Klappern von vorne > Koppelstangen?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon electricroach » Mi 1. Nov 2017, 17:24

Liebes Forum,

wieder einmal poste ich eine Frage, nachdem ich bisher noch immer was Brauchbares hier gefunden habe. Seit einigen Wochen kommt bei unserer Zoe (fast 40.000 km) von vorne unten ein Klappern, wenn man über Bodenunebenheiten fährt. Es scheint rechts mehr als links zu sein, von außen hört man kaum was, im Fahrzeug dafür umso lauter :twisted:

Natürlich habe ich mich hier umgesehen und da kommen die üblichen Verdächtigen ins Spiel: Querlenker, Stabilisator und Koppelstangen. Ich muss dazu sagen, dass ich ein absolut unterbegabter Schrauber bin und nur das Auto-Bastler-Wissen besitze, dass ich mir hier im Forum angelesen habe. Dafür an dieser Stele auf jeden Fall noch mal ein dickes DANKE!

Nach der Anleitung von Mittelhesse im "ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte"-Thread habe ich heute die Zoe überprüft und tatsächlich, wenn man an der (entspannten) Koppelstange rüttelt, dann ist im oberen Gelenk etwas Spiel und das klackert dann auch erstaunlich laut.

Ansonsten sehen die Teile aber prima aus und als Schrauber-Noob scheue ich mich so ein wenig davor, die Dinger zu tauschen. Deshalb habe ich die Stangen mal fotografiert und als Anhang gepostet. Jetzt würde ich mich über euer Urteil freuen: Sollen die Dinger gewechselt werden? Oder müssen sie gewechselt werden? Oder sehen die Gelenke so toll aus, dass man das noch gar nicht machen braucht? Oder ist das alles Quatsch, weil man das auf 'nem Foto gar nicht sieht und der "Rütteltest" der entscheidende Faktor ist?

Koppelstangengelenke.jpg
Koppelstangengelenke, das obere davon hat etwas Spiel und klappert beim Rütteltest.


Also, wie gesagt, ich würde mich über einen Rat dazu freuen, Koppelsangen-Tausch ja/nein?

Über alle Infos freue ich mich und sage jetzt schon mal Danke dafür :D
Gruß
electricroach

PS: Bei dieser Gelegenheit habe ich auch mal die Gelenke des Querlenkers fotografiert und mitgepostet, weil die ja anscheinend auch gerne mal frühzeitigen Ärger machen. Zusätzlich noch ein Blick auf das ganze Radaufhängungszeugs (sorry, bin halt kein Schrauber).

Querlenkergelenke.jpg
Die Querlenkergelenke sehen für meine Anfängeraugen eigentlich noch ganz gut aus, oder?


WP_20171101_13_39_32_Pro.jpg
Alles, was an der Radaufhängung vorne rechts so kreucht und fleucht...
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:09

Anzeige

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon leEVcamargue » Fr 3. Nov 2017, 12:26

Hallo,
ärgerlich. Meine rechte Koppelstange ist nach 39 Monaten und nur 19.700km (!) Laufleistung defekt. Kostenvoranschlag von Renault Berlin : 120,-€. Übernahme der Kosten auf Kulanzbasis von Werkstatt abgelehnt. Kulanzantrag bei Renault Deutschland läuft. Ich werde über dessen Ausgang hier berichten.
Schönes Wochenende!
Z.E. Ready ROLEC Wallpod EV: Commercial Charge, GBP 350,-, 32A, 7,2 kW, 1-phasig
BMW Notladekabel von Fa. Delphi, EUR 320,-, 8-9A, 1.900-2.000 W, diverse CEE-Kupplungen
ZOE Life, Mittelarmlehne, Easy Paket, Alarmanlage, Gravur aller Fenster
Benutzeravatar
leEVcamargue
 
Beiträge: 48
Registriert: So 16. Mär 2014, 01:53
Wohnort: Zwischen Nimes und Montpellier

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon Helfried » Fr 3. Nov 2017, 13:07

Nach drei Jahren wäre Kulanz ein Wunder. Bin gespannt.
Helfried
 
Beiträge: 6602
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon electricroach » So 5. Nov 2017, 12:57

leEVcamargue hat geschrieben:
Hallo,
ärgerlich. Meine rechte Koppelstange ist nach 39 Monaten und nur 19.700km (!) Laufleistung defekt. Kostenvoranschlag von Renault Berlin : 120,-€. Übernahme der Kosten auf Kulanzbasis von Werkstatt abgelehnt. Kulanzantrag bei Renault Deutschland läuft. Ich werde über dessen Ausgang hier berichten.
Schönes Wochenende!


Also ich war das Klappern jetzt leid und da ja auch parallel noch die Sache mit dem falsch eingebauten Abfluss läuft (und zwar gaaaanz langsam), habe ich mir jetzt einfach die Koppelstangen bestellt.

Das Aufbocken und teilweise wieder ablassen auf eine Unterlage aus Backsteinen und Holzbalken (nach Anleitung von Mittelhesse) ging einfacher als gedacht. Ich bin definitiv kein Autoschrauber, aber die Sache erscheint machbar.

Im schlimmsten Fall klappert meine Französin hinterher immer noch, aber dafür hat sie dann einen Satz Koppelstangen, der bis in alle Ewigkeit hält und die Teile kosten kein Vermögen.

Falls es jemanden interessiert, dieses Paar Koppelstangen war es:
https://www.autoteiletrend.de/0-n2344-optimal

Ich werde vom Aus- und Einbau ein paar Fotos machen und die Sache dann mal posten, falls noch jemand Anderes (ähnlich Unbegabtes wie ich) die Teile wechseln muss/möchte.

Gruß
electricroach
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:09

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon ZoeZen1 » So 5. Nov 2017, 13:02

Meine war im August gewächselt worden. Gerade noch in der Garantie. ..

Im Januar war schon ein mal eine Lenkstange getauscht worden. Beide Male links.

Hab jetzt 30.000 km auf dem Tacho
ZoeZen1
 
Beiträge: 227
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 20:39
Wohnort: Hannover

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon Popeye » So 5. Nov 2017, 16:35

es gibt übrigens auch verstärkte Koppelstangen "HD" von der Firma Meyle.
Damit habe ich bei unserem Seat Alhambra sehr gute Erfahrungen gemacht.
Habe mir mal eine bestellt. Kostenpunkt: 15€ inkl. Versand.
Popeye
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 16:49

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon Elektroniker » Mo 6. Nov 2017, 14:47

Das Klappern habe ich auch mit jetzt ca. 44.000 km auf dem Tacho. Habe auch mal prophylaktisch die Koppelstangen gewechselt, hat aber nichts gebracht. Das Klappern des Fahrwerks, vornehmlich von vorne rechts, ist nach wie vor vorhanden.

Allerdings ist der Ausbau der originalen Koppelstangen ein Graus. Zunächst lassen sich die Schrauben gut lösen. Dann muss allerdings mit einem 5er-Inbusschlüssel gegengehalten werden. Die letzten Millimeter, auf denen sich gar kein Gewinde mehr befindet, gehen dermaßen schwer, dass der Inbus letztendlich durchrutscht. Auch Caramba vorher drauf hat nicht geholfen, sondern letztendlich die Flex.
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 69
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 17:23
Wohnort: Breitengüßbach

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon electricroach » Mo 6. Nov 2017, 16:32

Elektroniker hat geschrieben:
Das Klappern habe ich auch mit jetzt ca. 44.000 km auf dem Tacho. Habe auch mal prophylaktisch die Koppelstangen gewechselt, hat aber nichts gebracht. Das Klappern des Fahrwerks, vornehmlich von vorne rechts, ist nach wie vor vorhanden.

Allerdings ist der Ausbau der originalen Koppelstangen ein Graus. Zunächst lassen sich die Schrauben gut lösen. Dann muss allerdings mit einem 5er-Inbusschlüssel gegengehalten werden. Die letzten Millimeter, auf denen sich gar kein Gewinde mehr befindet, gehen dermaßen schwer, dass der Inbus letztendlich durchrutscht. Auch Caramba vorher drauf hat nicht geholfen, sondern letztendlich die Flex.


Na, das klingt ja nach einem richtig schönen Basteltag in der Vorweihnachtszeit...
Egal, ich mach' das trotzdem. Im schlimmsten Fall kommt auch bei mir die Flex zum Einsatz, da werden sich die Koppeldingerchen schon überlegen, ob sie sich weiter anstellen wollen...
Das mit dem Caramba ist aber schon mal ein guter Hinweis, ich werde die Teile vorher drin baden lassen, vielleicht hilft es ja.
Jedenfalls Danke für die Info und liebe Grüße
electricroach
Benutzeravatar
electricroach
 
Beiträge: 101
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 16:09

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon iOnier » Di 7. Nov 2017, 01:43

Das herausschauende Gewindeende vor (losen trockenen Schmutz entfernen, verkürzt die Einwirkzeit) und nach "Caramba" kräftig mit der Drahtbürste bearbeiten hilft auch. Danach nochmal ein Tropfen "Caramba" schadet nicht. Den Innensechskant möglichst trocken reinigen (Schmutz herausholen), damit der Inbusschlüssel möglichst tief reingeht und vollflächig packt hilft auch.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 2278
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: Klappern von vorne > Koppelstangen?

Beitragvon Popeye » So 12. Nov 2017, 10:53

Hallo,
habe heute die Koppelstangen gewechselt, gegen die verstärkte Version von Meyle.
Hier mal ein Bild als Vergleich.

Das Gegenhalten beim Festschrauben der Muttern ist bei diesen Stangen nicht mit einem Inbusschlüssel,
sondern mit einem normalen 16er Maulschlüssel gelöst.
Im engen Radkasten ist das aber auch kein Spaß.

LG poepeye

Zoe.jpg
Popeye
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 16:49

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast