Hacking into Zoe's CANbus

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon ElektroAutoPionier » Fr 6. Mai 2016, 09:05

most hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Eine Frage hätte ich zum Loggen auf der SD-Karte. Ich habe eine SD-Karte eingelegt, die wird auch von Android erkannt. In CanZE ist das Loggen aktiviert (ich vermute das geht durch "Fields", bin aber nicht sicher), Debug ist aber ausgeschaltet. Ebenso ist natürlich "Log to sdcard1" aktiviert.
Wenn ich die Karte per Mac oder auch per PC durchsuche, dann finde ich kein entsprechendes File wie CSV oder ähnliches vor.

Wo muss ich suchen?

Nächste Frage:
Jeroen, kannst Du bitte einmal Frédéric fragen, wann eine erste iOS-Version getestet werden kann? Ich bin bereit und habe auch schon einen WiFi-OSB2-Adapter gekauft. Ich habe Zugriff auf verschiedene iOS-Geräte und könnte es mit iPhone SE, 6s, iPad pro 9.7 und iPad mini 4. Generation testen.

Vielen Dank,
Bitte macht weiter so!!!

Grüße,
Matthias


Das wäre meine Frage auch, weil ich sonst mir extra ein Android-Gerät kaufen muß und ich weiß nicht, was gut und günstig Gebraucht zu bekommen ist.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1263
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon EVduck » Fr 6. Mai 2016, 10:01

Da ich auch eher iOS nutze, habe ich mir für ZOE und CAN ein Kindle Fire HD zugelegt (neu €60,-) funktioniert gut.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1329
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon rolandk » Mo 9. Mai 2016, 21:38

most hat geschrieben:
Eine Frage hätte ich zum Loggen auf der SD-Karte. Ich habe eine SD-Karte eingelegt, die wird auch von Android erkannt. In CanZE ist das Loggen aktiviert (ich vermute das geht durch "Fields", bin aber nicht sicher), Debug ist aber ausgeschaltet. Ebenso ist natürlich "Log to sdcard1" aktiviert.


Ich schließe das Smartphone direkt an den Computer (Linux/Ubuntu) an.
Dabei wird per GVFS das Smartphone über MTP an den Rechner angebunden.

Für Freunde der Konsole:
/run/user/[userid]/gvfs/mtp:host={usb-adresse]/Telefonspeicher/CanZE

Die Daten finden sich dann unter [Gerät]-Telefonspeicher-CanZE

data-jahr-mt-tg-hh-mm-ss.log
enthält z.B.:
5714072759;2016-05-09-16:03:46;4,500;-1,200;72.0 ;380.5 V;-3.25 A;0.0 %;0.5 Nm;69519;4.5;-;113

debug-2016-05-09-16-03-30.log
ist weitaus gesprächiger (sagt ja bereits der Name) und meldet nach Datum und Uhrzeit alles, was ins Gerät rauscht....

field-2016-05-09-15-09-13.log
Hier werden die anzeigten Werte angeblich dokumentiert....

Mir persönlich feht eine Schnittstelle, wo die aktuellen Werte (meinetwegen auch nur die angezeigten) live zur Verfügung stehen. Ich könnte sie dann nämlich aus dem Telefonspeicher heraus weiter verarbeiten.

Leider gibt es das wohl nicht. Ist zwar schade, aber bei der leider ziemlich instabilen Bluetooth-Verbindung und der auch nicht besonders stabilen Verbindung per MTP ist das vielleicht auch nicht wirklich ein Problem.

Insgesamt würde ich es natürlich gut finden, wenn's das gäbe und wenn man dann noch die GPS-Daten zur Verfügung hätte.
Warum das ganze? Na, für meine mobile Webcam:

gpscam.jpg


Da, wo jetzt die Telematik-Informationen stehen, könnten dann noch die Batterie- und Leistungswerte dazu kommen.
Außerdem kann man sich den ganzen Kabelverhau mit dem GPS-Empfänger etwas entspannen. Testweise klappt es schon mal. Allerdings sollte man ein wirklich gutes Funknetz haben. Mir ist jetzt erst aufgefallen wie schlecht die Uploadwerte sind.
Wenn alles stabil läuft werde ich es für die Fahrt zum und während des Zoe-Treffens in Velden dabei haben und dann auch auf der WAVE.

Gruß
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4083
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 22:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon alfi65 » Di 5. Jul 2016, 21:59

Habe seit heute den MaxiScan 902. Wenn ich es reinstecke leuchtet nichts. Auch wenn ich auf den Knopf drücke, tut sich nichts. Ist das normal? Es hat die ersten male ganz kurz die Power LED kurz aufgeleuchtet, aber das wars. Jetzt leuchtet nie was.
Auch ein Pairing ist nicht möglich, da es nicht gefunden wird.
Was meint ihr? Ist es kaputt? :o
alfi65
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 28. Apr 2016, 23:49

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon jmeijer » Di 5. Jul 2016, 22:08

I think yes, broken. You need to push it in firmly though.
Jeroen - ZOE Q210 Nov 2013 - PV powered - CanZE co-developer http://canze.fisch.lu
jmeijer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 15:08

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon most » Mi 6. Jul 2016, 06:46

rolandk hat geschrieben:
... aber bei der leider ziemlich instabilen Bluetooth-Verbindung ...


Oha, und ich dachte schon, ich habe einen teilweise defekten ELM-Adapter erwischt (das kann ja trotzdem immer noch sein). Ich habe ständig "ERR"-Meldungen, die am unteren Bildschirm auftreten. Manchmal muss ich CanZE komplett abschießen und den Adapter rausnehmen und wieder einsetzen, weil nix mehr geht.
Bei den Preisen habe ich mor mal einen anderen bestellt und werde es auch mal mit einem anderen Telefon bzw. Tablet versuchen.
Leider geht WiFi nicht - in Erwartung einer iOS-Version habe ich mir einen WiFi-Adapter gekauft. Unter anderen Android-OBD-Anzeigeprogrammen woe Torque pro steht die Verbindung deutlich stabiler.

Jeroen, ist da eventuell eine WiFi-Verbindung für CanZE in Planung?


Danke,
Matthias

Edit: Hat jemand von Euch einen Vorschlag, welche Adapter/Android-Gerätekombination auch über 100km und mehr zuverlässig funktioniert? Wäre für Vorschläge dankbar.
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 179
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 10:47
Wohnort: Hannover

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 6. Jul 2016, 07:06

Es tut mir furchtbar Leid, aber ich muss es loslassen: der Twizzplay funktioniert mit Kabel und liefert ab Einstecken alle Daten ohne irgendwelche App-starten oder Verbindungs Aktionen... Einfach ein fest installiertes Display, und das Handy bleibt wo es hingehört, in meine Hosentasche. Taste zum einschalten drücken und die Daten werden angezeigt.
Und wenn ich die Zeit finde, oder sonst wer auf Github, werde ich einen Messbildschirm zur Erfassung von Rollwiderstand und Luftwiderstand codieren, und das geht nur mit einem Eichzeitbetriebssystem, mit Messung und Auswertung der Auslaufkurve. Aber ich lasse mich gerne überraschen und gebe die notwendigen Formeln gerne auch an Java Programmierer weiter...
Einen SIM Karten Slot für 20€ leiste ich mir vielleicht auch noch, dann könnte man über SMS Daten anfordern. Ich hätte sooooo gerne wider Zeit für mein Hobby.....
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2832
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon jmeijer » Mi 6. Jul 2016, 14:16

WiFi for Android is not a commitment, but there is some interest to build it. However, Android might drop it when it notices there is no Internet connected to the discovered signal. It needs some more investigation I am afraid. And time, always time........

My personal experience is that IF BT quits, it is usually after a few minutes. Restarting the dongle and CanZE then makes it runs for hours and hours without a problem. We have not pinpointed the problem, which makes it very, very hard.

It seems there are less problems when Androids BT is on before you start Canze (instead of waiting for the popup to enable BT that Android displays when it notices that CanZE wants to use a disabled BT device).
Jeroen - ZOE Q210 Nov 2013 - PV powered - CanZE co-developer http://canze.fisch.lu
jmeijer
 
Beiträge: 200
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 15:08

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon most » Mi 6. Jul 2016, 15:48

Jeroen, thanxx for your feedback. I'm going to keep on trying, alas it is now worse that it was in the beginning, that's why I think the dongle might be broken somehow...

AbRiNgOi hat geschrieben:
Es tut mir furchtbar Leid, aber ich muss es loslassen: der Twizzplay funktioniert mit Kabel und liefert ab Einstecken alle Daten ohne irgendwelche App-starten oder Verbindungs Aktionen... Einfach ein fest installiertes Display, und das Handy bleibt wo es hingehört, in meine Hosentasche. .....

Klingt für mich traumhaft. Aber bis es soweit ist, muss ich basteln und flashen - das übersteigt meine persönlichen Fähigkeiten und auch (bin ja lernwillig) die verfügbare Zeit.
Oder gibt's ein Twizzplay feddisch zu kaufen?
Benutzeravatar
most
 
Beiträge: 179
Registriert: Sa 21. Nov 2015, 10:47
Wohnort: Hannover

Re: Hacking into Zoe's CANbus

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 6. Jul 2016, 16:19

Twizplay-Fertiggeräte gibts bei http://www.ministromer.de/products/twizplay/

Die firmware in unserer ersten bastelversion:
https://github.com/Arno50/ZoePLAY/blob/master/ZoePLAY/Debug/ZoePLAY.hex

Wobei die Twizzy Version hat einen Ein/Ausschalter im OBD Kabel, sonst zieht Dir das Ding die 12V batterie leer. Meine Version einen Taster, der ein Relais hält welches sich automatisch mit der ZOE ausschaltet, Auch verwende ich ein Flach Kabel, weil ich dann den Boden der Ablage wieder einsetzen kann ohne aus zu stecken. Ich verwende eine Handyhalterung für das Lüftungsgitter

Daher muss man leider sagen, das Twizplay gibt es als Fertiggerät, die ZOE Umbauten müsste man nachfragen.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2832
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast