Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetzt an

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetzt an

Beitragvon bernd » Do 16. Mär 2017, 11:06

Nach zweimaligem Tausch des defekten Laders, wollte sie wieder nicht mehr laden.

Jetzt ist es angeblich die defekte 12 V Batterie die durch die CCU bedingt ist.
Zoe ist 3 Jahre alt und da keine erweiterte Garantie vorliegt soll das ganze süsse 1.000€ kosten.

Stimmt das so?
CCU defekt keine Garantie weil kein Motor oder Batterieteil?

Bernd

.
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 22:02

Anzeige

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jet

Beitragvon TomTomZoe » Do 16. Mär 2017, 17:38

Es gibt doch die 5 jährige Garantie auf den kompletten elektrischen Antriebsstrang, da sollte doch der Lader/Inverter dazugehören.
Klär das am besten mal selber telefonisch mit der Renault Kundenbetreuung ab, notfalls bitte dort um kulanterweise Übernahme der Kosten.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 10 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2136
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon bernd » Fr 17. Mär 2017, 10:57

Lader wurde ja auch anstandslos getauscht, bereits das zweite mal.
Jetzt hat sie ja wieder nicht laden wollen und jetzt ist es angeblich die CCU die durch einen Defekt immer die 12V Batterie völlig entlädt und dadurch wäre jetzt kein Laden möglich.
Ich könnte momentan laden da sie es Mut einer neuen 12V ausprobiert hätten, diese würde momentan auch nachgeladen, aber für wie lange...
Also so die CCU jetzt getauscht werden.
Da diese aber nur 3 Jahre Garantie hat, ist zahlen angesagt.

.
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 22:02

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon SWERNER » Fr 17. Mär 2017, 13:15

bernd hat geschrieben:
Da diese aber nur 3 Jahre Garantie hat, ist zahlen angesagt.

.

Ja,
aber es reicht die TCU zu deaktivieren. Hat man bei mir anstandslos gemacht.

Eine neue TCU braucht man nicht.

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue / i3 94Ah
---------------------------------------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 164
Registriert: Do 19. Feb 2015, 16:37

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon TomTomZoe » Fr 17. Mär 2017, 18:53

Ah, jetzt, TCU, das sagt einem schon mehr als CCU ;)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 10 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2136
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon bernd » Mo 20. Mär 2017, 18:39

Okay TCU, brauch halt langsam ne Brille...
Mir hat man den Austausch verkauft als nötig, da diese die Ladesteuerung und Überwachung der 12V Batterie machen würde.
Da könnte es sonst passieren das ich nächste Woche wieder mit leerer 12V bei denen auftauchen würde.
Ist das nicht richtig, wurde ich da zu einen unnötigen Austausch belabert?
Die Verbindung zu RenaulzOnlinediensten brauche ich nicht, aber laden soll die Zoe halt...
Bernd
bernd
 
Beiträge: 371
Registriert: So 9. Feb 2014, 22:02

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon panoptikum » Di 21. Mär 2017, 10:17

Die TCU ist nur für die Telekommunikation zuständig. Das Laden des 12V-Akkus übernimmt der DC/DC-Wandler.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Ladeprobleme, Ladegerät getauscht, Fehler wieder da jetz

Beitragvon NorBÄRt » Di 16. Mai 2017, 18:11

bernd hat geschrieben:
Okay TCU, brauch halt langsam ne Brille...
Mir hat man den Austausch verkauft als nötig, da diese die Ladesteuerung und Überwachung der 12V Batterie machen würde.
Da könnte es sonst passieren das ich nächste Woche wieder mit leerer 12V bei denen auftauchen würde.
Ist das nicht richtig, wurde ich da zu einen unnötigen Austausch belabert?
Die Verbindung zu RenaulzOnlinediensten brauche ich nicht, aber laden soll die Zoe halt...
Bernd


Absoluter Schmarren. Was ist das denn für eine Werkstatt?
NorBÄRt
 
Beiträge: 27
Registriert: So 14. Mai 2017, 13:26

Anzeige


Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: richx und 4 Gäste