USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon Black_Pearl_2016 » Mi 15. Mär 2017, 20:51

Hi zusammen,

bin nicht fündig geworden :cry:

Ich möchte noch ein paar USB-Schnittstellen in der ZOE montieren. Wer hat das schon gemacht, vielleicht sogar Bilder davon oder kann mir anderweitig anschaulich erklären, wie ich an die entsprechenden Leitungen zweifelsfrei komme.

Ich denke, da nur eine USB-Schnittstelle vorhanden ist, muss ich diese "anzapfen". Leitungslängen sind natürlich zu berücksichtigen.
Im ersten Ansatz möchte ich eine im hinteren Bereich der Armlehne einbauen, damit die "Rücksitz-Bänkler" auch in den Genuss kommen ;)
Vielleicht auch eine in die Schale der Armlehne fürs Handy, dass ich während der Fahrt natürlich nicht bediene :lol:
Und dann im Ausblick, was aber eher eine Vision ist, für einen CanZE-Bildschirm (7" oder 8" Tablet quer), da möchte ich aber jetzt nicht darauf eingehen, mache ich wenn ich soweit bin einen extra Thread auf :mrgreen:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zoe Intens R240 (25.08.2016) 25.000km/Jahr - CanZE (V1.24) mit KW902 ELM327 (27.01.2017)
Benutzeravatar
Black_Pearl_2016
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:01
Wohnort: im Kraichgauer Hügelland

Anzeige

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon TobsCA! » Mi 15. Mär 2017, 22:19

irgendwer hatte mal versucht mit nem hub zu arbeiten.
Ohne Erfolg.

ICh mach mir jetzt noch Strom USB buchsen extra in die Ablage überm Handschuhfach. Das muss reichen.

MfG
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon MineCooky » Do 16. Mär 2017, 08:03

Du willst bei den weiteren USB-Anschlüssen eine Datenverbindung haben oder nur irgendwas laden können?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader. Einer der drei ElectricDrivers.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3560
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon panoptikum » Do 16. Mär 2017, 09:22

Nur wegen dem Strom habe ich einen 12V-Verteiler unter dem Fahrersitz mit 3 12V-Buchsen und 2 USB-Buchsen (Sitzheizung, DashCam, Handyhalterung). Das ganze ist an einem 2fach-Verteiler an der originalen 12V-Buchse angeschlossen (im 2. Anschluss steckt das Voltmeter mit Temperaturanzeige).
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:30
Wohnort: Graz Ost

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon Black_Pearl_2016 » Do 16. Mär 2017, 13:09

:danke:

MineCooky hat geschrieben:
Du willst bei den weiteren USB-Anschlüssen eine Datenverbindung haben oder nur irgendwas laden können?


Überall auch Datenverbindung ... sicher ist sicher :)

panoptikum hat geschrieben:
Nur wegen dem Strom habe ich einen 12V-Verteiler unter dem Fahrersitz mit 3 12V-Buchsen und 2 USB-Buchsen (Sitzheizung, DashCam, Handyhalterung). Das ganze ist an einem 2fach-Verteiler an der originalen 12V-Buchse angeschlossen (im 2. Anschluss steckt das Voltmeter mit Temperaturanzeige).


Bilder und verwendete Artikel? ;)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zoe Intens R240 (25.08.2016) 25.000km/Jahr - CanZE (V1.24) mit KW902 ELM327 (27.01.2017)
Benutzeravatar
Black_Pearl_2016
 
Beiträge: 122
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 16:01
Wohnort: im Kraichgauer Hügelland

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon MineCooky » Do 16. Mär 2017, 13:57

Dann würde ich mir nen Wertigen USB-Hub kaufen (das ne Ordentliche Platine hast) der ne eigene Stromversorgung hat. Die sind gern auf 12V Basis, dann kannst den ohne Umwege an Kabel vom 12V-Boardnetz klemmen und die USB-Slots hinführen wo Du die haben willst, den Eingang zum Hub klemmst an den USB-Anschluss der schon vorhanden ist.

Den Hub mit eigener Stromversorgung darum weil die einzelne USB-Dose von der das ausgehen soll sonst in die Knie geht, bzw alle die dran hängen (wenn gleichzeitig) nur sehr langsam laden.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader. Einer der drei ElectricDrivers.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3560
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon Jack76 » Do 16. Mär 2017, 14:13

Grundsätzlich ja, nur bekommst Du damit das Problem nicht gelöst, dass das rLink den Hub erkennt und die Zusammenarbeit incl. freundlichem Hinweistext verweigert, wie hier bereits ausprobiert wurde: renault-zoe-bedienung-r-link/dension-dab-usb-u-adapter-ueber-usb-hub-an-r-link-t17757.html#p370403
Jack76
 
Beiträge: 2413
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon MineCooky » Do 16. Mär 2017, 14:15

Verdammt, damit ist es wohl unmöglich mehrere USB-Hubs mit Datenverbindung zu haben.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader. Einer der drei ElectricDrivers.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3560
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Pforzheimer Raum

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon TobsCA! » Do 16. Mär 2017, 16:54

siehe meine erste antwort ;)
Twizy Sport Black 06/15 - 03/17 20961km
Q210 Zen in Perlmutt seit 03/17 aktuell 67 000km, 12 000 von mir
SXT Light Eco seit 05/17
Benutzeravatar
TobsCA!
 
Beiträge: 423
Registriert: Do 25. Jun 2015, 20:22
Wohnort: Leonberg

Re: USB-Anschluß - Erfahrungswerte für die Erweiterung?

Beitragvon Janek09 » Do 16. Mär 2017, 19:01

Leider ist der USB-Port auch etwas schwach auf der Brust, ich habe letztens gemessen.
Es kommen nur knappe 500 mA aus dem Port zum Laden eines Smartphones.
Spezifikation wie ein USB 2.0 Port bei einem PC oder Laptop.

Grüße Janek
Seit 28.2.17 ZOE R90
Benutzeravatar
Janek09
 
Beiträge: 45
Registriert: So 30. Okt 2016, 11:27

Anzeige


Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast