Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon RaikundNici » Di 10. Jan 2017, 08:55

Hatte das hier schon jemand? Bei uns ist die innere Abdeckung von der Steckdose ohne Vorwarnung am Scharnier abgebrochen. Wir hatten vorher nix bemerkt und es war ja bekanntlich sehr kalt. Vielleicht ein Kunststofffehler?

Jedenfalls ist die Renöwerkstatt schonmal ziemlich überfordert gewesen. Beim Ersatzteil suchen bedurfte es der Assistenz des Kunden. Der einzige Mitarbeiter mit E-Autofortbildung ist krank und man zeigte sich entsetzt gerade an der bösen Hochspannungssteckdose herumbauen zu müssen... :roll:
Renault ZOE, Bj 2003, seit 10/2016, Renault ZOE Zen R40 seit 10/2017 - Wärmepumpenheizer mit Flächenkollektor kontrolliertem, zentralen Lüftungssystem, 10 kWp PV inkl. 10 kWh LG Chem Batteriespeicher
RaikundNici
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Okt 2016, 12:26
Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge

Anzeige

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon streetfighter » Di 10. Jan 2017, 08:59

Das Problem ist seit längerem bekannt. Ein Tropfen Öl oder etwas WD40 hätte es verhindern können.
Wenn ich mich recht erinnere wir die gesamte Einheit vorne getauscht.
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 473
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon VITATEX » Di 10. Jan 2017, 09:39

Kosten betragen irgendwas um die 400 € für die vordere Einheit, welche getauscht wird ( oder werden müsste ) das ist richtig.
VITATEX
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 13. Dez 2016, 19:20

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon HubertB » Di 10. Jan 2017, 10:00

Ja, dazu gibt es schon einen längeren Thread.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2285
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon StefanD » Di 10. Jan 2017, 10:25

... und bitte nicht selber Zahlen!!!
Das ist von der 5-jährigen Garantie auf das HV-System gedeckt!
Ich habe morgen den Termin in der Werkstatt.

Lg
Stefan
StefanD
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Okt 2014, 06:01
Wohnort: Lappersdorf

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon RaikundNici » Di 10. Jan 2017, 11:42

Waaaahhh... Urgs... 400 Euronen?!? Danke für die Hinweise. Hatte den Thread nicht gesehen, bin auch noch nicht so lange hier zugegen. Ich hoffe nur, daß mit der HV Garantie zieht.
Renault ZOE, Bj 2003, seit 10/2016, Renault ZOE Zen R40 seit 10/2017 - Wärmepumpenheizer mit Flächenkollektor kontrolliertem, zentralen Lüftungssystem, 10 kWp PV inkl. 10 kWh LG Chem Batteriespeicher
RaikundNici
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Okt 2016, 12:26
Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon TomTomZoe » Di 10. Jan 2017, 14:20

Hatte ich auch schon bei meiner Q210, ist beim Fahrzeugvorbesitzer passiert. Das Scharnier der Klappe beim R240 ist darum verbessert worden und stabiler gebaut als beim Q210. Ich habe ohne Nachfrage die bessere Ladeklappe samt Kabelbaum vom R240 eingebaut bekommen. Sollte das nicht auf 5-Jahres Garantie gehen, trag Dein Anliegen bei der Renault Kundenbetreuung telefonisch vor, dann werden die Kosten übernommen.
Das Scharnier der neuen Ladeklappe habe ich dann gleich mal mit WD40 geschmiert, ging dann sofort richtig leichtgängig, sollte darum also nicht mehr abbrechen.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 51t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1501
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon Elektro-Bob » Di 10. Jan 2017, 17:23

Genau, das wäre doch mal ein Wartungspunkt, der den Namen verdient: 1x pro Jahr Klappe schmieren. Wäre allerdings das Eingeständnis, dass diese Konstruktion Sch... ist, von wegen nicht wartungsfrei und so.
Statt WD40 kann man auch Ballistol verwenden. Manche Schmiermittel greifen manche Kunststoffe an ...
Elektro-Bob
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15
Benutzeravatar
Elektro-Bob
 
Beiträge: 305
Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
Wohnort: Winsen / Luhe

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon RaikundNici » Mi 11. Jan 2017, 12:46

Tja, das mit der empfehlenswerten Schmierung kann man schlecht riechen. Eigentlich ging der Deckel nicht wirklich schwer, so dass man hätte auf die Idee kommen können. :shock:

Wir haben das Auto auch erst seit Oktober und der Autohändler war froh, den Leasingrücklaufer los zu sein-konnte uns also auch keine Tipps aus Erfahrung geben.
Renault ZOE, Bj 2003, seit 10/2016, Renault ZOE Zen R40 seit 10/2017 - Wärmepumpenheizer mit Flächenkollektor kontrolliertem, zentralen Lüftungssystem, 10 kWp PV inkl. 10 kWh LG Chem Batteriespeicher
RaikundNici
 
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Okt 2016, 12:26
Wohnort: Rittersgrün/Erzgebirge

Re: Innerer Deckel Steckdose abgebrochen

Beitragvon Popeye » Mi 11. Jan 2017, 14:15

Popeye
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 15:49

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste