Alternative für original Alufelgen??

Zubehör für den Renault ZOE

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon tompeedee » So 21. Mai 2017, 11:46

TomTomZoe hat geschrieben:
Bei den Kouranos Felgen wird eine ABE dabei sein, die keine Änderungen am Fahrzeug erfordert.
Ich hab gerade die ET der 17" Zoe Felge nicht auswendig da, aber die ET44 bei 7" Breite der Kouranos Felge dürfte (fast?) dieselbe ET sein.

die Kouranos-Felgen werden von einigen Händlern für den Zoe angeboten, eine ABE war nicht dabei. Die Kenndaten sind aber exakt übereinstimmend mit den 17-Zoll Tech-Run-Felgen, die original auf meinem Neufahrzeug montiert waren (da sind jetzt meine Winterreifen drauf):

7J x 17
4 x 100
ET 44
Mittenbohrung 60,1 mm
für Bereifung 205/45 R17 88H

Da sollte es wohl keine Probleme geben...

Thomas

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
tompeedee
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 21. Mär 2017, 19:32

Anzeige

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon TomTomZoe » So 21. Mai 2017, 17:46

@Mittelhesse
Hat Deine Kombination 215/45R17 auf 7,5"x17 ET35 Änderungen (laut ABE bzw. tatsächlich) an der Karosserie benötigt?
Zuletzt geändert von TomTomZoe am So 21. Mai 2017, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 20 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2351
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 17:55

Die Karosserie muss nicht geändert werden, da die Dreckfänger hinten ja schon Serienmäßig verbaut sind. Der Gutachter hat es sofort abgenickt. 7,5x17'' bei ET35 mit 215er Reifen steht bündig mit der Karosserie, siehe mein Foto von hinten, das hat dem Gutachter gereicht, es darf halt nicht überstehen :twisted:

Bildschirmfoto 2017-05-21 um 17.51.47.png


IMG_0647.JPG

IMG_0649.JPG
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 17:57

laut Gutachter ist das der Ausschlaggebende Punkt, aber ich denke das haben alle ZOEs oder?

IMG_0649.JPG


ich kann gerne die Eintragung einscannen :mrgreen:

btw. die Straßenlage ist im Gegensatz zu den 16'' Alus eine Wucht, ich fahre allerdings auch mit etwas über 3 Bar Reifendruck :twisted:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon TomTomZoe » So 21. Mai 2017, 18:05

Schaut klasse aus.
Kennst Du das Gewicht des Komplettrads oder der Felge? (Mit schweren Rädern beschleunigt es sich ja bekanntlich langsamer, ich hatte am alten Diesel temporär mal ein 3-4kg schwereres Rad, das machte das Auto beim beschleunigen gefühlt bleischwer)

215/45R17 hat ja auch einen etwas größeren Durchmesser wie die normale 205/45R17 Größe. Vorn beim Einlenken ist wohl noch ausreichend Platz im Radkasten trotz Mega-ET ;) und breiteren Reifen?
Wieviel erhöhten Energieverbrauch hast Du wegen der breiteren Räder im Vergleich zu 205er bzw. den 185er/195er Energie-EV Reifen?
(Ich kann leider vom Tablett das Gutachten nicht downloaden, dann würde ich die empfohlenen Maßnahmen sehen)
Zuletzt geändert von TomTomZoe am So 21. Mai 2017, 18:53, insgesamt 3-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 20 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2351
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 18:08

Der Download Link bei CMS ist defekt, ich hole nachher die Papiere aus dem Auto, jetzt muss ich erst mal den Grill füttern
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 19:08

Wenn man das Kleingedruckte vom Gutachten ließt, denkt man :shock:
Keine baulichen Änderungen an der ZOE alles läuft frei :mrgreen:
Ist aber Eintragungspflichtig hier das Gutachten zur ABE

https://www.felgenshop.de/gutachten/775367

IMG_0674.JPG

IMG_0675.JPG

IMG_0683.jpg
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 19:34

TomTomZoe hat geschrieben:
Schaut klasse aus.
Kennst Du das Gewicht des Komplettrads oder der Felge? (Mit schweren Rädern beschleunigt es sich ja bekanntlich langsamer, ich hatte am alten Diesel temporär mal ein 3-4kg schwereres Rad, das machte das Auto beim beschleunigen gefühlt bleischwer)


ich hatte sie leider nicht auf der Waage ;)

TomTomZoe hat geschrieben:
215/45R17 hat ja auch einen etwas größeren Durchmesser wie die normale 205/45R17 Größe. Vorn beim Einlenken ist wohl noch ausreichend Platz im Radkasten trotz Mega-ET ;) und breiteren Reifen?


je kleiner die ET um so weiter steht das Rad aus dem Radkasten, Es ist Umlaufend auch bei vollem Lenkeinschlag genügen Platz,
ich finde durch die Spurverbreiterung wirkt das Auto etwas "erwachsener"

TomTomZoe hat geschrieben:
Wieviel erhöhten Energieverbrauch hast Du wegen der breiteren Räder im Vergleich zu 205er bzw. den 185er/195er Energie-EV Reifen?
(Ich kann leider vom Tablett das Gutachten nicht downloaden, dann würde ich die empfohlenen Maßnahmen sehen)


Gutachten habe ich eben in meinem anderen Beitrag verlinkt. Zum Verbrauch im Gegensatz zu den 16'' Felgen mit original Michelin EV-Reifen ist es schon ein etwas größerer Unterschied, ca. 1,5kWh/100km Mehrverbrauch, das kann aber zum Teil auch an den Reifen liegen, hatte Anfang 2016 nichts mit guten Energielable gefunden. Ich fahre den Nokian Line 215/45-R17 91W XL der hat nur C/A/72dB
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon TomTomZoe » So 21. Mai 2017, 22:48

Auflage K6i und K8h würden mir Bauchschmerzen bereiten, bei Dir war ja trotzdem keine Änderung notwendig.
Was mich wundert das trotz Auflage A01 der Dekra abnehmen darf und nicht der TÜV. Oder war es Auflage A02 bei der zwingend der TÜV zuständig ist?
Aktuell würde ich zu Vredestein Ultrac Satin oder Goodyear EfficientGrip Performance tendieren, haben beide B/A: Klick

MIt Deiner Combo steht die Felge (ET44-ET35)+(7,5-7,0)/2*2,54*10 = 15mm weiter draußen 8-) als die TechRun Felge, wenn ich mich nicht verrechnet habe.
Schraub ein Rad doch mal kurz für die transportable Personenwaage ab, hat ja nur vier Schrauben ;) :roll:
Zuletzt geändert von TomTomZoe am So 21. Mai 2017, 23:00, insgesamt 2-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 20 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2351
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Alternative für original Alufelgen??

Beitragvon Mittelhesse » So 21. Mai 2017, 22:54

TÜV, Dekra oder anderer Gutachter ist eigentlich egal, er muss nur berechtigt sein :D

btw. die Sommerreifen schaffen diesen Sommer noch 6mm Profil haben sie noch, nächsten Sommer gibt's dann neue :mrgreen:

Bildschirmfoto 2017-05-21 um 23.18.39.png
ob das stimmt?


13,9kg kommen mir arg viel vor :shock:
LG Stefan

Renault ZOE Q210 intens schwarz seit Juni 2015. Upgrade auf Z.E. 40 Batterie am 07.03.18 bei 114.019km.

Model 3 reserviert am 02.04.16
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 1086
Registriert: So 21. Jun 2015, 12:14
Wohnort: Biskirchen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Zubehör

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast