Alternative für original Alufelgen??

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Wurschd » Do 29. Mär 2018, 14:59

Naja wenn ich mir die Bilder auf der vorherigen Seite anschaue mit gleichen Felgenmaßen und sogar 215 Reifen, dann sollte es tatsächlch problemlos passen. So sportlich sieht die ET35 da gar nicht aus!
Habe nur schon Prüfer erlebt, da vergeht einem der Spass und du hast das ganze schon bezahlt.
Wurschd
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 22. Feb 2018, 15:15

Anzeige

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » Do 29. Mär 2018, 15:37

ging Problemlos, die ersten ZOEs hatten nicht die schwarzen Stummel an den hinteren Radläufen,
und wenn du dir die Bilder von meinen 215er an siehst, dann ist da noch Platz :twisted:

Mittlerweile ist sogar alles im Fahrzeugschein :mrgreen:

IMG_3216.jpg

IMG_3217.jpg
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1117
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » Do 29. Mär 2018, 15:52

Athlon hat geschrieben:
ET35 ist schon etwas sportlich. Die stehen dann (theoretisch) 1,6cm weiter draußen als die Serien 17". Wird schon passen.


da spart man sich die Spurverbreiterung :twisted: und so sportlich sieht das wirklich noch nicht aus. Bin am überlegen ob ich noch die H&R Federn zusammen mit den Bilstein Dämpfern einbaue, dann sieht es mit Sicherheit sportlich aus :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1117
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Athlon » Do 29. Mär 2018, 16:47

Wie gesagt 215 ist nicht gleich 215. Hab in der Garage Michelin 235er und welche von Hankook(?). Die Michelin sind bald 245 und die Hankook 215 breit. Durch die 7,5j bei 205 sehe ich da aber keine Probleme am Zoe.
Wären meine Felgen nicht noch beim Beschichter würde ich ja auch was beisteuern hier. :cry:
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 350
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » Di 3. Apr 2018, 19:50

Ich werde Ende April mal neue Fotos von meinen Felgen machen, die Nokian sind nach über 40.000km runter. Als nächstes gibt es den neuen Michelin Primacy 4 in 215/45-R17 87W.
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1117
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Athlon » Di 3. Apr 2018, 21:42

Und warum genau dieser? Hat doch ne schlechtere Rollwiderstandswertung, ist lauter und teurer wie zb dunlop Sport maxx rt 2 oder veredelten ultrac Satin?
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 350
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » Di 3. Apr 2018, 21:57

Energielabel gleiche gut wie die bisher gefahrenen Nokian Reifen, oder dein angegebener Dunlop Sport Maxx. Des weiteren habe ich früher immer Michelin gefahren, und war mit der Laufleistung sehr zufrieden. Reifenversicherung und Gutschein nehme ich auch gerne mit.

Bildschirmfoto 2018-04-03 um 22.49.47.png
Michelin Primacy 4


Der Nokian HAKKA Blue 2 ist vom Energielabel besser B/A kostet aber auch 40€ pro Reifen mehr.
Bildschirmfoto 2018-04-03 um 22.54.04.png
Nokian Hakka Blue 2
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1117
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Shanau » Sa 14. Apr 2018, 20:25

Habe seit heut die Oxxo Oberon 4 drauf. Wollte erst die Pondora, waren aber nicht mehr lieferbar.
Der Satz für 355 Euro bei Wheelmachine (16 Zoll ET 40)

Bild

Hinten siehts etwas stückig aus, werde wohl beim nächsten Mal die Trommeln schwarz lackieren lassen.

Bild
Shanau
 
Beiträge: 111
Registriert: Fr 23. Jun 2017, 18:49
Wohnort: Bad Schwalbach

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon 0NOX » Do 23. Aug 2018, 15:11

Etwas schlechte Lichtverhältnisse in der Parkgarage. CMS C22 in der Farbe Titan, 15 Zoll
Dateianhänge
IMG_20180823_154315.jpg
Zoe Q210 Life, 2013, blau, SOH nach BMS-Update wieder bei 98%

Bild
Benutzeravatar
0NOX
 
Beiträge: 25
Registriert: Sa 28. Jul 2018, 21:59
Wohnort: Niederrußbach

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Athlon » Do 23. Aug 2018, 15:23

Huch ganz vergessen hier Rückmeldung zu geben :mrgreen:

Ich fahre OZ Superleggera 7x17 ET37 205/45 Dunlop Sport RT maxx mit H&R Federn. Felgen wiegen um die 7,2kg, Reifen auch. Macht gewuchtet ~14,5kg pro Rad was gegenüber Techrun wo schon die Felge ~11,6kg wiegt einiges ist.
Eintragung ohne Probleme, hübsche Plastikverbreiterungen an der Stoßstange habe ich entfernt. :roll: 8-)

Verbrauch sind so 13,5-14,5kwh im Schnitt. Ich fahre aber auch nicht sonderlich verhalten und ohne eco.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 350
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste