Innere Ladeklappe abgebrochen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon TomTomZoe » Do 16. Mär 2017, 17:18

Renault Kundenbetreuung anrufen und Deinen Fall schildern.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2468
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Anzeige

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon AstroTom » Mo 3. Apr 2017, 01:25

Hallo

mich hat es auch erwischt mit dem Ladedeckel.
Da ich noch eine Garantieverlängerung laufen habe, habe ich das ganze an meinen Händler weiter gereicht.
Dieser hat sich erkundigt und es sollte soweit auf Garantie laufen. Blos er kann das Ersatzteil nicht bestellen.
Da die ganze Ladeeinheit getauscht werden soll, müsste diese gewechselt werden.
Eine seiner Mitarbeiterinnen war anscheinend die Tage auf einer Schulung bei Renault.
Da sie über den Ladedeckel bescheid wusste hat Sie dort gleich nachgefragt.
Ihr wurde folgendes mitgeteilt das dieses Problem bekannt sei und eine überarbeitete Version 2018 bereitgestellt würde.
Aber jetzt kommt das interessanteste das dabei anscheinend gleich ein wechsel auf CCS vollzogen wird.
Kann das sein? Ist das technisch möglich?

Wir sind jetzt mal so verblieben das mein Händler nochmal nachfragt ob und wann das Ersatzteil verfügbar ist.
Vielleicht klärt sich auch der CCS "verdacht".
Vielleicht weis ja auch der anwesenden hier etwas darüber.
Vielleicht haben mein Händler und ich auch nur aneinander vorbei geredet.
Was in dem Fall nicht so schlimm wäre, aber einge Fragezeichen bei mir hinterlassen hat.

Schenna Gruass
AstroTom
AstroTom
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 22:19

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Berndte » Mo 3. Apr 2017, 04:07

Ja, CCS wird es mal bei Renault wohl geben, aber nicht mal eben CCS Laden, nur weil der Lack an der Rhombe ab ist.
Um den Zoe für CCS Ladung fit zu machen musst du schon ein bisschen mehr umbauen, als die Dose zu wechseln.
Der Zoe Motor/Lader hat überhaupt keinen Anschluss dafür vorgesehen.

Ich denke für zukünftige Modelle, welche uns 2018 evtl. mal präsentiert werden wird CCS geplant.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6077
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon AstroTom » Mo 3. Apr 2017, 10:10

Hallo

mein Händler sagte das nicht nur die Dose gewechselt wird sondern die ganze Einheit.
Was immer das auch heisst. Da das Schanier am Deckel eine soll Bruch stelle ist würde das ganze überarbeitet.
Am Freitag hab ich eh nochmal einen Termin da werd ich dann nochmal nachhacken.

Aber ich hab mir schon fast gedacht das wir aneinander vorbei reden.
Stutzig hat mich halt nur gemacht da die rede davon war das der Steckertyp auch gewechselt wird.
Da der Cameleonlader als Eierlegendewollmilchsau präsentiert wurde und dieser ja "nur" den AC in DC wandelt
da intern ja mit DC gearbeitet wird. Typ 2 solle weiterhin möglich sein so ne art Combostecker...

Naja wie gesagt ich meld mich wenn ich mehr weis.
Aber Danke für deine Einschätzung.

Schenna Gruass
da AstroTom
AstroTom
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 22:19

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Berndte » Mo 3. Apr 2017, 10:15

Lese dir bitte mal die Beiträge dazu durch.
Die Klappe wurde ein wenig verändert... Bilder dazu findest du auch hier.

Eine CCS Buchse wirst du mit Sicherheit nicht bekommen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6077
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Vanellus » Mo 3. Apr 2017, 10:36

Der Bruch der inneren Abdeckklappe und dessen Austausch einerseits und eine mögliche Ergänzung der Lademöglichkeiten um CCS bei der Zoe andererseits haben nach meiner Einschätzung nichts miteinander zu tun. Die schwarze Abdeckklappe ist schon bei manchen Leuten abgebrochen (ich sprühe das Scharnier 1-2 mal im Jahr mit Ballistol ein und sie hält seit knapp 4 Jahren). Der Ersatz, der allerdings recht umfangreich ist (ist in anderen Threads zu finden), ist über die 5-jährliche Hochvolt-Garantie abgedeckt.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1635
Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Twizyflu » Mo 3. Apr 2017, 11:13

Der Motorinverter wird zum Laden verwendet.
Da gibts keine Steuerung, die diesen "Lader" umgeht und direkt in die Batterie lädt?!
Das Inlet ist so wie es ist.

Es gibt seit 1 Jahr oder so eine "verstärkte" Klappe, die nicht mehr brechen sollte.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22203
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon AstroTom » Mo 3. Apr 2017, 11:19

Danke für die Info.
Hätte mich auch gewundert. Mein Händler macht eigentlich einen Kompetenten Eindruck deswegen waren meine "Zweifel" schon erheblich waren. Ich werds ihm auch nochmal so verklickern, falls ich das Falsch verstanden habe liegt die "Schuld" eh bei mir.
Vielleicht wurde ja auch nur ein Ausblick auf den künftigen ZOE mit CCS gegeben so das die Themen vermischt wurden.

@ Vanellus. Ich wollte an dem Tag die Klappe schmieren da ich diesen Threat schon entdeckt hatte. Ich hab die ZOE ja erst seit 3 Monaten.
Als ich den Deckel öffnete hat es schon kracks gemacht. Du kannst Dir ned vorstellen wie sauer ich war ;-(
Aber seis drum die neue Klappe wird regelmässig gschmiert da schau ich drauf.

Schenna Gruass
da Tom
AstroTom
 
Beiträge: 22
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 22:19

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Twizyflu » Mo 3. Apr 2017, 12:29

Die kraxt bei allen. Auch bei meinem Q90.
Aber ich schmiere die nicht. Wenn sie abfallen sollte / brechen sollte, dann soll sie es. Muss Renault bezahlen.
Ladestationen (mobil/stationär) & Ladekabel: https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: seit 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Hyundai KONA Elektro 64 kWh Premium by Sangl
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22203
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon eDEVIL » Mi 20. Sep 2017, 08:36

Die Ladeklappe habe ich immer wie einen Augapfel gehütet, aber nun kurz nach der Jahreswartung hatte ich sie dann in der Hand.

Sind die in der Werkstatt damit zu ruppig umgegangen?

Fällt das unter die 5 jahresgarantie der Hochvoltkomponenten oder hab ich pech gehabt?? :(

Twizyflu hat geschrieben:
Die neuen Schaniere sollen ja angeblich anders konstruiert sein - massiver.

Scheinbar nicht. :shock:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12097
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste