Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.000 €

Alle anderen Elektroautos

Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.000 €

Beitragvon EVplus » Di 14. Jan 2014, 11:23

Ein interessantes Stadtfahrzeug welches im deutschsprachigem Raum leider keine Beachtung findet.

Bluecar von Bollore / Frankreich.

19.000.- Euro incl. MwSt , 80.- Euro Batteriemiete monatlich ohne Kilometerbeschränkung !!

http://www.bluecar.fr/fr/pages-nos-offr ... vente.aspx

http://www.bluecar.fr/fr/pages-presenta ... iques.aspx

Der Akku hat 30 kWh Kapazität . Die Auflademöglichkeit ist wie beim BMW i3 mit 230V / bis zu 32A einphasig angegeben , Ladedauer 4 h. In Frankreich gibt es meines Wissens nach keine "Schieflastvorschriften". DC Aufladung mit CCS/CHAdeMO ist nicht vorgesehen.

Schade, daß es bisher kein Händlernetz ausserhalb Frankreichs gibt. Als kostengünstigeres E-Fahrzeug wäre es zu den bisher etablierten E-Autos eine Bereicherung.

In Frankreich ist es im "Carsharing Alltag" in Paris und einigen anderen Städten eingesetzt. Gefahren bin ich das bluecar leider noch nicht.

Jedenfalls muss sich die deutsche Autoindustrie "nichts einbilden" auf Akkus die nur 18 kWh nutzbare Batteriekapazität haben.

Bollore wechselt den Akku lt. Beschreibung nach 400.000 km Laufleistung ohne irgendwelche Kosten ( " sans frais" ) aus .

bluecar.jpg
Quelle : http://www.bluecar.fr/fr/pages-presentation-voiture/default.aspx


bluecar_02.jpg
Quelle : http://www.bluecar.fr/fr/pages-presentation-voiture/caracteristiques-techniques.aspx


bluecar_03 Preise.jpg
Quelle : http://www.bluecar.fr/fr/pages-nos-offres/conditions-vente.aspx
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon bm3 » Di 14. Jan 2014, 13:27

Hallo,

Bollore, hehe :lol: , der Bluecar war sehr lange angekündigt und technisch interessant und man konnte sich dort auch als Interessent registrieren, was ich damals auch tat.
Nachdem ich dann etwa 2 Jahre lang ! nach der Registrierung keinerlei Nachricht erhielt bekam ich doch noch eine Art Anfrage, ob ich immer noch Interesse hätte aber man könnte noch nicht liefern. :cry: Dann hörte ich wieder nichts von Bollore.
Heute scheint man sich beim Vertrieb auf Frankreich beschränken zu wollen,erweckt in mir den Eindruck, man möchte das Auto gar nicht in großen Stückzahlen verkaufen.
Generell gabs aber immer Defizite beim Vertrieb, jedenfalls außerhalb Frankreichs.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon dkt » Di 14. Jan 2014, 14:22

bm3 hat geschrieben:
Heute scheint man sich beim Vertrieb auf Frankreich beschränken zu wollen,erweckt in mir den Eindruck, man möchte das Auto gar nicht in großen Stückzahlen verkaufen.
Generell gabs aber immer Defizite beim Vertrieb, jedenfalls außerhalb Frankreichs.


Bolloré ist eher ein Batterie und Zellenhersteller. Die 30 kWh Batterie ist eine Eigenentwicklung, einschließlich der Zellen und wird bei Bolloré (ich glaube in Kanada) produziert. Teil der Batterie ist ein Leistungskondensatorenpacket. Ich glaube, die dienen dafür, Leistungsspitzen in beide Richtungen (Beschleunigung und Rekuperation) abzufangen.

Die Mehrheit der Autos wird für den CarSharing Betrieb in Paris und Marseille produziert. Wer als Privatmann das Auto einschließlich der Batteriemiete gekauft hatte, durfte in Paris an den "Stromtankstellen" von Bolloré umsonst tanken. Bolloré hat bis heute weder das Servicenetz noch die Produktionskapazität um einen generellen Vertrieb aufzuziehen.

Eigentlich schade.

Um mehr dazu zu lesen, hier ein Link:

http://www.wsj.de/article/SB10001424052 ... 36176.html
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon dkt » Mi 15. Jan 2014, 10:27

Noch ein Nachtrag zur Bolloré Batterie:

Jetzt habe ich endlich noch das ausführliche link gefunden zu einem früheren Bericht von mir, über die Batterie. Für Interessierte hier das link:

http://www.auto-motor-und-sport.de/foru ... llor%C3%A9
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon Cavaron » Mi 15. Jan 2014, 12:16

Ich habe mal gerüchteweise gehört, dass die LMP-Akkus bei höherer Temperatur gehalten werden müssen (80-90 Grad C) und dass sie ohne eingesteckt zu sein nach wenigen Tagen entladen sind. Siehe hier in den comments:
http://insideevs.com/bollore-expanding-battery-production-capacity/#comments

Weis da einer mehr?
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon dkt » Mi 15. Jan 2014, 12:40

Cavaron hat geschrieben:
Weis da einer mehr?


Mehr weiss ich eigentlich auch nicht, nur was damit zusammenhängen könnte, war der Hinweis an einer Stelle der umfangreichen Bolloré Dokumentation zum Thema Batterie, dass im Inneren eine Temperatur zwischen 60 und 80 Grad C herrscht. Damals hatte ich vermutet, dass das mit den Supercaps zusammenhängt. Denn die Aussentemperatur, in der die Batterie arbeiten kann, wurde von Bolloré mit -20 bis +60 Grad angegeben.

So betrachtet, kann es durchaus sein, dass die Batterie sich selbst beheizt.

Das würde auch erklären, dass das Fahrzeug nur in den CarSharing Projekten zum Einsatz kommt, da die Fahrzeuge täglich geladen werden. Es würde auch erklären warum Bolloré kein Interesse am Verkauf an das breite Publikum hat und hatte. Lediglich in Paris wurden seinerzeit Fahrzeuge an Privatkunden verkauft. Der Akku mit € 80 vermietet, aber mit der Maßgabe, das man umsonst an den zahlreichen Bolloré "Tankstellen" umsonst tanken darf.

Auch hat die Firma immer wieder gesagt, dass sie abwarten will, ob sich der Akku durchsetzt.
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Bluecar ,30 kWh Akku, 250km Reichweite Stadtverkehr 19.0

Beitragvon eDEVIL » Mo 20. Jan 2014, 21:45

Hochtemp. Akkus sind eher etwas für den gewerblichen Bereich mit intensiver Nutzung.

Für Car Sharing, Taxis, Fahrschule etc.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste