12 V Batterie tot - Totalausfall

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon Jack76 » Mi 30. Aug 2017, 17:49

Findest Du alles unter der Plus-Verteilung!
Jack76
 
Beiträge: 2424
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon esykel » Mi 30. Aug 2017, 18:56

Zum Thema Batterie Aktivator meine Empfehlung Finger weg.Habe das Ding beim Verpester genutzt, der Akku war nach 18 Mon hin obwohl der neu war und die Lima vom :D durchgemessen wurde.
LG esykel :mrgreen:
PS CETEK ist so ziemlich das beste was z.Zt. auf dem Markt ist.Meiner ist schon 15 Jahre alt und noch Fremstillet i Sverige.
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 802
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
Wohnort: 22041 HH

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon BernhardLeopold » Mi 30. Aug 2017, 19:50

Gibt es eigentlich einen statistisch signifikanten Unterschied in der Lebensdauer der 12 V Batterie zwischen Life (Basismodell) und ZEN bzw. Intens (mit Leyless go)? Ich könnte mir vorstellen, dass die Keyless Go Funktion die Batterrie mehr stresst als ohne.

Warum frag ich das? Weil meine ZOÉ Life bald 5 wird und noch die erste Batterie hat...
Graz, Österreich - ZOE Life 04/2013 - Model 3 reserviert
BernhardLeopold
 
Beiträge: 355
Registriert: So 7. Feb 2016, 23:10
Wohnort: Graz

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon TomTomZoe » Mi 30. Aug 2017, 19:55

@eFamily
Mach mal den runden Kreis rechts neben der draufschriebenen Zahl 88 sauber und schau da rein :)

@BernhardLeopold
Das was die Batterie streßt sind die 1000W der Klimaanlage. Keyless Go ist dagegen pillepalle
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 26 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2418
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon UliZE40 » Mi 30. Aug 2017, 21:03

"Die Klimaanlage" ist im wesentlichen der Kompressor. Und der hängt an der HV-Batterie.
Der Rest hängt zwar an 12V, wird aber über den DCDC-Konverter aus der HV-Batterie gespeist.
Die 12V-Batterie wird eigentlich nur belastet wenn ZOE schläft. Sobald sie geweckt wird und die HV-Spannung anliegt ist auch der DCDC-Wandler aktiv und zieht das 12V-Netz auf 13,5V. Daraus werden alle Verbraucher direkt gespeist und auch noch nebenbei die Batterie geladen.
UliZE40
 
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon TomTomZoe » Mi 30. Aug 2017, 21:08

UliZE40 hat geschrieben:
Die 12V-Batterie wird eigentlich nur belastet wenn ZOE schläft.

Dann schau Dir mal, wenn die Klima volle Lotte läuft, über CanZE die Stromstärke an die bei 12V angegeben ist, beispielsweise hier ein Screenshot mit 56,5A und dementsprechend 750W :)
Und die läuft nicht über die 12V Batterie?
Dateianhänge
98% Capacity 22.1kWh.png
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 26 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2418
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon UliZE40 » Mi 30. Aug 2017, 21:22

Ja, und?
Genau das liefert der DCDC-Wandler und nicht die Batterie.
Da wird bei Schweinekälte der 14V-PTC-Heizer aktiv gewesen sein, stimmts?

Glaubt doch den CanZE-Interpretationen und Beschreibungen nicht immer alles...
UliZE40
 
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon eFamily » Mi 30. Aug 2017, 22:09

TomTomZoe hat geschrieben:
@eFamily
Mach mal den runden Kreis rechts neben der draufschriebenen Zahl 88 sauber und schau da rein :)


Oh, man... Danke! :roll:

Daran schließt sich die Frage an: bei der 3. Wartung wurde auf meinen Wunsch hin die Batterie nicht gewechselt. Kann man sich darauf auch bei der 4. Wartung (anderes Autohaus) berufen, wenn man auf das grüne magische Auge verweist? Oder wird das von den Autohäusern nach Laune entschieden?
eFamily
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:11

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon panoptikum » Do 31. Aug 2017, 18:49

Bezüglich WP. Der Kompressor wird direkt von der HV-Batterie gespeist, der große Ventilator bzw. hinten für die HV-Batterie dürfte aber an 12 V hängen.

Wenn die Klimaanlage "volle Lotte" läuft zieht sie aber 3-4 kW nicht nur lumpige 750 W.

Die 12 V-Batterie wird aber nicht ständig geladen. Das sehe ich an der Erhöhung auf ~ 14,2 V am Zigarettenanzünder.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: 12 V Batterie tot - Totalausfall

Beitragvon UliZE40 » Do 31. Aug 2017, 21:09

Doch, das 12V-Netz wird permanent vom DCDC-Wandler gespeist sobald ZOE wach ist.
UliZE40
 
Beiträge: 1043
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sts21 und 2 Gäste