5000 Euro für neue "Private" Elektroautos?

Alle anderen Elektroautos

5000 Euro für neue "Private" Elektroautos?

Beitragvon DCKA » Mi 10. Dez 2014, 02:18

„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Anzeige

Re: 5000 Euro für neue "Private" Elektroautos?

Beitragvon eDEVIL » Mi 10. Dez 2014, 08:38

Warum nur für private?
Die 250 Mio EUR könnte man auch in Flächedeckend Tripple-LAder stecken.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 5000 Euro für neue "Private" Elektroautos?

Beitragvon E-Fan » Mi 10. Dez 2014, 13:03

Warum das Thema hier (unter "Allgemeines" wohl sinnvoller) ?

Es spricht aber Bände, dass der Landesminister solches Geld natürlich aus Bundesmitteln verlangt;

die paar Kröten wären sogar aus dem niedersächsischen Haushalt zu stemmen, wenn man VW Wob mal ein Steuerschlupfloch mehr verschließt und die nötige Kohle vom "Rekorde-Konzern" vor der eigenen Haustür kassiert.....
E-Fan
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 13:59

Re: 5000 Euro für neue "Private" Elektroautos?

Beitragvon DCKA » Mi 10. Dez 2014, 14:11

Jetzt hat Heise das Thema auch aufgegriffen

http://www.heise.de/autos/artikel/Niede ... feed.tw.ho
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste