BYD e6

Alle anderen Elektroautos

Re: BYD e6

Beitragvon E-Fan » Di 21. Okt 2014, 17:29

umberto hat geschrieben:
BTW: Bloss weil das Teil in Brüssel als Taxi fährt, muß das noch lange nicht EU-konform sein. Es gibt auch Sonderzulassungen.

Nein, gibt es nicht.
Schreib doch mal, welche das sein soll....

Die EU-Fahrzeugklassen sind nun mal eindeutig.

Wenn der nun EU-weit zum Leasing angeboten wird, legt das eine allgemeingültige Straßenzulassung nahe; "Sonder-" oder Einzelzulassungen gibt es schon seit Jahren so nicht mehr.

Zur Chinesen-Frage: schau doch mal über den (deutschen) Tellerrand hinweg, du wirst dich wundern....
Zuletzt geändert von E-Fan am Mi 22. Okt 2014, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Anzeige

Re: BYD e6

Beitragvon Kim » Di 21. Okt 2014, 18:14

redvienna hat geschrieben:
Asia Auto Import, Kontich - Branch Dietikon
Brandbachstrasse 9, CH-8305 Dietlikon, Switzerland
Tel. + 41 44 816 45 50, Fax +41 44 816 45 59, info@byd-auto.ch

G-E-N-I-A-L..!!!

Das ist nur 15 Minuten von mir, da werde ich morgen direkt mal vorbeifahren und mich schlau machen....!!
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017
Outlander PHEV von 02.2015 bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1708
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: BYD e6

Beitragvon redvienna » Di 21. Okt 2014, 18:17

Super bitte berichten !

DANKE
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5896
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: BYD e6

Beitragvon Robert » Di 21. Okt 2014, 18:51

Nebenbei: BYD als Aktie ist eventuell auch nicht uninteressant. Zumal sich der olle Warren Buffett damit schon eingedeckt hat....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4359
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: BYD e6

Beitragvon umberto » Di 21. Okt 2014, 18:56

E-Fan hat geschrieben:
Schreib doch mal, welche das sein soll....


Les Dir mal das hier http://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Homologation und die Links dazu durch.

"Sonder-" oder Einzelzulassungen gibt es schon seit Jahren so nicht mehr.


Das stimmt so nicht. Versuch doch mal einen Denza zu importieren. Das geht derzeit nur über eine Einzelbetriebserlaubnis.

Zur Chinesen-Frage: schau doch mal über den (deutschen) Tellerrand hinweg, du wirst dich wundern....


Zum Beispiel über sowas?
http://www.bild.de/auto/auto-news/suv/s ... .bild.html
Achtung: Link geht zur Bild-Zeitung.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: BYD e6

Beitragvon Nik » Di 21. Okt 2014, 19:18

Naja, die Autotests kennen wir doch zu genüge :roll:
Was haben wir nicht schon auf die Autobild, AMS und weißdergeier nicht geschimpft.
Deswegen wäre ich vorsichtig mit Äußerungen zur chinesischen Qualität etc. wenn etwas in deutschen Zeitungen steht.
Alle kochen nur mit Wasser. Egal ob Chinesen, Franzosen, Deutsche, Amerikaner. Und der Rest steht in Büchern oder im Internet.
Ich wüsste nicht warum ausgerechnet die Chinesen nicht lernfähig sein sollten.

Gruß Niklas
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 787
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: BYD e6

Beitragvon umberto » Di 21. Okt 2014, 19:59

Nik hat geschrieben:
.
Ich wüsste nicht warum ausgerechnet die Chinesen nicht lernfähig sein sollten.


Das sind sie, aber bei Autos ist die chinesische Lernkurve nach meiner Erfahrung relativ langsam oder die europäische Industrie ist immer noch sehr gut unterwegs. Ich habe als Student miterlebt, wie ein hiesiger OEM in Auftragsarbeit so eine Chinesenschmette europatauglich machen sollte. Und ich habe nicht den Eindruck, daß sich der Abstand seitdem verringert hat. Aber so tief stecke ich nicht mehr drin. Man möge mich widerlegen.

In diesem konkreten Fall (e6) ist halt schon komisch, daß seit 2010 gerade mal knapp über 1000 Autos in Betrieb sein sollen (lt. Wikipedia-Artikel).

Und: für seine 2.4t hat der erste Cayenne vor etlichen Jahren richtig Schläge bekommen. Der e6 ist sogar noch deutlich kleiner...

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: BYD e6

Beitragvon bm3 » Di 21. Okt 2014, 20:59

umberto hat geschrieben:
...Und: für seine 2.4t hat der erste Cayenne vor etlichen Jahren richtig Schläge bekommen. Der e6 ist sogar noch deutlich kleiner...

Ich wusste gar nicht dass der Cayenne auch um die 500kg Akkuzellen dabei hatte. ;)
In London fahren doch auch die ~100 Stück schon herum,oder sind die schon alle im Eimer wegen der Qualität ? ;) die sind doch auch EU ? Na wenigstens so halb. Gut, das Lenkrad ist auf der falschen Seite...
Ja du bist wohl schon so leicht gegen die Chinesen voreingenommen..., so gewisse Tendenzen meine ich erkennen zu können. :)
Aber ich hab auch noch nicht die besten Erfahrungen mit deren Billig-Produkten machen können bisher, die Kettensägen für 50€ sind aber recht passabel für den Preis :lol: . Ich denke aber die sind lernfähig, wie die Japaner damals. Es gab dann mal eine Zeit wo die Fahrer japanischer Autos nur getankt haben sonst nichts, das fing so in den 90ern an, und sie liefen und liefen und liefen... Und Fahrer deutscher Autos haben in der Zeit über ihre vielfältigen Werkstattbesuche gejammert. :lol:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5750
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: BYD e6

Beitragvon umberto » Di 21. Okt 2014, 21:36

bm3 hat geschrieben:
Ich wusste gar nicht dass der Cayenne auch um die 500kg Akkuzellen dabei hatte. ;)


Das war auch geheim. Wer wollte damals schon ein E-Auto? :-)

Ja du bist wohl schon so leicht gegen die Chinesen voreingenommen..., so gewisse Tendenzen meine ich erkennen zu können. :)


Nein, so pauschal möchte ich das nicht stehen lassen. Es gibt sehr gute chinesische Produkte (Lenovo, ZTE), aber die Autos von dort spielen definitiv noch in der 2. Liga. Und hier handelt es sich nicht um ein Billigprodukt, lt. dieser belgischen Website 46000 Euro + MWSt. Immerhin schreiben sie auch, daß der Einsatz bisher ohne nennenswerte Probleme ablief und woanders, daß die Reichweite ein Taxler mit 230 km real angegeben hat. Was in der Stadt für den Bomber nicht schlecht ist, mit Blick auf die Akkugröße aber nicht unbedingt Jubelstürme auslöst.

und sie liefen und liefen und liefen... Und Fahrer deutscher Autos haben in der Zeit über ihre vielfältigen Werkstattbesuche gejammert. :lol:


Und trotzdem ist ein Auto mehr als ein Fortbewegungsmittel. Japanische Autos wirken auf mich merkwürdig emotionslos und steril. Überhaupt kein Kaufanreiz (im Gegensatz z.B. zum Model S - die sonstigen US-Autos sind für mich eher abschreckende Beispiele).

Das scheint bei vielen Leuten so zu sein, sonst wären die Japaner in D erfolreicher. Chinesische Produkte wirken ähnlich auf mich. Aber natürlich hat Asien einen Vorteil. Mit über 4 Mrd Menschen, die dort konsumieren, müssen die meinen Geschmack gar nicht treffen, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

Auf jeden Fall teile ich nicht gleich jede Euphorie. Und das hier im Forum gern genutzte "Die Deutschen sind ja eh alle doof"-Gebashe hilft hier auch nicht weiter.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: BYD e6

Beitragvon eDEVIL » Di 21. Okt 2014, 21:39

umberto hat geschrieben:
48A auf drei Phasen werden in Europa knapp über 30 kW bleiben...

Selbstw enne s nur 32A sind, wären es noch 3x soviel wie BMW kann udn 6x soziel, wie VW... :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Micha141264 und 6 Gäste