Kondenswasser im Rücklicht

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Kondenswasser im Rücklicht

Beitragvon holzhacker » Di 17. Okt 2017, 20:59

Hallo zusammen,

an unserer Zoe ist in den letzten Tagen Kondenswasser im linken Rücklicht aufgetreten. Das Auto ist nicht mit dem Hochdruckreiniger gewaschen worden, bisher immer normale Waschanlage.

Hat das von Euch schonmal jemand gehabt? Läuft sowas unter Garantie? Auto ist Erstzulassung 02/2017.

Gruß
hh
Benutzeravatar
holzhacker
 
Beiträge: 55
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 22:06
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Anzeige

Re: Kondenswasser im Rücklicht

Beitragvon TomTomZoe » Mi 18. Okt 2017, 14:55

Sprung im Glas durch Steinschlag beim zu schnellen Rückwärtsfahren? ;) Dann zahlt's die Versicherung.
Im anderen Fall ab zum Händler und auf Garantie neues intaktes Rücklicht einsetzen lassen.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 45 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2619
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Kondenswasser im Rücklicht

Beitragvon novalek » Mi 18. Okt 2017, 19:41

Wenn ich mich recht erinnere, ist im inneren hinteren Gehäuseteil ein Luftausgleich möglich. würde dort mal einen Blick drauf werfen, zumal es eine ! Kritische ! Übung zum Lampenwechsel wäre (oder man setzt gleich die schönen, aber teuren silbernen Blink- und Bremslampen rein).
Warum kritisch ? Zunächst muß man aus dem Kofferaum heraus die festsitzende Plastikmutter lösen und entfernen.
Leider hat man damit das Gehäuse noch nicht in der Hand. Ein Plastikhakenriegel verhindert das. Bisher hab ich alle immer abgebrochen (Weil Gehäuse einfach abgezogen) - stört jedoch nicht weiter - die Plastikmutter hält alles stabil in Position.
Bei Beschlag würde ich ohnehin abwarten, genauso wie bei den Scheinwerfern, es heizt sich weg.
novalek
 

Re: Kondenswasser im Rücklicht

Beitragvon electricroach » Mi 18. Okt 2017, 21:27

Auch wir hatten 2015 das Problem bei unserer Zoe, kaum dass die Tage etwas kälter wurden... :twisted:

Ein sehr netter und kompetenter Techniker (Autohaus Teufel, Beckum) hat uns das Problem wie folgt erklärt:
Die Belüftung des Rücklichtes wurde schlecht konzipiert und deshalb kann sich bei feucht-kalter Witterung Kondenswasser im Inneren absetzen.

Die Lösung war, dass er an einer bestimmten Stelle ein kleines 3mm Loch gebohrt hat, in Richtung Fahrzeug-Inneres. Das hört sich recht rabiat an, war aber tatsächlich eine geniale Lösung. Seit dieser Aktion vor zwei Jahren haben wir nie wieder Wasser, Beschlag oder irgendwas in den Rücklichtern gehabt und die Leuchtmittel sind auch immer noch die Ersten.

Gruß
electricroach
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 123
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 15:09


Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste