Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Andi-E » Do 15. Feb 2018, 22:38

Zunächst ein fettes Danke an Mvan, dafür dass er uns weiterhin teilhaben lässt. Und das obwohl ihn einige als geistig minderbemittelt zu betrachten scheinen, weil der Eindruck entstanden war er hätte Hemmungen einen Rechtsanwalt einzuschalten.

Zum Thema: Lese ich folgenden Sachverhalt richtig aus den vorherigen Beiträgen heraus: Wenn ich als Verkäufer zeitgleich mit dem Kaufvertrag das "Batterie-Miet-Übernahme-Vertrags-Formular" der Renault-Bank durch den Käufer unterschreiben lasse, kann die Bank nach einigen Wochen Bearbeitungszeit den neuen Autokäufer als Batterie-Miet-Vertragspartner ablehnen? Wie soll denn da überhaupt ein Autoverkauf möglich sein???
Andi-E
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 10:13

Anzeige

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon secuder » Fr 16. Feb 2018, 03:11

Bei mir ist im Gegenteil der Eindruck entstanden, dass nicht die Bank den neuen Kunden, sondern vielmehr der neue Kunde die Bank abgelehnt hat...
Benutzeravatar
secuder
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:59

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Fluencemobil » Fr 16. Feb 2018, 08:29

Weil er laut seinem Kaufvertrag das ganze Auto erworben hat.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1946
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon ex-wrangler » Fr 16. Feb 2018, 09:30

Und Verkäufer bitte auch

mvan hat geschrieben:
Nun hat das Inkasso-Büro mir Post geschickt.
(...)
Man möchte Käufer von Elektroautos auch damit warnen.
(...)
Toyota Prius 3 Plug In

Jeep Wrangler YJ, nicht mehr da
Mercedes Benz W124 E230, Wochenend- und Schönwetterfahrzeug
ex-wrangler
 
Beiträge: 131
Registriert: So 17. Dez 2017, 23:03
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Heavendenied » Fr 16. Feb 2018, 09:50

@Andi-E:
Ja, auch letzteres wäre theoretisch möglich. Allerdings ist das nach meinem Wissen bisher zum Glück nicht vorgekommen. Aber denkbar ist es auf jeden Fall, wenn z.B. der Käufer sehr negativ in der Schufa steht und die Renault Bank ihn somit nicht als Kunden möchte. Auch daher sehe ich dieses Konstrukt des Mietakkus bei einem Fahrzeug was mir gehört und das ohne den Akku nicht fahrbereit ist als mehr als kritisch an.
In dem hier von mvan geschilderten Fall ist es zwar genau andersrum (also der Käufer hat den Batterie Mietvertrag einfach nicht unterschrieben) aber im Endeffekt ist es eben nur einer der vielen Fälle, wo es bei einem solchen Geschäft (Fahrzeug mit Mietakku) auch nach dem verkauf noch zu Problemen kommen kann.
Dass der Verkäufer hier wie (zumindest vor diesem Vorfall) die allermeisten privaten Gebrauchtwagenverkäufer einen Standard-Kaufvertrag benutzt hat und dieser diese Besonderheit des Mietakkus nicht berücksichtigt zeigt ja, dass solche Besonderheiten von den meisten Privatleuten schlicht nicht berücksichtigt werden. Dass dann noch versäumt wurde den Mietvertrag und die sonstigen Unterlagen für die Renault Bank sofort beim Verkauf unterschreiben zu lassen mag man schon als "dumm" bezeichnen, aber selbst da denke ich, dass auch dies noch recht vielen Leuten passieren könnte.
Ich bin aber auch recht überzeugt, dass der Ganze Fall deutlich günstiger und schneller hätte geregelt werden können, wenn sich der Verkäufer sofort darum gekümmert hätte statt es erstmal wochenlang mit aussitzen zu versuchen...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Fluencemobil » Mi 7. Mär 2018, 15:40

Da ich gerade einen Renault mit Mietbatterie verkaufe, hab ich mal bei der Renaultbank nachgefragt was alles schiefgehen kann.
Wenn der Käufer zwar das Übernahmeprotokoll https://www.renault-bank.de/downloads/p ... ertrag.pdf unterschrieben hat, dann aber den neuen Batteriemietvertrag (incl. der Identprüfung) nicht vornimmt, muß ich einen Rechtsanwalt bemühen. Da bis dahin Renault die Miete von mir verlangt.
Den Mietvertrag kann man aber auch beim Renaulthändler abschliessen.

Wenn das die bösen Buben mitbekommen, dann gute Nacht. (Strohmann ohne Einkommen kauft Auto und "verkauft" es ins Ausland weiter.)
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1946
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Berndte » Mi 7. Mär 2018, 19:04

Dann gibts die Kiste eben erst, wenn der Mietvertrag vorliegt.
Wo ist das Problem?
Ohne unterschriebenen Mietvertrag gibts auch keinen Zoe bei Renault direkt.

Im Kaufvertrag notieren, dass der Kauf an den erfolgreich abgeschlossenen Mietvertrag bedingt ist.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6066
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Heavendenied » Mi 7. Mär 2018, 19:25

Na dann viel Spaß beim warten, bis Renault bzw deren bank sich bequemt haben den vertrag fertig zu machen.
Und viel Spaß dabei, das dem interessierten zu erklären, der sich dann einfach bei jemand anderem nen gebrauchten zoe kauft, wo er nicht warten muss...
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Vectrix VX-1 Li+)
Heavendenied
 
Beiträge: 1106
Registriert: Do 21. Nov 2013, 13:16

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon Berndte » Mi 7. Mär 2018, 19:48

Wieviele Privat(ver)käufe mit Mietvertrag hast du denn schon abgewickelt?
Renault schickt den Vertrag innerhalb von 2-3 Tagen per Post zu.
Wenn es eilig ist, auch innerhalb weniger Stunden per e-Mail.

Wir leben in einer digitalen Welt... das geht Ratz Fatz!
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6066
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Käufer übernimmt Akkuvertrag nicht

Beitragvon bm3 » Mi 7. Mär 2018, 20:30

Bernd, wir haben bisher 2 Verkäufe inklusive der Umschreibung des jeweiligen Mietvertrages abgewickelt und unter 14 Tagen haben wir es in beiden Fällen trotz allen Bemühens aller Seiten nicht geschafft bis der Mietvertag zwischen dem neuen Käufer und der Renault Bank dann auch unter Dach und Fach war. Solange mit dem Verkauf warten zu wollen bis zwischen dem Käufer und der Bank endlich alles in trockenen Tüchern ist, tut mir leid, das halte ich für ziemlich weltfremd.

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7656
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste