Technische Unterlagen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon Strombaer » Fr 13. Sep 2013, 10:20

[size=50][size=50][size=50]??? So ein Quatsch ... Meine letzten Verbrenner waren bis Tempo 30 auch nicht zu hören, trotz Diesel.

Du glaubst doch nicht wirklich das man bei einem neuen Audi / BMW / Daimler noch den Motor hört ?

Durch die Spielstrasse bin ich im 2 Gang gerollt , Fuß auf der Bremse , da hört man so gut wie nix[/quote]
[/size][/size][/size]



Zu hören vielleicht schwer, aber dank des Gestankes sofort als Trecker/KFZ geortet :lol: :lol: :lol: :lol:

Spaß beiseite, die Tröte finde ich hilft nur beim Rückwärtsfahren.
Die Menschen müssen sich weiterentwicklen und wieder hinsehen beim Queren der Strasse und nicht gleichzeitig mit dem Ahndruiden spielen und mit dem Eipott Musik hören oder sollen in Zukunft Fahrräder auch Geräusche machen müssen ?

Gruß Strombaer
Strombaer
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:17

Anzeige

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon Twizyflu » Fr 13. Sep 2013, 10:37

Das stimmt aber.
Meinen Diesel hört man wenn er warm ist, auch nicht bei niedrigen Geschwindigkeiten wie 20kmh.
Im Endeffekt hat man im Notfall auch eine Hupe wie jedes Auto.
Aber mich störte es beim Zoe nie denn ich bin froh wenn die Leute dann groß schauen und bemerken, dass es ein E-Auto ist.
Das Geräusch vom Leaf beim Rückwärtsfahren ist auch wie das eines LKW. Muss man mögen.
Shop unter https://www.charge-shop.com YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18001
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon Itzi » Fr 13. Sep 2013, 20:10

Diesel-PKW gehören verboten! Da rechnet man mit einem Traktor und denkt man hat Ziet. Aber dann rauscht ein Auto heran oder gar eine fahrende Einbauküche (SUV)! :shock:

Nein, Scherz beiseite. Heutige Stinker sind teilweise wirklich schon sehr leise. Ich wäre froh, wenn man die Verringerung von Lärm zu schätzen wissen würde. Aber da gehts um die Mode - und absolut angesagt sind halt eher Dinge wie Feinstaub. Lärm ist zuwenig populär.

Bei diesen Lastwagen-Rückwertspiepsern zieht sich auch alles zusammen bei mir. Überall dieses Gepiepe - nicht auszuhalten. Wir zahlen m.E. einen zu großen Preis an Lebensqualität für die Absicherung un- oder wenig bedeutender Gefahren.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 19:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon brushless » Sa 14. Sep 2013, 23:48

Frage zur Wärmepumpen Absicherung.
Weis jemand ob die Wärmepumpe auch über das 12V Bordnetz versorgt wird? Und wenn ja, welche Sicherung(en) zuständig sind? Nach dem geposteten Sicherungskastenplan habe ich nur 2 Stück 70A Sicherungen gefunden. Nachdem die WP aber über 1,2 kW zieht, müsste das aber mind. eine 100A Sicherung sein. Oder die WP wird über die HV versorgt, was ich mir aber nur schwer vorstellen kann. Danke für die Hilfe.
brushless
 
Beiträge: 311
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:03

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon bm3 » Mi 18. Sep 2013, 21:14

Hallo,

beim Leaf ist die Tröte übrigens links unter der Frontstoßstange.
Stecker rausziehen und wohler fühlen. :lol:
Eventuell hilft auch eine akustische Dämmung. :lol:

"The VSP speaker is located on the left inside of the front bumper.
The VSP speaker outputs the approaching vehicle sound for
pedestrians (VSP) and charge sound according to the VSP
speaker signal from the VSP control unit."

Viele Grüße:

Klaus
editiert:
Nach meiner Meinung müsste es auch ausreichen oder wäre sogar eleganter beim Leaf den VSP- Abschalter am Steckerstift Nr.7 auf Masse zu legen. Am benachbarten Stift 6 kommt die Masse für den Schalter bereits an die dann kurz beim Betätigen an Stift 7 durchgetastet wird, worauf die Steuerung den Ton ausschaltet und eine Led im Schalter die an den Stiften 3 (plus12V) und 2 (wird von der Steuerung in Richtung Masse gezogen wenn die LED leuchten soll)zum leuchten bringt. Noch besser wäre es den Pin 7 über ein kleinen Kondensator an Pin 6 zu brücken.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon bm3 » Do 19. Sep 2013, 08:00

brushless hat geschrieben:
Frage zur Wärmepumpen Absicherung.
Weis jemand ob die Wärmepumpe auch über das 12V Bordnetz versorgt wird? Und wenn ja, welche Sicherung(en) zuständig sind? Nach dem geposteten Sicherungskastenplan habe ich nur 2 Stück 70A Sicherungen gefunden. Nachdem die WP aber über 1,2 kW zieht, müsste das aber mind. eine 100A Sicherung sein. Oder die WP wird über die HV versorgt, was ich mir aber nur schwer vorstellen kann. Danke für die Hilfe.


Es ist wahrscheinlich dass der Kompressor der Wärmepumpe direkt mit der Akkuspannung betrieben wird.Dann würde die Sicherung auch nicht im 12V-Sicherungskasten sitzen.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5418
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon mlie » Do 19. Sep 2013, 11:00

Bei DER Leistung wird das Gerät ziemlich sicher aus dem Fahrakku versorgt, wäre ja hochgradig sinnfrei, den Stepdown-Konverter auf 12V mit weit über 100A zu belasten, wenn es auch 3A aus dem Fahrakku tun.
Sonst wäre ja ohne Zündung ein der kleine Bleiakku innerhalb von Minuten leergenuckelt und dann geht gar nichts mehr.

Auch wenn die Franzosen gerne mal etwas anders als allgemein üblich machen, die Klimaanlage wird wohl mit 400V gespeist.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon umberto » Do 19. Sep 2013, 19:45

mlie hat geschrieben:
die Klimaanlage wird wohl mit 400V gespeist.


Sieht man ja auch im Energieflussdiagramm, da geht die Linie vom Fahrakku zum Klimabedienteil.. :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3838
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon Matthias_BT » Fr 20. Sep 2013, 10:34

Hallo zusammen,

gibt es eigentlich die Bedienungsanleitung des Zoe auch irgendwo als Download?


Gruss
Matthias
Garage: V: Citroen 2CV (ENTE, 600ccm) E: KTM eRace, Zoe Intens Neptungrau Bild
Dach: 13kwp Photovoltaik.
Twitter: @Matthias_BT
Benutzeravatar
Matthias_BT
 
Beiträge: 65
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:04
Wohnort: Bayreuth

Re: Technische Unterlagen

Beitragvon brushless » Fr 20. Sep 2013, 12:08

Welches Flussdiagramm ist damit gemeint? Das am R-Link Display? oder gibt es noch etwas? pdf file? Die beiden 70A könnten es auch sein Stufe 1 + Stufe2? Denn 70A bei 14,4 V sind approx. 1kW. Wenn im Sommer es sehr heiß war, ging die WP sogar bis 2,1 kW kurzfristig; daher diese Annahme mit der 2. Stufe und 70A.
Vielleicht hat jemand ein Circuit Diagramm damit eine etwas fundamentale Aussage möglich ist.
Danke LG
brushless
 
Beiträge: 311
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TobsCA! und 2 Gäste