ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Alex1 » Di 20. Okt 2015, 20:09

Flünz hat geschrieben:
Ulm schaffe ich mit einer Ladung, das sollte passen! Gibt es sonst noch Dämmwütige?
Ja, mich! :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10844
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Mi 21. Okt 2015, 09:20

Ich hab mal zwei Mietwerkstätten in Ulm angefragt:

Preis 15€/h

Hat jemand andere Alternativen?
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1700
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon p.hase » Mi 21. Okt 2015, 23:22

leere hallen dürfte es in deutschland keine mehr geben... :)
VERKAUFE Notladekabel original RENAULT ZOE 10+14A, 6m TYP2 Kabel, LEAF2, Smart, i3, IONIQ, Prius. Perfekte WALLBOX!
VERKAUFE LEAF TEKNA Bi-Color 40kWh, 03/18, 7000km; Sofort, Mwst.
VERKAUFE ZOE BOSE 41kWh R90, 05/2017, 15000km, Sofort, 19500€
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 6482
Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Alex1 » Mi 21. Okt 2015, 23:36

p.hase hat geschrieben:
leere hallen dürfte es in deutschland keine mehr geben... :)
Oder sie sind abgefackelt :roll:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe 101.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 10844
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Flünz » Mo 2. Nov 2015, 09:50

Turbothomas hat geschrieben:
Ich hab mal zwei Mietwerkstätten in Ulm angefragt:

Preis 15€/h

Hat jemand andere Alternativen?

Pro Stellplatz? Bei etwa 6 Stunden Dauer wären es 90 Euro.
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh Ohnezahn
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1588
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon matze2303 » Mi 18. Nov 2015, 19:37

Komme auch aus dem Raum Stuttgart und würde mal vorsichtig Interesse anmelden.

Matthias
matze2303
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 16:09

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Neua » Fr 4. Dez 2015, 10:54

Hallo!
Ich überlege mir meinen auch zu dämmen, aber nicht nur wegen der Geräusche sondern auch wegen der Heizung und Kühlung!
Habt ihr da Erfahrungen? Hat schon jemand mit dickerer Dämmung gearbeitet?
Hab an einen Dämmstoff für Wohnwagen gedacht! http://www.amazon.de/dp/B00NHPOM04/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=P8I30GG6M3S0&coliid=IZ7IB3NF8OT1J
Benutzeravatar
Neua
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 14:52
Wohnort: Österreich 2253 Weikendorf

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Fr 4. Dez 2015, 15:35

Der ist zu steif und kommt deswegen nicht um die Ecken an der Innenseite der Türverkleidung rum.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten
Turbothomas
 
Beiträge: 1700
Registriert: Di 18. Dez 2012, 12:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Neua » Fr 4. Dez 2015, 16:55

Bis zu welcher Dämmstärke sollte der Einbau einfach sein?
Gibt's sonst bei der Materialwahl etwas zu berücksichtigen?
Kann man das Vlies auf der Türverkleidung dicker nehnen?
Benutzeravatar
Neua
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 14:52
Wohnort: Österreich 2253 Weikendorf

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Flünz » Mo 11. Jan 2016, 15:37

Turbothomas hat geschrieben:
Ich hab mal zwei Mietwerkstätten in Ulm angefragt:

Preis 15€/h

Hat jemand andere Alternativen?


Wie lange dauert das pro Zoe?
Ist eine Ladung möglich? Ich komme bei der Distanz ziemlich leer an.
Ist der Preis pro Stellplatz?
06/14 - 10/17 Q210 BrünetteAb 10/17 Q90 GerddääSeit 03/17 Mitnutzer Nissan Leaf Tekna 30KWh Ohnezahn
9,9KWp PV auf dem Dach + 12KWh Sonnenbatterie im Keller"Möge der Saft mit Euch sein!"
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1588
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast