ZOE - Mietnebenkosten

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE - Mietnebenkosten

Beitragvon DerMarodeur » Do 22. Feb 2018, 17:31

Bergemer hat geschrieben:
DerMarodeur hat geschrieben:

Im Motroraum einer/eines Zoe haben nur die Hände einer Elektrofachkraft etwa zu suchen. :!:


Reicht Dipl. El.Ing. mit Abschluss in Leistungs- und Regelungstechnik?
:lol:


Wer darauf besteht, sich angegriffen zu fühlen, kann dies gerne tun. :roll: Zum Ausdruck bringen wollte ich aber nur, dass ein "Hinterhof-Rudi", der sonst nur Ölwechsel macht am Zoe nichts zu fummeln hat. Sonst gibt´s u.U. eine Elektrogrillparty.
ZOE Life ZE 40
Problemlösungen: TCU hängt sich weg -> Actis 45465 // Zoe wacht nicht zum Laden auf -> Actis 45387
Elektroniker f. Geräte und Systeme - mit mir kann man gerne auf professioneller Ebene über Zoe streiten. :ugeek:
Benutzeravatar
DerMarodeur
 
Beiträge: 248
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 21:46
Wohnort: Oldenburg (Oldb.)

Anzeige

Re: ZOE - Mietnebenkosten

Beitragvon Grottenolm » Do 22. Feb 2018, 17:53

1) Ich hab keien Vollkasko für die ZOE und ich hatte noch keinen Assasinen von Renault vor der Tür. Wenn ich den Akku kaputt mache, muss ich eben dafür zahlen.
2) Ich hab selber den 12V Akku, die Birnen, den Luftfilter und die Bremsbeläge getauscht. Man sagt der Werkstatt, dass das bereits erledigt ist, und die hacken es ab.
3) Auch andere Werkstätten haben inzwischen E-Fachkräfte für Arbeiten an E-Autos. Ich bin mit unserer in der Regel beim Citroen Händler, weil der Näher fran ist.
$) Welche Batteriewartung? Unserer hatte in 4 Jahren noch nix an der Batterie außer einem BMS Update. Das war aber kostenlos.
Grottenolm
 
Beiträge: 282
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste