 15:17

Kennt jemand dieses Auto?
3 Euro für 260km Reichweite kann ja eigentlich nicht sein.
Kein Firmenname, keine internetadresse, wahrscheinlich auch keine Probefahrt?

http://www.elektroauto-forum.de/Kleinan ... dansicht=0
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Anzeige

Re: DL1006M

Beitragvon Robert » So 3. Jan 2016, 15:30

3 Fußpedale beim Emobil finde ich schon mal schwer hinterfragenswürdig.

Würde mich wundern wenn der eine EU Zulassung hätte.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4356
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: DL1006M

Beitragvon umberto » So 3. Jan 2016, 17:46

Robert hat geschrieben:
3 Fußpedale beim Emobil finde ich schon mal schwer hinterfragenswürdig.


Nö, wenn Du nur einen 20 kW-E-Motor hast, ist ein Schaltgetriebe Pflicht. :-)

Würde mich wundern wenn der eine EU Zulassung hätte.


Einzelzulassung geht schon. Aber wenn schon die Zoe "zu billig" ist, genügt der den Forumsansprüchen hier bestimmt nicht. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: DL1006M

Beitragvon TeeKay » Di 5. Jan 2016, 19:45

Schnellladefähig ist er dann vermutlich an den zahlreich in Europa aufgestellten Ladesäulen nach chinesischem GB-Standard...
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: DL1006M

Beitragvon E-Fan » Di 5. Jan 2016, 21:25

Der Anbieter schreibt zwar "Standort Braunschweig", aber da ist er nicht.
Dürfte derselbe sein wie beim TIX-Rollstuhlmobil, da "Standort Deutschland", früher "Lehre" bei Wolfsburg.
Die Windkraftanlagenbude hatte schon früher als "JS-Mobil" ebenfalls alle möglichen Alibaba-Autos angeboten.
Tatsächlich rumstehend verfügbar hat er keinen einzigen Wagen, und auf Kontakt kommen auch nur Ausflüchte.

Nach der beschissenen Rechtschreibung ist der identisch mit JS, und kein muttersprachlicher Deutscher, obwohl ein Herr Meier als Deutschlandvertretung bei den Windpropellern genannt ist.
Ich tippe auf einen VW-Chinesen, der nebenher noch einen Dummen zum Geldabgreifen sucht und bei erfolgreichem Köderschlucken Chinakontakte hätte.

Das abgebildete Auto kreist seit Jahren durchs Internet (z.B. Yangzhou Dawn, genauso eine fadenscheinige Nummer), wurde aber noch nie fahrbereit gesehen.
Die Fotos vom Suzuki-Swift-Klon schmecken nach Verbrenner (Schaltgetriebe, Drehzahlmesser), nur das schlechte Bild aus dem gelben(!) Motorraum zeigt Elektrogeraffel.

EINZELZULASSUNG KANNST DU VERGESSEN!
Seit 2014 braucht jedes neuzugelassene Auto (auch bei vorher erlassenen Typgenehmigungen ohne) die ESP-Ausrüstung.
Frag den Anbieterclown mal spaßeshalber danach, dann platzt ihm die Rübe....
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59


Zurück zu Serienfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast