BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Alle anderen Elektroautos

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon michaell » Sa 23. Jan 2016, 20:21

Genaue Funktion der Heizung muss ich leider passen, so tief war ich nicht im e-motor Raum ;)

Aber das heizen beim Laden hat was :)
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon wp-qwertz » Sa 23. Jan 2016, 21:03

also, interessamt das ganze hier. bin erst heute darauf gestoßen und muss sagen: er wird sicher den markt der ev aufmischen. ABER: wenn das ding wirklich 50.000€ kosten soll, dann warte ich lieber auf das model3 (in der hoffnung auf einen ählichen preis :D), denn hier investiere ich zusätzlich in eine super ladeinfrastrucktur :!:
viele marken bringen ev, dass wars dann aber.
tesla macht da eben doch mehr. und dieses "mehr" kaufe ich ja auch mit ein und ist gerade bei fernreise nicht zu verachten.

wenn der chinese hier 50.ooo für verlangt, dann ist es gut möglich, dass es ein strategischer preis ist, da sie wissen, dass ev hier mit DER rw eben mehr kosten - tesla eben.

ich habe letzten im focus (?) gelesen, dass der i8 im iran umgerechnet um die 400.000€ kosten soll...
hier kostet der i3 ja auch 35.000€ obwohl er es nicht müsste (wir klar, wer den ebricht im tv gesehen hat, in dem der i3-bmw-chef geäußert hat, dass der preis daher kommt, weil bmw eben ein image-auto sei...)
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4090
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Jogi » Sa 23. Jan 2016, 21:37

Joe-Hotzi hat geschrieben:
Praxiserfahrungen zu Reichweite und Genauigkeit der Reichweitenanzeige

Ich kann ja nur zu der 2015er Version mit der 60kWh-Batterie was sagen:
Reichweite bei sparsamer Fahrweise und moderaten Temperaturen 300km, Abschläge für Bleifuß und Kälte im üblichen Rahmen.
Die Reichweitenanzeige im Cockpit kann man ignorieren, die zeigt immer den maximal möglichen, theoretischen Wert an.
Waren bei mir zu Anfang, also nach dem Vollladen, 319km.
Realistisch wären 250 gewesen.
Besser, man orientiert sich an der Anzeige für den Ladezustand.

Ach ja, da muß ich noch was dazu loswerden:
Unterschreitet der SOC 20%, geht das Fahrzeug automatisch in den ECO-Mode, d.h., die Leistung wird nach oben begrenzt, weiter nichts.
Damit kommt man dann aber immer noch 50km weit.
Ein Gefühl der "Reichweitenangst" will sich da einfach nicht mehr einstellen... 8-)

Das Killerfeature wäre m.E.n. eine Anhängekupplung - selbst mit geringer Anhängelast. Denn der Eigenheimer hat halt ab und an mal was zu transportieren. Oder man will einen Fahrradträger montieren.

Ich kann das nachvollziehen.
Habe mir jedoch für den Ernstfall überlegt:
Erstens kann man ein Dach- oder Heckträgersystem (Paulchen o. Ä.) montieren,
zweitens bekommt man auch in's Fahrzeug selbst ganz schön was rein, wenn man die Rückbanklehne ausbaut.
Letzteres sollte schon irgendwie machbar sein, die Scharniere sind ganz gut zugänglich.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3185
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Cavaron » Mi 3. Feb 2016, 09:05

Wegen Krankheit stark verspätet - mein versprochener Videobericht:

Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon marxx » Mi 3. Feb 2016, 11:08

Was für ein wunderbares Video! Vielen Dank!

Eine sehr gute thematische Beschreibung, prima Bildführung und Skript, klasse Texte und Erzählung.

Ich habe es mir mit große Freude angeschaut.

Bitte mehr :)

marxx
Ladestation mit Raspberry Pi, Internet http://www.arachnon.de/charge.html
OVMS Leaf http://www.arachnon.de/ovms.html
AHK Leaf http://www.arachnon.de/ahk.html
GE App http://www.arachnon.de/app.html

Nissan Leaf Tekna 11/2013, Microlino reserviert.
Benutzeravatar
marxx
 
Beiträge: 472
Registriert: Do 12. Jun 2014, 20:59
Wohnort: 85395 Thalham / Attenkirchen

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Keepout » Mi 3. Feb 2016, 11:21

Vielen Dank für das ausführliche Video und die Mühe, die du dir gemacht hast!
Keepout
 
Beiträge: 445
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
Wohnort: Arlberg

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon michaell » Mi 3. Feb 2016, 11:37

@cavaron

+1
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1377
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 16:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Jogi » Mi 3. Feb 2016, 13:57

Yepp, gute Arbeit!

Ein paar Anmerkungen meinerseits:

Das Fahrzeug, das ich hatte, lud problemlos an diversen 11kW Ladestationen.

Daß der Lader im 2015er nur max. 30kW zieht, steht so in den Spezifikationen, den 40kW Lader gibt es erst im 2016er Modell.

Navi ist als Option bestellbar, genauso eine Rückfahrkamera und eine Bluetooth-Kopplung für's Handy.
Das Radio im 2016er soll sowieso ein Anderes (Besseres) sein.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3185
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Joe-Hotzi » Do 4. Feb 2016, 11:59

Cavaron hat geschrieben:
... mein versprochener Videobericht ...

Vielen Dank für die Mühe und die gut dargestellte persönliche Einschätzung!

Mal schauen, wie sich das Fahrzeug in Deutschland /Europa zukünftig entwickelt. Ich sehe es auch als vollständigen PKW-Ersatz - wenn es denn eine Anhängerkupplung gäbe. Aber diesem Nachteil stehen die Mehrfachvorteile bei der Speicherung entgegen, die so Tesla nicht bietet und wohl auch nicht bieten kann /wird. Denn sonst könnten die Superscharger nicht kostenlos bleiben ...

Es wäre schön, auch mal Minimalverbrauch und Maximalreichweite bei Normalwetter (also um 20°C) zu testen und zu dokumentieren. Denn an deutlich Verbrauchsnachteile kann ich irgendwie nicht glauben. Die Technologie ist ja keine Hexerei und wird für den BYD-e6 wohl vollständig und für viele andere Hersteller zu großen Teilen in China /Asien gefertigt.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Benutzeravatar
Joe-Hotzi
 
Beiträge: 1097
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:11

Re: BYD-e6 erste Fahrt Modell 2015

Beitragvon Cavaron » Do 4. Feb 2016, 14:17

Danke Leute, freut mich zu hören! Wenn es das aktuelle 2016er Modell für Testfahrten gibt, dann machen wir noch ein Video würde ich sagen. Was meinst du michaell? :)
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast