ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon ammersee-wolf » Sa 28. Okt 2017, 15:00

Jameslaufdorf hat geschrieben:
Zwischenbericht zur Meldung:STOP - El.Störung

.
Da die Assistance nur für 3 Tage einen Ersatzwagen bezahlt, wir haben den Ersatz ja jetzt schon 4 Tage, stellt sich die Frage der Kostenübernahme. Die Werkstatt hat mich gebeten, direkt bei der Assistance anzurufen, um eine Verlängerung des Mietwagens zu beantragen. Der freundliche Mitarbeiter in der Hotline bzw. sein Kollege von der Frühschicht will sich morgen darum kümmern. Warten wir ab, ich berichte weiter, wenn es was Neues gibt.


Denen sagen, dass das Ersatzteil noch nicht in der Werkstatt ist und du mobil sein musst. Die machen das dann 2-3 Wochen so. Du musst halt alle 3-4 Tage dort anrufen und um Verlängerung bitten.
Nach den 2-3 Wochen kann der Händler einen zur Verfügung stellen. Abgerechnet wird der Wagen dann über das Teilelager. Wie.... frag mich nicht.
Aber ich hoffe, du musst gar nicht so lange warten. Ich drücke die Daumen.

Der Motor für meinen ist übrigens immer noch ausstehend! :cry:

LG und schönes Wochenende
Frank
07 15 ZOE Q210 Intens
+06 17 ZOE LIFE ZE 40
+09.15 Tesla MS 70D
+02.2016 Outlander PHEV TOP, Model 2015
+04 2016 Opel Ampera (gebr.)
Benutzeravatar
ammersee-wolf
 
Beiträge: 822
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 18:29

Anzeige

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon p.hase » Sa 28. Okt 2017, 20:55

sirprize hat geschrieben:
Ich möchte euch mal von meinem STOP-Erlebnis berichten.

Die letzten drei Wochen hatten wir sporadisch ELEC Orange und STOP Rot - nach ein paar Minuten wieder probiert, ging es dann. Gestern Abend ging STOP Rot dann nicht mehr weg und auch heute früh blieb es an. Glücklicherweise stand ich nur wenige 100 Meter von einem ZE-Stützpunkt und habe die Assistance gerufen. Daten aufgenommen, Abschlepper bestellt, nach 20 Minuten Rückruf "die Werkstatt ist ausgebucht, wir schleppen Sie 40 km weiter"... So weit, so unpraktisch.

Dort angekommen fahre ich vom Abschlepper runter, die Meldung ist weg..
Trotzdem wird der Fehlerspeicher ausgelesen und zurückgesetzt, es waren Meldungen bzgl. unbalancierten Zellen (trotz 100% SOH). Ich werde also wieder samt Zoe ohne Reparatur heimgeschickt. Ich kümmere mich dann erstmal um den Hund, komme ca. 3 Stunden später wieder zum Auto - "STOP - Elektr. Störung - GEFAHR". Laden geht nicht, damit auch kein Balancen :evil:

Morgen habe ich keine Zeit, mich drum zu kümmern und nächste Woche sieht es auch schlecht aus :cry: - hat jemand einen Tipp zum Vorgehen?


oft ist ein nicht richtig ausbalancierter fahrakku oder nicht gepflegter 12V Akku der übeltöter für ELEC in rot. Nissan und Mitsubishi sagen nicht umsonst in der Anleitung: fahren sie den Akku regelmässig bis zur zweiten reserve leer und laden sie ihn dann vollständig und langsam auf! Stichwort: notladekabel!
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF 2.0 Edition 40kWh, 03/18, 7000km; 30500€
VERKAUFE EVALIA 5 Sitze 24kWh, 05/16, 20km; MwSt. - ungefahren!
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6371
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Jameslaufdorf » Mo 6. Nov 2017, 19:30

Abschlussbericht zum Werkstattaufenthalt unserer ZOE

Nachdem unsere ZOE 8 Tage in der Werkstatt war, haben wir sie repariert (der DC/DC Wandler soll defekt gewesen sein) wieder abgeholt und nun eine Woche ohne Probleme gefahren. Alles funktioniert jetzt wieder, wie es soll.
Ein Lob an die Werkstatt in Friedrichsdorf, der Ersatzwagen wurde ohne erneute Rückfrage für die gesamte Zeit kostenlos gestellt und vom Meister gab es die nötigen Infos ausführlich und immer freundlich bei jeder Nachfrage. Das ist kundenfreundlicher Service!
11-2016 bis 5 2018 ZOE Intens R 240
ab 05-2018 ZOE Intens Z.E. 40 Bose Edition
Jameslaufdorf
 
Beiträge: 31
Registriert: Do 13. Aug 2015, 10:43
Wohnort: Mittelhessen

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon MichaelCR97 » So 19. Nov 2017, 10:29

Meine Zoe Q210 (8/2013, 65.000km) hatte vor 2 Tagen folgendes Problem: Nach kurzer Fahrpause wollten wir wieder losfahren, dann kam allerdigs eine Meldung wegen dem Wahlhebel (Ganghebel) und dann kamm ELEC-System prüfen. Ich konnte daraufhin den Ganghebel nicht mehr verstellen. Nach einem Neustart war wieder alles normal und seitdem fährt sich die ZOE auch problemlos.
Was könnte dies sein? Ich habe auch schon von einer Rückruf-Aktion wegen so einem Wahlhebel-Problem gehört..
MichaelCR97
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 13:11

Bordcomputer?

Beitragvon smurf » So 14. Jan 2018, 17:44

Habt ihr bei dieser "roten" Meldung (inkl. 30 km/h-Notfallmodus) auch den Effekt, dass der Bordcomputer stromlos geschaltet wird?

Eigentlich würde ich jetzt der Werkstatt den Fehler beschreiben (er geht ja nach 5min wieder weg wenn man die Karre abstellt) bzw. die lesen den Fehlerspeicher via DFÜ aus statt mit irgendeiner Diagnosesoftware, deren Auswertung darin besteht, Screenshots zu machen und an Renault zu mailen (darf ich mich darüber freuen, dass sie dafür Email verwenden statt Schneckenpost?), die bestellen die evtl. nötigen nicht vorrätigen Ersatzteile, ich fahre nächste Woche mit Termin hin, die richten das, fertig. Aber zu derart intelligentem Vorgehen ist wahrscheinlich nur Tesla in der Lage.
smurf
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 20:18

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon SyntaxError » So 28. Jan 2018, 16:09

Mal zur Info, ich kann die Fehlermeldung "ELEC-System prüfen" folgendermassen reprudizierbar provozieren:

1) Auto mit aktiviertem Ladetimer abstellen
2) Ladeklappe mit Schalter innen öffnen, und dann mit Keykarte in der Tasche aussteigen, so das sich das Auto verrigelt
3) Ladekabel anschliessen
4) Nochmals die Tür öffnen mit Keyless

zuverlässig ist das Auto am nächsten Tag nicht geladen, und die Fehlermeldung ist zu sehen, 2-3km fahren, Auto 10 min stehen lassen, und die Fehlermeldung ist wieder weg.

Also Kurzfassung, wird die ZOE mit aktiviertem Ladetimer nach anstecken nochmal entriegelt, kommt sobald die Ladung anfängt (irgendwann später wegen Timer) die Meldung.
SyntaxError
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:56

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon JuGoing » So 28. Jan 2018, 16:50

SyntaxError hat geschrieben:
Auto 10 min stehen lassen, und die Fehlermeldung ist wieder weg.

Also Kurzfassung, wird die ZOE mit aktiviertem Ladetimer nach anstecken nochmal entriegelt, kommt sobald die Ladung anfängt (irgendwann später wegen Timer) die Meldung.

Danke für die Analyse !!
Die Einschlaffunktion der ZOE ist echt Gold wert :mrgreen:
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
06/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert
JuGoing
 
Beiträge: 998
Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
Wohnort: 58300 Wetter

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Elektrolurch » Mo 5. Feb 2018, 16:33

SyntaxError hat geschrieben:
Also Kurzfassung, wird die ZOE mit aktiviertem Ladetimer nach anstecken nochmal entriegelt, kommt sobald die Ladung anfängt (irgendwann später wegen Timer) die Meldung.

Hmmm, ich probiere das demnächst nochmal aus, aber ich meine, meine letzte Ladung lief genau so ab:

Ladetimer eingestellt, Ladeklappe geöffnet, ausgestiegen, ZOE verriegelt automatisch, Ladekabel angesteckt, dann nochmal in ZOE eingestiegen (um die Vorklimatisierung auf eine andere Zeit umzustellen).

Ladung und Vorklimatisierung erfolgten über Nacht bzw. am nächsten Morgen wie gewünscht und eingestellt. Keine Fehlermeldungen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Ich will das Universum kennenlernen und Schokolade essen.
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3032
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 08:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon SyntaxError » Mo 5. Feb 2018, 19:18

Hmm, komisch, ich kann das zu 100% bei meiner reproduzieren, allerdings hab ich nix verstellt, sondern nur was aus dem Auto geholt, wäre interessant ob das nur ein Einzelfall ist, kann ich mir fast nicht vorstellen
SyntaxError
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:56

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon crickcrack » Di 11. Sep 2018, 01:01

Hallo Zusammen,

Seit gestern habe ich auch das "STOP-Elektr. Störung GEFAHR" Problem. Da ich seit 10 Tagen eine Zoe R240 (EZ.05.2016, 32Tkm) besitze, habe ich mich zuerst total überrascht. Die Zoe wird in der Garage mit 22kW geladen und nächsten Morgen als ich den Stecker rausgezogen und die Tür aufgemacht habe, hat es angefangen zu brummen (so wie ein Soundgenerator oder ähnliches!).
Ich habe dann die Tür abgeschlossen und die Zoe ca. 15min. in Ruhe gelassen. Übrigens sie brummte noch erste 3 min. und war dann wieder Ruhe.
2. Versuch--> Die Tür aufgemacht und es hat wieder angefangen zu brummen. Hab wieder 15 min gewartet und dann die 12V Batterie abgeklemmt. Nochmal 15 min gewartet und wieder angeklemmt. Obwohl die Türen abgeschlossen waren, hat es wieder angefangen sofort zu brummen!!!
Ich könnte den Wagen nicht mal bewegen weil der Gang gesperrt war.
Ich habe das Auto wieder abgeschlossen und erst ca 2-3 min später es hat aufgehört zu brummen.
Renault Assistanse angerufen und ca. 45min. später unsere Zoe nach Bochum abgeschleppt worden. Obwohl es gerade Sonntag Nachmittag war, haben wir in kurze Zeit ein Opel Corsa als Leihwagen bekommen.

Ich wollte zuerst verstehen wie kann es sowas nach jegliche Updates und Prüfungen (den Wagen haben wir bei einem ZE Stützpunk gekauft) in kürze Zeit passieren?
Das Wetter war übrigens nicht Kalt oder so. Hat jemand schon so ähnliches mit dem vor und nach brummen erlebt? Was kann es denn sein? Was sehr wichtiges oder nur, wie in diesem Forum oft geschrieben, die 12V Batterie Schuld daran?
crickcrack
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Sep 2018, 00:33

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste