Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon evolk » Sa 12. Okt 2013, 19:09

Was ist denn ABE?

Die Reifen können die Gutachter ja ruhig ansehen. Die sind eh in Ordnung - aber das Plastikteil ist ja nicht sicherheitsrelevant. Oder?

Ist ja nur, weil es mit dem Schmutzfänger gleichzeitig blöd ausschauen würde.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Anzeige

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon Twizyflu » Sa 12. Okt 2013, 20:51

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Betriebserlaubnis

Die Allgemeine Betriebserlaubnis
(Dass die Fahrzeugteile im Bereich der StVO verwendet werden dürfen).
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon umberto » Sa 12. Okt 2013, 21:28

evolk hat geschrieben:
aber das Plastikteil ist ja nicht sicherheitsrelevant. Oder?


Einer der Gründe für die genau vorgeschriebene Radabdeckung ist das Thema "aufgewirbelte Steine".
Wenn Du z.B. hinter so einer Steinschleuder herfährst und Deine Windschutzscheibe kaputt geht, wirst Du das Teil durchaus als sicherheitsrelevant ansehen.

Ob die Gesetze jetzt in letzter Konsequenz genau so sinnvoll sind, kann man immer diskutieren, aber so lange das nicht geändert ist, sollte man sich, um Ärger zu vermeiden, an die Gesetze halten.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon evolk » Sa 12. Okt 2013, 22:08

umberto hat geschrieben:
evolk hat geschrieben:
aber das Plastikteil ist ja nicht sicherheitsrelevant. Oder?


Einer der Gründe für die genau vorgeschriebene Radabdeckung ist das Thema "aufgewirbelte Steine".
Wenn Du z.B. hinter so einer Steinschleuder herfährst und Deine Windschutzscheibe kaputt geht, wirst Du das Teil durchaus als sicherheitsrelevant ansehen.


Da sollten sie mal bei LKWs was machen. Bis jetzt habe ich bei jedem Auto ca. 3 Windschutzscheiben gebraucht, weil ich irgendeinen Kieselstein als Geschoss auf die Scheibe bekam.

Beim ZOE habe ich auch schon einen ersten "Matzen" drinnen, weil ein LKW vor mir mit Steinchen geschleudert hat. :(
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon Twizyflu » Sa 12. Okt 2013, 22:14

evolk hat geschrieben:

Beim ZOE habe ich auch schon einen ersten "Matzen" drinnen, weil ein LKW vor mir mit Steinchen geschleudert hat. :(


Deshalb ist eine Teilkasko bzw. Vollkasko unerlässlich finde ich.
Sowas passiert echt schnell :(

Werde wohl deshalb so oft es geht Autobahnen meiden und wenn ein LKW vor mir ist, mich zurückfallen lassen.
Lieber weniger Reichweite ohne Windschatten statt Schlag in der Scheibe :(
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon evolk » Sa 12. Okt 2013, 22:17

Twizyflu hat geschrieben:
evolk hat geschrieben:

Werde wohl deshalb so oft es geht Autobahnen meiden und wenn ein LKW vor mir ist, mich zurückfallen lassen.
Lieber weniger Reichweite ohne Windschatten statt Schlag in der Scheibe :(


Ja - obwohl das bei vielen Elektroauto-Fahrern so beliebt ist - hinter LKWs herfahren - wegen dem Windschatten.

Aber da habe ich auch lieber etwas weniger Reichweite als Matzen in der Scheibe und Diesel-Gestank und Feinstaub in der Nase. :?

Aber das bei mir war gar kein LKW auf der Autobahn. War Bundesstraße.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon Twizyflu » Sa 12. Okt 2013, 22:36

Dann halt auch auf der Bundesstraße meiden :P
Ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan. Kenne es eh :(
Bis jetzt hatten meine Autos auch alle immer nen Schlag (ein "Atzerl")...
Hoffe, dass das beim Zoe nicht passiert :/
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon Blue Flash » So 13. Okt 2013, 08:27

@ evolk

Ich habe EINEN Satz, also entweder für Vorne oder Hinten, die sind gleich anzuwenden.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 750
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: AW: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon molab » So 13. Okt 2013, 08:44

evolk hat geschrieben:
Ja - obwohl das bei vielen Elektroauto-Fahrern so beliebt ist - hinter LKWs herfahren - wegen dem Windschatten.

Aber da habe ich auch lieber etwas weniger Reichweite als Matzen in der Scheibe und Diesel-Gestank und Feinstaub in der Nase. :?


Ich habe ja Auswahl und nehme nur Lkw mit durchgehenden, tiefen Schmutzlappen. Die werfen nichts, jedenfalls nicht 50m weit.

Und was den Dieselgeruch angeht: Hatte ich auch noch nicht und ich bin empfindlich. Würde auch nicht hinter einem Qualmer fahren. Beim Überholen bekäme man sicher aber auch viel ab, der Auspuff sitzt links...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Schmutzfänger am ZOE: Hat die jemand?

Beitragvon Twizyflu » So 13. Okt 2013, 09:36

100%ige Garantie gibts sowieso nie.
Aber wenn man aufpasst kann mans vielleicht minimieren.

Notfalls gibts ja Steinschlagschutzfolien oder Folierungen.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18806
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast