Ladeabbruch, seitdem lässt sich ZOE nicht mehr laden

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Ladeabbruch, seitdem lässt sich ZOE nicht mehr laden

Beitragvon smartadvisor_1 » Mi 27. Dez 2017, 12:10

mcluki99 hat geschrieben:
Hatte ich auch gedacht. Nun ist das Abo bei mir seit 1 Woche abgelaufen und der Menüounkt im Auto komplett ausgegraut :shock:
...


Der Komfort-Timer geht aus dem Fahrzeug immer, der Ladetimer nur mit gebuchten Onlinediensten. Ich hoffe andere Hersteller sind da intelligenter. Gesteuertes Laden wird immer wichtiger. Hier könnte Renault sinnvoll in ein Update investieren.

Zurück zum Thema: Meine ZOE 210 lädt seit 6 Tagen weder ein- noch dreiphasig. Die Fehlermeldungen sind "Ladeanschluß prüfen" und zweimal auch "Hintere Fenster entriegelt". Nicht sehr hilfreich! Keine Lösung von Renault in Sicht, wollten sich noch vor Weihnachten melden :-(

Darf man eigentlich WD40 o.ä. auf die Ladekontakte sprühen? Wir hatten vor dem Ausfall immer wieder die Ladeklappe voll Schnee. Vielleicht nur ein Kontaktproblem?
aktuell: ZOE intens Q210, davor: Lynch-Fiesta, Pinguin, City-El, Mini-El, Sinclair

Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE !
Benutzeravatar
smartadvisor_1
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 3. Jul 2014, 14:23

Anzeige

Re: Ladeabbruch, seitdem lässt sich ZOE nicht mehr laden

Beitragvon TomTomZoe » Mi 27. Dez 2017, 15:54

Lass mal das WD40 von den Ladekontakten weg!
Das Scharnier der inneren Ladeklappe kannst Du mit WD40 behandeln damit es leichtgängiger auf und zu geht, ohne dass irgendwann mal die Ladeklappe bricht, aber an die Stromkontakte würde ich nix tun.

Vielleicht hilft erneutes 12V Batterie abklemmen?
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2468
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Ladeabbruch, seitdem lässt sich ZOE nicht mehr laden

Beitragvon smartadvisor_1 » Di 2. Jan 2018, 18:04

Bei der 5 Tage anhaltenden Störung ging am Ladeziegel (ICCP) READY an bei Netzanschluß, dann kam nach der Prüfung kurz POWER, dann ging POWER wieder aus - Die Anzeige FAULT kam nicht :?: , aber die ZOE zeigte mit dem typischen roten Blinken: "Ladeanschluß prüfen". Liegt der Fehler dann auf der Netzseite oder auf der Fahrzeugseite? :|

Nach 5 Tagen und anhaltend Plusgraden lädt die ZOE wieder einphasig. Dreiphasiges Laden geht weiterhin nicht, Abbruch nach der Prüfung. Reichweite aktuell 104 km nach Vollladung.

Auf beiliegendem Bild ist gut zu sehen, dass unter der Kontaktabdeckung einige Wassertropfen sind. Der Deckel schließt aber augenscheinlich gut.

Hat noch jemand eine undichte ZOE mit Ladeproblemen?

Allen noch ein störungfreies gut geladenes 2018!
Dateianhänge
ZOE_Feuchtigkeit-Stecker.jpg
Feuchtigkeit unter der Abdeckung
aktuell: ZOE intens Q210, davor: Lynch-Fiesta, Pinguin, City-El, Mini-El, Sinclair

Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE !
Benutzeravatar
smartadvisor_1
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 3. Jul 2014, 14:23

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste