ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Obstkiste » So 16. Apr 2017, 19:23

bm3 hat geschrieben:
Da hast du recht. Es ist bestimmt nicht die feine Art einen Thread über einen angeblichen Akku-Fehler hier zu eröffnen und danach über 14 Tage lang abzutauchen.


Beruhige dich, wenn man nicht genau weis was mit demjenigen los ist, sollte man den Ball etwas flacher halten.
War 3 Wochen krank, und zwar richtig krank.
Obstkiste
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Jan 2017, 10:58

Anzeige

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Obstkiste » So 16. Apr 2017, 19:25

Pol-Pott hat geschrieben:
Ist schon eigenartig - da setzt einer was in den Raum - alle streiten sich - und jener, der das Faß vor ! 14 Tagen ! aufgemacht hatte macht den WegDuck.


Du auch "Wegguck", war 3 Wochen krank. Bin jetzt wieder ON. Wenn du möchtest das keine negativen Dinge über den ZOE berichtet werden bist du auch "Wegguck".
Obstkiste
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Jan 2017, 10:58

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Obstkiste » So 16. Apr 2017, 19:28

bm3 hat geschrieben:
Gibts eigentlich schon was Neues dazu Obstkiste ? Ist ja jetzt schon einige Tage her ?
Wirds vor Ostern denn noch etwas ? Wurde die 12V-Batterie jetzt getauscht ?

VG:

Klaus




Hallo Klaus,
nein, es wurde nix getauscht, der Akku musste eingeschickt werden, ins Werk, der wird repariert, ich bekomme keinen Ersatz und fahre seit über 3 Wochen mit einem violetten Twingo rum, echt zum kotz..
Obstkiste
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Jan 2017, 10:58

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Obstkiste » So 16. Apr 2017, 19:30

JoeElectric hat geschrieben:
Hallo,

ich habe einen ähnlichen Fall mit meinem 41kWh Zoe von Januar 2017.
ZOE zeigt Anfang der Woche GEFAHR an, nachdem er vollgeladen übers Wochenende auf dem Hof gestanden hat.

Wagen zum Händler. Fehleranalyse mit Renault DE. Eine Zelle ist wohl defekt (nur ca. 3,xV Spannung). Kein Tauschakku in DE verfügbar. D.h. Akku wird ausgebaut, nach Frankreich verbracht und dort analysiert/repariert.
Bis dahin Mietwagen über Renault Assistance.

Hoffe, das bleibt ein einmaliger Fall.



Hallo, das ist genau das gleiche wie bei mir. Weisst du wie lange das bei dir dauert?
Hast du auch einen mießen Ersatzwagen bekommen?
Obstkiste
 
Beiträge: 25
Registriert: Di 31. Jan 2017, 10:58

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Pol-Pott » Mo 17. Apr 2017, 14:33

Mann-O-Meter - das wußte ich nicht (hatte es in die Schublade ZOE-Bashing geschoben).
- Beste Genesung, Kopf hoch -Tschuldigung.
Verständlich, daß man einen gebrauchten Akku nur noch reparieren kann - allerdings gibt es sicherlich auch Reparatur-Reaktionszeiten, bis das Fahrzeug wandelfähig ist.

"Wenn du möchtest das keine negativen Dinge über den ZOE berichtet werden bist du auch "Wegguck"" --> ach was, ich hab meine leidvollen Erlebnisse verarbeiten müssen. Was nicht geht, muß auf den Tisch.
Pol-Pott
 
Beiträge: 339
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 19:40

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon bm3 » Mo 17. Apr 2017, 22:37

Auch ich muss mich entschuldigen wenn du 3 Wochen lang krank warst. Ich hoffe es wird jetzt wieder. Ist wichtiger wie die Zoe. ;)
Da man bis jetzt fast nur Gutes zu den alten Zoe-Akkus gehört hat war das für mich schon etwas ungewöhnlich und suspekt. Wir scheinen ja jetzt schon 2 Fälle hier im Forum zu haben. Bei Renault, naja, man hat jedenfalls den Eindruck das immer wieder etwas Neues zu irgendwelchen Qualitätsproblemen kommt was man so garnicht haben möchte. :(

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7678
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Apr 2017, 09:12

Und was lernen wir daraus?
Vorurteile und Bashing bringt nix, wenn man nix weiß.
Beim Thema ZOE sind viele überempfindlich. Wir sollten uns auf wichtigere Dinge besinnen. Den e-mobilen Zusammenhalt in der Community - mit allen Fahrzeugen!
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22195
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Mike » Di 18. Apr 2017, 14:03

Twizyflu hat geschrieben:
Beim Thema ZOE sind viele überempfindlich.

Das ist bei anderen Fahrzeugen/Hersteller hier im Forum nicht anders.

Twizyflu hat geschrieben:
Wir sollten uns auf wichtigere Dinge besinnen. Den e-mobilen Zusammenhalt in der Community - mit allen Fahrzeugen!
:thumb: :clap:
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion vorbestellt
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
Wohnort: D-Hessen

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Zoelibat » Di 18. Apr 2017, 19:15

Twizyflu hat geschrieben:
Beim Thema ZOE sind viele überempfindlich.

Wer hat heute geschrieben, dass man das Ioniq Bashing möglichst unterlassen sollte? :lol:
120-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-160.html#p817052
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 23:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: ZOE 40 KWh - nach 2 Monaten Akkutausch

Beitragvon Robert » Di 18. Apr 2017, 19:20

IMG_20170418_191919.jpg
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4434
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste