Anhängerkupplung beim ZOE?

Zubehör für den Renault ZOE

Re: sOT (war Re: Anhängerkupplung beim ZOE?)

Beitragvon orinoco » Mo 9. Apr 2018, 21:52

Steff hat geschrieben:
orinoco hat geschrieben:
ElektroAutoPionier hat geschrieben:
Geht leider nicht ganz ohne. Wir haben Eine Stihl Elektro mit 2 Akkus, einmal 20 Ah und einmal 30 Ah. Bei der Kälte halten die nicht dickes Holz kannst du nicht damit sägen. Also mussten wir uns notgedrungen noch eine Verbrennungs-Motorkettensäge holen. Zum Entasten ist die Elektro super.

Das ist für mich ja immer diese eklatante Widerspruch: da hat man schon massig kWh in der Antriebsbatterie um theoretisch stundenlang zu arbeiten und kann die nicht für den mobilen Einsatz von Netzgeräten wie z.B. eine 230V-AC-Elektrokettensäge, was eben kein Akkuspielzeug ist, nutzen.
Wenn ich mein Elektroauto bekomme, dann werde ich einen Konverter einbauen (ggf. mit stärkerer 12V-Batterie) der mir Netzstrom für mindestens eine Elektrokettensäge liefert. Ich hab noch alte 2-Takt-Geräte, aber da kauf ich nix Neues mehr. Stattdessen hab ich inzwischen fast alles nochmal als reines 230V-AC-Elektrogerät. Ich kann es kaum erwarten damit in-the-middle-of-nowhere zu arbeiten.

Zum endasten oder Hecken stützen mag das vielleicht funktionieren, aber 100 meter vom nächsten Weg mitten im Wald richtig Holz machen eher nicht. Da nehme ich den Gestank und Krach noch etwas in kauf.

Kommt drauf an was man unter "richtig Holz machen" versteht. Also mit meiner Husquvarna E321 niete ich dir fast jeden Baum in Kabeltrommelreichweite um. Nicht ganz so schnell wie mit der Motorsäge und ich verwende auch eher Halb- als Vollmeißel, aber bis jetzt hab ich noch alles klein gekriegt und ich arbeite auch lieber und entspannter mit der E-Säge, weil die sofort anspringt und auch sofort wieder steht, ohne Leerlaufverluste. Wenn man natürlich schon mit dem Trecker in die Rückegasse fahren muss und der Waldarbeiter im Akkord arbeiten muss, ok, dann kommt es darauf auch nicht mehr an.
orinoco
 
Beiträge: 90
Registriert: So 28. Feb 2016, 23:28

Anzeige

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon kukuk-joe » Di 10. Apr 2018, 06:43

Was haben Kettensägen mit der AHK an der ZOE zu tun? :?: :?:
Benutzeravatar
kukuk-joe
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 16:42
Wohnort: 65462 Ginsheim-Gustasvburg

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon BigBubby » Di 10. Apr 2018, 06:46

Vielleicht auch mal das Zitat lesen. Viele (nicht alle) nutzen die Zitierfunktion sinnvoll ;-)
BigBubby
 
Beiträge: 219
Registriert: Mo 19. Mär 2018, 09:59

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Shanau » So 15. Apr 2018, 13:15

Ich interessiere mich auch brennend für so eine AHK, aber soweit ich jetzt gesehen habe, gibt es nur im Norden und ganz im Süden "offizielle" Werkstätten, die sowas einbauen. Ich bin mir nicht sicher ob ich hier eine Wald und Wiesenwerkstatt finde, die das macht. Meine Autowerkstatt will beim ZOE noch nichtmal die Reifen wechseln, weil sie keinen Hochvoltschein haben.
Da ich das Problem, Handwerker zu finden kenne (unsere Heizung steht seit 3 Jahren rum ohne angeschlossen zu sein, weils keiner machen will), traue ich mich nicht so recht die AHK auf gut Glück zu bestellen, und dann bauts mir nachher keiner ein oder sie versuchens und machen was kaputt weil sie sich mit Elektroautos nicht auskennen...

Gibts denn jemanden hier der mir eine Werkstatt empfehlen kann, die das schonmal gemacht hat und etwas näher dran ist, Raum Ffm, Mz, Wi?
Shanau
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon SunDance_879 » Mo 16. Apr 2018, 11:11

Shanau hat geschrieben:
Ich interessiere mich auch brennend für so eine AHK, aber soweit ich jetzt gesehen habe, gibt es nur im Norden und ganz im Süden "offizielle" Werkstätten, die sowas einbauen. Ich bin mir nicht sicher ob ich hier eine Wald und Wiesenwerkstatt finde, die das macht.


Das habe ich mir auch so gedacht. Gestern habe ich dann beim "Sonntagsspaziergang" im Ruhrpark Bochum an der Ladesäule eine Zoe mit AHK neben mir gehabt, als ich den Wagen gerade vollgeladen wegstellen wollte. Der Fahrer war da und sprach mich seinerseits direkt an ("Hey, AHK gibts endlich, Wolf Feinmechanik München"). Ich habe leider nicht gefragt, wo er die hat einbauen lassen, aber ich bezweifel, dass er dafür aus dem Pott ganz runter gefahren ist.
Ich habe meine freie Werkstatt hier in Bochum jetzt mal angefragt. Die Chefin erkundigt sich und meldet sich bei mir. Meine Zoe kommt zwar zur Inspektion etc. natürlich zu Renault aber wir haben sonst immer alle Fahrzeuge in dieser freien gehabt. Grundsätzlich meinte sie, würde das wohl machbar sein, sie hatten schon E-Autos da.

Ich melde mich, wenn ich was höre.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild ZOE Intens Z.E.40; 08/2017 - Spritmonitor seit 12/17
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; X1 Dieselstinktier
Sangl #166
Aktuell: Model S 75D in 2-monatiger Langzeitmiete Bild
Benutzeravatar
SunDance_879
 
Beiträge: 136
Registriert: Do 23. Nov 2017, 11:56

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Mittelhesse » Mo 16. Apr 2018, 14:19

Bestellen kann die AHK direkt bei Wolf Feinmechanik http://zoekupplung.de/
Montage ist von der mechanischen Seite eigentlich das kleinere Problem, es müssen 2
Löcher gebohrt werden, Schablone gibt's gegen Pfand ebenfalls von der Firma Wolf.

Die Elektrik ist etwas umständlicher, da es keinen Busstecker gibt, sondern die Leitungen
zu den Rückleuchten abgegriffen und durchgeschleift werden müssen, dies ist aber
sehr gut beschrieben.

Montieren kann das eigentlich jede Werkstatt, wenn sie es sich zutraut.
Frank und ich haben unsere ZOEs bei meinem Nachbarn auf der Bühne umgebaut.
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Shanau » Di 17. Apr 2018, 20:21

Habe nach etwas Sucherei eine Werkstatt gefunden die nur Anhängerkupplungen montieren und sonst nix. Die machen das für 250 plus Steuer. Habe dann sicherheitshalber nochmal gefragt, weil ja für den Einbau hier 5-6 Stunden angegeben wurden. Da sie aber nur AHK machen, haben sie endlos Routine und der Preis soll angeblich so stimmen, außerdem gehen sie von 2 Stunden aus. Also warte ich jetzt auf mein gehalt (mit kleinem G) und dann wird die AHK bestellt.
Shanau
 
Beiträge: 107
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 19:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon twizykupplung » Di 17. Apr 2018, 20:24

Wir haben haufenweise Werkstädten über Deutschland verteilt... Auch in AT.

Einfach anfragen. Oft kann ich helfen.

Christian
zoekupplung.de
"Mich interessiert nicht wofür etwas gebaut wurde, sondern was es sein kann!"
( Gene Kranz / Flight Commander Apollo 13 )
Benutzeravatar
twizykupplung
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:16

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon Mittelhesse » Mi 18. Apr 2018, 09:09

Shanau hat geschrieben:
.... außerdem gehen sie von 2 Stunden aus.


2h ist sportlich, aber machbar, wenn man zu zweit arbeitet. ;)
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Anhängerkupplung beim ZOE?

Beitragvon bumaus » Mi 18. Apr 2018, 11:48

Hallo,
Ich habe es bei mir auf dem Hof selbst gemacht,
Ohne die Stosstange abzunehmen,
Ein gefummelt!! Zeit min 6 Std! Alleine.

Gruß
Bernd.
ZOE Q90 Taubengrau mit AHK
Juice Booster2
Benutzeravatar
bumaus
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 12. Sep 2017, 19:55
Wohnort: Schwabach

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste