Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsstrang

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon bm3 » Fr 13. Jan 2017, 19:54

Hallo Kati,

die gültigen Garantiebedingungen zu dem Zeitpunkt als dein Auto neu gekauft wurde müssten eigentlich bei den Unterlagen zum Auto mit dabei gewesen sein ? Du solltest also da mal suchen und auch die 5 Jahre finden können.
Wenn du eine Garantiezeitverlängerung auf 5 Jahre bei Renault noch abschließt dann gilt die für 5 Jahre ab der Erstzulassung oder bis zu einem festgelegten km-Höchstwert für die Laufleistung. Wenn die Garantie ursprünglich aber 5 Jahre / 100000km auf den Antriebsstrang war, dann bleibt die auch so erhalten, egal was du jetzt noch zusätzlich neu abschließt. Oder habe ich deine Frage jetzt nicht richtig verstanden ?

VG:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6567
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon Prinzess » Fr 13. Jan 2017, 20:02

Huhu,

Dankeschön Klaus, dann werde ich mal schauen in meinen Unterlagen was da steht, wegen der Garantie auf den Antriebsstrang

Danke fürs beantworten meiner Frage, du hast mich schon richtig verstanden.

Lg Kati
Prinzess
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 19:19

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon Jack76 » Fr 13. Jan 2017, 20:21

Batterie Tom hat geschrieben:
In Österreich gelten meines Wissens weiterhin die 5 Jahre Garantie auf den elektrischen Antriebsstrang. Erst kein
Q 90 und dann das. Deutsche Zoe-Käufer werden von Röno Deutschland ganz schön fies behandelt :(


Lt. renault.at Webseite sinds in Österreich 4 Jahre/100.000km
Jack76
 
Beiträge: 2413
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon Fredde » Fr 13. Jan 2017, 21:21

Da steht aber auch, dass die Plus Garantie nach Ablauf der beim Kauf gewährten Garantie losgeht. Dürfte also bei den 5 Jahren auf den Antriebsstrang keine Auswirkungen haben.
Benutzeravatar
Fredde
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 14:53

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon sonnenschein » Fr 13. Jan 2017, 21:34

Batterie Tom hat geschrieben:
Deutsche Zoe-Käufer werden von Röno Deutschland ganz schön fies behandelt

Und wir können nachtragend sein... :evil: :evil: :twisted: :twisted:
Intens R90 Z.E.40 12/17
sonnenschein
 
Beiträge: 733
Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon Batterie Tom » Fr 13. Jan 2017, 21:40

Hi Jack 76, hast recht. Ich habs geändert.
Beste Grüße Tom

1.ZOE neu INTENS Q210 weiß seit 06/2013. 2.ZOE gebraucht 02/14 INTENS Q210 grau seit 03/2016. 3.ZOE neu Q90 grau neu seit 06/2018 - ges. 85.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus - www.elektromobil-gf.at
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 946
Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:18
Wohnort: Wien

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon panoptikum » Sa 14. Jan 2017, 13:50

Batterie Tom hat geschrieben:
In Österreich gelten meines Wissens weiterhin die 4 Jahre Garantie auf den elektrischen Antriebsstrang.

In Österrech waren es 4 Jahre generell auf das Fahrzeug und 5 Jahre auf den Antrieb.
Ich hab' aber nicht kontrolliert, ob sich das geändert hat.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1315
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon d_onja » Fr 20. Jan 2017, 18:22

Hallo zusammen,
eigentlich wollte ich hier ja nur mitlesen (ich hatte dank dieses Forums wie Fredde schon geschrieben hat auch immer das Gefühl besser als mein Verkäufer informiert zu sein - danke dafür :) ), aber nun muss ich mich doch ratsuchend an euch wenden:

Ich habe meine ZOE am 31.08. bestellt, am 12.12. wurde sie zugelassen und am 13.12. an mich übergeben. Beim Blick in "MyRenault" ein paar Tage später wurde ich dann stutzig, weil dort nur 24 Monate Garantie auf den Motor verzeichnet waren. Also habe ich direkt den Verkäufer kontaktiert. Nachdem ich ihm als Beweis die entsprechende Seite aus der gültigen Preisliste gesendet hatte, wurde sich darum gekümmert. Die Antwort war so in der Art: "Das ist ja keine Motorgarantie bei einem Elektroauto, sondern eine Garantie auf den gesamten Antriebsstrang und die im Vertrag beschriebenen 5 Jahre wären schon korrekt." Diese Antwort habe ich mir ausgedruckt und zu den Garantiebedingungen gelegt. Dort konnte ich die Zahl 5 zwar noch immer nirgendwo finden, aber ich wollte auch nicht andauernd das Fachwissen des Verkäufers anzweifeln.
Dieser Beitrag hier lässt mich jetzt schlussfolgern, dass auf mich wohl die Garantiebedingungen zum Zeitpunkt der Auslieferung angewendet werden und nicht die zum Zeitpunkt der Bestellung. Das kann nach meinem Verständnis von Recht nicht sein. Bin ich da zu naiv und muss laut geltendem Recht die "Katze im Sack" verbindlich bestellen, damit mir bei der Auslieferung dann irgendwelche Garantiebedingungen "zugelost" werden? :?
Natürlich habe ich direkt wieder den Händler kontaktiert (Ergebnis: es wird meinem Verkäufer ausgerichtet...). Da sich bei meinem Verkäufer leider alles ziemlich in die Länge zieht, frage ich hier nach. Vielleicht kann mich hier jemand wieder ruhiger schlafen lassen ;)

VG Anja
d_onja
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 11:00

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon panoptikum » Sa 21. Jan 2017, 13:40

Was steht denn im Kaufvertrag? Eigentlich ist nur das bindend.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1315
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Garantiebedingungen seit 10/2016: 2 Jahre auf Antriebsst

Beitragvon bm3 » Sa 21. Jan 2017, 13:57

Habe zwei Renault gekauft und jedesmal stand nichts zur freiwilligen Herstellergarantie im Kaufvertrag. Da wird höchstwahrscheinlich nichts stehen.
Bist du in einem Automobilclub ? Die haben da so Rechtsberater, sollen die sich doch mal damit beschäftigen. Ich vermute aber mal, falls nichts im Kaufvertrag extra vereinbart wurde, gelten die Garantiebedingungen des Herstellers bei Auslieferung und nicht zum Zeitpunkt der Bestellung.

VG:

Klaus

editiert:

Mal so am Rande angemerkt, die Herstellergarantien haben auch so ihre Fallen, die Garantiebedingungen sollte man beim Kauf ganz genau lesen, da sind schon viele trotzdem hinterher ohne die sicher geglaubte Garantie dagestanden.
Opel hatte mal eine Zeit lang sogar "lebenslange" Garantie versprochen, irgendwo in den Garantiebedingungen stand dann, man sollte sich jährlich für die Verlängerung ein neues Zertifikat beim Händler ausstellen lassen. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 6567
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast