RDKS - zum x-ten mal...

Zubehör für den Renault ZOE

RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon holzhacker » Fr 17. Mär 2017, 22:15

Der Wechsel von Winter- auf Sommerräder steht vor der Tür. Meinen 17-Zoll Radsatz habe ich gebraucht gekauft, deshalb stellt sich dieses leidige RDKS-Thema. Ich war ja vorgewarnt, durch die vielen Posts hier im Forum...

Also lief ich mal zu meinem Reifenhändler, bin dort Stammkunde. Kurzes Gespräch, längere Telefonate des Händlers mit irgendwelchen Großhändlern und dann zeigte man mir die weiße Fahne. Die Problematik an der Zoe scheint bekannt. Jedenfalls wollte der Händler nicht das Risiko tragen, dass die von ihm bestellten RDKS am Auto nicht funktionieren :(

Wenigstens hat man mir die IDs der RDKS am Auto ausgelesen. Damit hab ich einfach mal eine E-Mail an das Autohaus Vorndran geschrieben. Und siehe da - schon am nächsten Tag eine positive Antwort von Herrn Weigand. Die Bestellung der RDKS ist unbürokratisch per Mail möglich, die Sensoren werden mit den von mir gesendeten IDs codiert. Das ganze zu einem fairen Preis, wie ich meine.

Jetzt bin ich gespannt, ob das nachher am Auto ohne Probleme funktioniert. Ich werde berichten, wenn die Räder gewechselt und die geclonten RDKS drauf sind...
Benutzeravatar
holzhacker
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:06
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Anzeige

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon holzhacker » Di 21. Mär 2017, 22:09

So - ruck-zuck waren die geclonten RDKS von Vorndran geliefert. Es sind die oft erwähnten Sensoren vom Typ "CUB Uni-Sensor".

Ich also alles schön beschriftet, rein in den Kofferraum und ab zum Reifenhändler. Heute konnte ich die Räder abholen und hab sie natürlich gleich montiert. Mich hat doch brennend interessiert, ob das mit den RDKS von Vorndran tatsächlich problemlos funktioniert. Gleich mal neu initialisiert und dann eine große Runde gedreht (...so etwa 25km).

Und was soll ich sagen - es funktioniert fehlerfrei :-)
Benutzeravatar
holzhacker
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:06
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon smigel1 » Fr 1. Sep 2017, 15:49

Hallo,
Habe die Gegend abtelefoniert um diese CUB-Sensoren zu bekommen - den wer sie Verkauft - kann sie auch programmieren.
Ein bekannter Reifenhändler hat mir dann erzählt Sie nehmen für den ZOE - die RDKS von ALCAR (ALCAR-RDKS-UNI-Sensor T-Pro-S1A101) (gesehen bei Autoteilemann für 26,89 € / Stück), Ich werde somit in den nächsten 2 Wochen mal einen Termin dort ausmachen und das ausprobieren. Leider war mein Röno-Händler nicht in der Lage - RDKS-Sensoren zu klonen.
LG
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 10. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon smigel1 » Mi 13. Sep 2017, 11:40

Hallo allesamt,
Ich muß meine Aussage revidieren, ALCAR Sensoren funktionieren nicht beim ZOE mit Key-less-entry-n-go.
Könnte mir jemand von Euch einen Ansprechpartner nennen der soetwas kann und macht?
Auch wenn ich die CUB-Sensoren im I-Net besorge - kann ich sie trotzdem nicht programmieren!
Bitte um Euren Input.
Danke
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 10. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon thomasfm » Mi 13. Sep 2017, 20:14

Du kannst dir die Sensoren auch aus Deutschland vom Vorndran schicken lassen.
Bei mir funktionieren diese Sensoren: Alcar Sensor Clamp-In S3A101 , beim Reifen John gekauft und geklont.
Habe zwar einen Life, aber auch Handsfree. Geht.
ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 769
Registriert: So 14. Jul 2013, 23:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon thomasfm » Mi 13. Sep 2017, 20:15

Du kannst dir die Sensoren auch aus Deutschland vom Vorndran schicken lassen.
Bei mir funktionieren diese Sensoren: Alcar Sensor Clamp-In S3A101 , beim Reifen John gekauft und geklont.
Habe zwar einen Life, aber auch Handsfree. Geht.
ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 769
Registriert: So 14. Jul 2013, 23:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon Lokverführer » Mi 13. Sep 2017, 20:55

Wenn du sie die von Guido Vorndran schicken lässt, sind die aber natürlich nicht auf dein Fahrzeug programmiert (geklont), wie auch, wenn er dein Fahrzeug nicht hat.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1364
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon smigel1 » Fr 15. Sep 2017, 21:13

Hi, Ich denke es reicht wenn ich die ID`s und die Position der Jetzigen Sensoren schicke - so sollte es funktionieren.
@Thomas: Ich habe mich ans Office@Vorndran gewendet jedoch keine RM. Hast du vielleicht einen Namen und eine E-Mail-Adresse von dort(PN)? Sehr traurig das es in Österreich keinen gibt der dieses Service anbietet!
LG
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 10. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon Spritsparer » So 17. Sep 2017, 08:55

Fröhlichen guten Morgen zusammen,

auch bei mir lässt sich nun eine Konfrontation mit dem Thema RDKS nicht mehr verschieben.
Mal eine grundsätzliche Frage:
TÜV ist bei unserer Zö immer im Juni, also mit Sommerreifen, desweiteren hatte ich nun in meinen 24 Jahren Autofahrerkarriere ein einiges Mal einen Platten. Was passiert eigentlich (außer nervender Warnleuchte) wenn ich die Sensoren einfach weglasse ?
Werden die Daten an Renault übertragen und die machen dann Dudu ?

Im Voraus herzlichen Dank für Eure Antworten !

Gruß
Basti
Benutzeravatar
Spritsparer
 
Beiträge: 29
Registriert: Sa 8. Apr 2017, 19:30

Re: RDKS - zum x-ten mal...

Beitragvon smigel1 » So 17. Sep 2017, 18:52

Hallo Basti,
Ich habe mir mal bei 150 Sachen auf der Autobahn eine Schraube von einer Motorabdeckung eingefahren. Es machte eine Donk und ich dachte an einen Kieselstein der sich vom Profil löste und gegen den Kotflügel schlug - 10 sec. später fing das Lenkrad an auf eine Seite zuziehen - und ich dachte mir es seien Spurrinnen auf der Fahrbahn - weitere 5- 10sec. hörte ich dann schon das laute Abrollgeräusch von einem Plattenreifen. Mein erster Gedanke war stehenbleiben so schnell wie möglich - sonst ist auch die Felge hin! Mit noch 120 Sachen auf der dritten Spur - der Spurwechsel auf den Pannensteifen mit Warnblinkanlage und dann der Reifenwechsel war mitunter eine der schlimmsten Erfahrungen die ich gemacht habe - den jeder LKW der mit 100 vorbeibraust - könnte das letzte sein was du siehst. Hätte ich damals schon ein RDKS-System gehabt wäre ich wahrscheinlich 10sec. früher gewarnt worden - und ich hätte mehr Zeit zu reagieren gehabt.
Erfahrungsgemäß kontrolliert man zumindest 2-mal pro Jahr den Reifendruck. Fährt man sich einen Nagel rein geht auch die Luft nicht schnell weg. Meist fährt man noch Tage damit rum - bei hohen Geschindigkeiten zieht die Fliehkraft den Nagel raus und dann hast du nur ein paar Sekunden um zu reagieren. Laut Unfall-Statistik ist zuniederer Reifendruck ein sehr häufiger Unfallverursacher. Also wenn ich schon mal RDKS habe - möchte ich das es auch funktioniert.
LG
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 10. Jul 2012, 08:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste