Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon AxElli » Mo 11. Dez 2017, 19:49

Hallöchen,

ich kam heute morgen zur Garage und als ich einstieg und die Zündung anmachte kam die Meldung Batterieladung unmöglich, Tempomat prüfen. Ich hatte das Gefühl das die Heizung auch nicht heizte. Unterwegs war das Problem plötzlich weg, das Symbol im Kombiinstrument verschwand und der Tempomat ging wieder. Heute Abend war alles dufte, ich fuhr los, und plötzlich kamen die gleichen Meldungen wieder hoch :-(
Weist das nun auf eine kaputte 12V Batterie hin?

Liebe Grüße

AxElli
Don't worry, be happy :lol:
AxElli
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 13:12
Wohnort: Weil im Schönbuch

Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon TobsCA! » Mo 11. Dez 2017, 21:12

ja das klingt nach schwächelnder 12V Batterie.
Einfach mal ein paar Stunden an ein gutes Ladegerät hängen mit Pulsfunktion, das sollte erstmal helfen.
Ich hänge meine Batterie immer im Winter oder wenn ich länger weg bin ans Ladegerät.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 82 800 67 000km, 27 800 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 462
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon TomTomZoe » Mo 11. Dez 2017, 21:25

Kälte setzt der 12V Batterie zusätzlich zu. Sieht nach schwacher 12V Batterie aus. 12V Batterie mit externem Lader vollladen oder Zoe für einige Stunden eingeschaltet stehen lassen, währenddessen wird die 12V Batterie ebenfalls geladen.
Sieh auch die unten angegebenen thematisch ähnlichen Beiträge :)

Wegen der schwächelnden Heizung, möglicherweise hast Du nicht die neuste Klimasoftware 0803-0810 drauf und hast vorklimatisiert, worauf die Wärmepumpensteuerung jetzt blockiert sein kann und nicht mehr richtig arbeitet, jetzt nur noch 1kW zieht anstatt bei richtiger Kälte bis zu 4kW!
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 37 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2539
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon AxElli » Mo 11. Dez 2017, 22:12

Tja, dann hat die Batterie gerade mal 2 Jahre gehalten.
Hab jetzt mein CETEC Gerät drangehängt.....
Schau mer mal wie es morgen ausschaut.
Jetzt kam auch noch ELEC System prüfen dazu.
Don't worry, be happy :lol:
AxElli
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 13:12
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon HawkEy3 » So 22. Jul 2018, 15:46

Ich habe ein ähnliches Problem, hat das Wechseln der 12V Batterie bei dir geholfen?
HawkEy3
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 21. Jul 2015, 21:22
Wohnort: Deutschland

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon WhatShalls » Mo 23. Jul 2018, 19:37

HawkEy3 hat geschrieben:
Ich habe ein ähnliches Problem, hat das Wechseln der 12V Batterie bei dir geholfen?

Die Vermutung liegt nahe, wenn der letzte Eintrag vom TE am Eröffnungstag ist und er „Schau mer mal“ und dann nichts mehr schreibt.
WhatShalls
 
Beiträge: 80
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 07:39

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon HawkEy3 » Mo 23. Jul 2018, 21:19

Stimmt, ich wüsste es aber eben gern sicher. Habe dem TE auch eine PN geschickt, aber ich glaube er ist her nicht mehr aktiv.
HawkEy3
 
Beiträge: 91
Registriert: Di 21. Jul 2015, 21:22
Wohnort: Deutschland

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon Trumpetzky » Di 24. Jul 2018, 11:29

Eine 12V Batterie in der Zoe ist lt. meinem ZE-Techniker ein Verschleissteil, die jährlich getauscht werden sollte.
Meine hält sich jetzt schon 1.5 Jahre relativ tapfer, allerdings auch bei vergleichsweise geringem Kilometeraufkommen.

Elec-System prüfen u.dgl. deutet klar in Richtung 12V Batterie.
Trumpetzky
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 5. Mär 2018, 16:11

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon Fluencemobil » Di 24. Jul 2018, 11:33

TomTomZoe hat geschrieben:
Kälte setzt der 12V Batterie zusätzlich zu. Sieht nach schwacher 12V Batterie aus. 12V Batterie mit externem Lader vollladen oder Zoe für einige Stunden eingeschaltet stehen lassen, währenddessen wird die 12V Batterie ebenfalls geladen.
Sieh auch die unten angegebenen thematisch ähnlichen Beiträge :)

Wegen der schwächelnden Heizung, möglicherweise hast Du nicht die neuste Klimasoftware 0803-0810 drauf und hast vorklimatisiert, worauf die Wärmepumpensteuerung jetzt blockiert sein kann und nicht mehr richtig arbeitet, jetzt nur noch 1kW zieht anstatt bei richtiger Kälte bis zu 4kW!


Schwache Heizung hatte ich auch, allerdings erst nach dem 12V Batterie zu schwach Problem. Kann man per canze die Software Version selbst Auslesen? Wenn ja an welcher stelle?
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/
Ich empfehle einen Batteriemietvertrag bei Renault mit einer Rechtsschutzversicherung zu kombinieren.
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1991
Registriert: So 16. Mär 2014, 10:23
Wohnort: Erfurt

Re: Batterieladung unmöglich und vieles mehr

Beitragvon AbRiNgOi » Di 24. Jul 2018, 11:58

Fluencemobil hat geschrieben:
Wenn ja an welcher stelle?


oben rechts auf die drei übereinander liegenden Punkte drücken, Technisch auswählen, Firmware, gewünschtes Steuergerät auswählen und warten :)
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 80.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4017
Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste