AHK Zoe

Zubehör für den Renault ZOE

AHK Zoe

Beitragvon Stefan1975 » Do 9. Nov 2017, 07:22

Ja,ich weiß, ich gibt Millionen Einträge zu dem Thema, aber irgendwie beantworten die nicht meine Frage :-)

Hallo!
Es gibt scheinbar eine AHK für den Zoe, die auch erlaubt ist und eingetragen wird.
Was kostet die und baut die jede Werkstatt an?

Wie ist es mit damit zu fahren? Also wenn ich jetzt mal 1000 KG hinten dran habe. Schleicht die Zoe dann über die Wege oder ist ein anständiges fahren möglich?

Viele Grüße
Stefan
Seit 10/2017: Renault Zoe Bj. 2015
Und als Familien-, Urlaubskutsche und als Zugpferd für den Anhänger: Nissan NV 200 Evalia "Benziner"

Zu Hause zapfen wir Greenpeace-Energy mit der Juice Booster 2
Benutzeravatar
Stefan1975
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 08:49
Wohnort: 21439 Marxen

Anzeige

Re: AHK Zoe

Beitragvon Spider » Do 9. Nov 2017, 08:16

Die AHK ist nur für 750kg zugelassen.
Benutzeravatar
Spider
 
Beiträge: 295
Registriert: So 29. Mai 2016, 09:10
Wohnort: Volkach

Re: AHK Zoe

Beitragvon AbRiNgOi » Do 9. Nov 2017, 12:47

Hi,
du kannst den Bausatz sammt ABE hier bestellen, die AHK kommt dann mit der Post, einbauen geht zwar auch in München, besser aber beim Schrauber Deines Vertrauens:

http://feinmechanik-wolf.de/pdf/170601_0217W_ZOE-FlyerD_05-17_LY3.pdf
http://feinmechanik-wolf.de/pdf/ZOE-Bestellvorlage.pdf

Wie schon geschrieben maximal 750kg.
Meine Erfahrungen mit einem Einachshänger und Beladung:

Du spürst gar nix, die ZOE geht auch mit dem Anhänger ab wie die Post. Rückwärts den BErg hoch ist es ein Traum, kein blödes Kuppeln und Gasgeben, einfach Strom und los geht's.

Aber: Der Stromverbrauch ist nicht ohne, ich hab so ungefähr 4-5kWh/100km mehr, meine Tochter ist damit am Wochenende nach Wien und retour gefahren, jetzt stehen 128km Reichweite nach Vollladung auf der Uhr.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen, Lieferung für Anfang Mai aus Frankreich bestätigt
Aktuell: 74.100 km

Sion Nr.2877 vorbestellt
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3493
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: AHK Zoe

Beitragvon insti » Do 9. Nov 2017, 13:12

Hallo,

wie die Vorgänger schon geschrieben haben, alles wunderbar. Die AHK selber eingebaut funktionierte wunderbar. Zeitaufwand ca 5 Std. Die Elektrik hat mir die Renault Werkstatt angeschlossen beim Kundendienst, kostete mich ca 150€.
Zur Zulassungsstelle, die Dame hat ein wenig sich stur gestellt sie brauche eine Abnahme vom TÜV zum eintragen. Ich auch ein wenig stur hier seien alle Unterlagen dann ging es dann.

Seit dem öfters mit dem Wohnwagen oder mit dem Kanu/Kajakanhänger unterwegs, alles bestens. Der Verbrauch sind in etwa 4-5 kwh/100km mehr.


Gruß
Jürgen
Dateianhänge
IMG_20170805_153754.jpg
Benutzeravatar
insti
 
Beiträge: 62
Registriert: So 4. Sep 2016, 11:20

Re: AHK Zoe

Beitragvon Stefan1975 » Do 9. Nov 2017, 13:16

Das klingt ja positiv. Der Verbrauch ist erst einmal egal, da ich eh nur Holz holen oder Grünabfälle wegbringen will. Und ob 750 reicht, kann ich nicht sagen, ich hab da voll Vorstellung, da ich jetzt 1200 habe. Der Anhänger ist gebremst und rund 2,50 x 2 Meter. So ein Standardteil ohne Aufbau....muss mal gucken, was der wiegt...
Seit 10/2017: Renault Zoe Bj. 2015
Und als Familien-, Urlaubskutsche und als Zugpferd für den Anhänger: Nissan NV 200 Evalia "Benziner"

Zu Hause zapfen wir Greenpeace-Energy mit der Juice Booster 2
Benutzeravatar
Stefan1975
 
Beiträge: 102
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 08:49
Wohnort: 21439 Marxen


Zurück zu ZOE - Zubehör

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste