12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon Berndte » So 26. Nov 2017, 13:09

Der andere "Pöppel" bleibt dann drinnen.
Die Entlüftung führt über den Schlauch.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 6235
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon wnjwd » So 26. Nov 2017, 13:18

Den Pöpsel drin lassen. Der Schlauch ist nicht nur Entlüftung sondern er soll auch evtl. austretende Säure kontrolliert ableiten.
Wäre ja schlecht wenn im Motorraum was angefressen wird.

Da fällt mir ein, ich sollte meinen Bleiklotz auch mal wieder auffrischen. :oops:
Grüße Andreas ...........................Leaf Acenta 6,6kW-Lader seit 18.3.2016 (EZ 7/14) ................... 105Mm davon 72Mm selbst erfahren!
wnjwd
 
Beiträge: 240
Registriert: Sa 13. Feb 2016, 22:47
Wohnort: Springe

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon Elektrolurch » So 26. Nov 2017, 13:25

Dann hab ich es ja richtig gemacht und den linken Pöppel dringelassen. :)
Danke, Berndte und wnjwd!
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 3110
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon smartadvisor_1 » Sa 9. Dez 2017, 13:11

Karlsson hat geschrieben:
Wechsel doch selbst, kostet bei Amazon rund 60€.


Mache ich, sobald meine Garantieverlängerung abgelaufen ist. Renault ist da ziemlich zickig. Jetzt hebe ich mir erstmal das Prüfprotokoll vom Renautl-Händler auf mit 90% ok für die 12V Batterie.
Ich hatte mal einen Tuboschaden beim VW Sharan. Die Garantie wurde abgelehnt, da ich einen Ölwechsel beim SEAT-Händler gemacht hatte.
aktuell: ZOE intens Q210, davor: Lynch-Fiesta, Pinguin, City-El, Mini-El, Sinclair

Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE !
Benutzeravatar
smartadvisor_1
 
Beiträge: 62
Registriert: Do 3. Jul 2014, 13:23

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon jo911 » Fr 23. Mär 2018, 16:12

Hat eigentlich einmal jemand versucht, eine Winston LiFe einzubauen? Ginge die mechanisch überhaupt rein(Höhe)?
http://www.faktor.de/batterien-einzelzellen/batterien-12v/winston-12v-batterien/lfp-12v-40ah-lifeypo4.html

Edit: Habe jetzt eigentlich die Schnauze voll von den Bleiankern. Die Varta habe ich vor nicht mal 2 Jahren eingebaut, aber Zoe hat schon diesen Winter (Bei der Kälte) rumgezickt.
jo911
 
Beiträge: 1062
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon Tex » Do 5. Apr 2018, 07:58

Moin zusammen,

auch eine kleine Batt. Frage
Kann ich einfach diese hier nehmen?
https://www.ebay.de/itm/Autobatterie-Bo ... 1948931164?


Danke für jeden Tipp. :)
27.05.2015 -> Renault Zoe Intens (Conti Motor *g*)
Die ersten drei Monate (5000km) - 13,1 kWh/100km
Tex
 
Beiträge: 296
Registriert: Sa 14. Mär 2015, 11:48
Wohnort: Ruhrpott

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon AbRiNgOi » Do 5. Apr 2018, 09:20

Ich hab mir vor 2 Jahren die BOSCH S5 rein gebaut (Bosch 0092S50020 ). Keine Probleme.
Ich steh halt auf den BOSCH Silberling, da gibt es aber keinen rationalen Grund, ich denke die S4 ist genauso geeignet.
Ob ich die 2019 noch einmal tausche? ich weiß noch nicht.

BOSCH beschreibt den Unterschied:
Das Kraftpaket S5 eignet sich für Pkw neuern Baujahrs mit vielen elektrischen Verbrauchern. S4 sorgt für einen kraftvollen Start in allen Fahrzeugklassen. Und S3 ist die wirtschaftliche Lösung für viele ältere Pkw.
Quelle:https://de.bosch-automotive.com/de/parts_and_accessories/service_parts_1/batteries_4/s3_s4_s5/s3_s4_s5_1
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4200
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon Tho » Do 5. Apr 2018, 09:32

Meine Zoe aus 2013 hat immernoch die erste Batterie. Aber ich fahre halt auch täglich 3-4h und lade sie bei Standzeiten, vor allem im Winter, nach.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7075
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon Athlon » Do 5. Apr 2018, 09:49

Ich hab immernoch meine 44Ah Batterie für 37€ im Zoe. Gleiche Probleme(ELEC) wie teure Batterien bei Kälte und nur Kurzstrecke ansonsten top. Man muss nicht unbedingt 60+€ ausgeben um sich dann trotzdem zu ärgern.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14
Athlon
 
Beiträge: 387
Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
Wohnort: Zwickau

Re: 12V am Ende ... geplante Obsoleszenz?

Beitragvon AbRiNgOi » Do 5. Apr 2018, 09:54

Athlon hat geschrieben:
Ich hab immernoch meine 44Ah Batterie für 37€ im Zoe. Gleiche Probleme(ELEC) wie teure Batterien bei Kälte und nur Kurzstrecke ansonsten top. Man muss nicht unbedingt 60+€ ausgeben um sich dann trotzdem zu ärgern.


Hatte ich nie. Und die Kleine steht gerne mal ein paar Tage in der Kälte und bewegt sich dann weniger als 10km...
Wer sich aber gerne 40€ in drei Jahren sparen möchte, kann gerne das ELEC bewundern. Meine BOSCH S5 hat mich noch nie enttäuscht.
ZOE Live 6/2013 * Ladegerät 60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor 71.250km
Vertrag für 40kWh Batterie am 05.03.2018 abgeschlossen.
Aktuell: 84.000 km
Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 4200
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste