Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Renault!

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon schrottix » Mi 1. Mär 2017, 22:53

Grundsätzlich ist kein Unterschied in der Tragfähigkeit.
Der Abrollumfang mach lediglich 2% Unterschied aus,
was bei eingetragenen 205er auf Winterreifen 185/65 15 genauso der Fall ist.
Die Einzelabnahme dürfte mit 80 Euro zu Buche schlagen und dann hast du Ruhe.
Ich habe mir Fürsorglich die:
20170214_175744.jpg

eintragen lassen obwohl eine ABE besteht,
allerdings nur für 210er und 240er nicht für 400er. Deshalb eintragen.
Durch die ABE hat es mich nur 40 Euro gekostet.
Du kannst auch bei den originalen Tech Run die KBA Nummer ablesen und beim TÜV nachfragen.
Im Regelfall ist die KBA vom OEM Hersteller und hat auch eine ABE.
Dann wärst du fein raus.
Du bist ja bei mir in der Nähe falls du mehr Input benötigst.
Ich habe auch noch die Papiere von meinem 240er mit Tech Run in Kopie da.
Tesla Roadster 2010,
Peugeot Ion 2011 / :D ZOE intens ZE 40 2017 :D
Benutzeravatar
schrottix
 
Beiträge: 100
Registriert: Do 25. Dez 2014, 18:48
Wohnort: Vaihingen/Enz

Anzeige

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon benwei » Mi 1. Mär 2017, 23:30

Was sagt denn das COC-Dokument? Wenn da auch die 205er Bereifung auf 17 Zoll drinsteht, ist doch alles wunderbar.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 426
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon wasserkocher » Do 2. Mär 2017, 00:35

Schüddi hat geschrieben:
wasserkocher hat geschrieben:
Streng genommen erlischt aber die Betriebserlaubnis. Die Wahrscheinlichkeit dass es auffliegt ist gering, aber ein Restrisiko besteht. Muss jeder selbst wissen.
Das stimmt nicht! Mach die Leute hier nicht verrückt...

Die Betriebserlaubnis nach § 19 StVZO ist, zusammen mit der eventuell notwendigen Zuteilung eines amtlichen Kennzeichens, Bestandteil des Zulassungsverfahrens für Kraftfahrzeuge auf öffentlichen Straßen in Deutschland. Einfach ausgedrückt ist sie eine Bestätigung, dass das Fahrzeug oder Fahrzeugteil den einschlägigen nationalen Vorschriften entspricht.
Die Räder sind Originalteile für dieses Fahrzeug. Da erlischt nix. Wenn die Reifenbreite/Größe sich ändert muss man das eintragen lassen.
Das die Betriebserlaubnis generell erlischt muss man schon ein bisschen mehr tun. Wenn du einen Airbag ausbaust erlischt z.B. deine Betriebserlaubnis.


Dann lies mal §19(3) StVZO. Die Räder sind eben nicht Bestandteil der Betriebserlaubnis dieses Fahrzeugs.
Es ist ohne Frage technisch irrelevant, nicht aber rechtlich.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 931
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon wasserkocher » Do 2. Mär 2017, 00:36

benwei hat geschrieben:
Was sagt denn das COC-Dokument? Wenn da auch die 205er Bereifung auf 17 Zoll drinsteht, ist doch alles wunderbar.


Das ist das Problem. Sie steht eben nicht drin.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 931
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon holzhacker » Do 2. Mär 2017, 17:12

Off topic: wirklich aktives Forum hier - finde ich sehr positiv.

Heute hab ich's mal mit einem Anruf beim R-Service probiert. Hat tatsächlich etwas gedauert, bis man verstanden hat, dass ich die originalen Felgen habe, die man ja heute noch zum Auto dazu bestellen kann. Ob es ein ABE gibt, konnte man mir nicht sagen - zumindest hat man verstanden, dass man die Anfrage an "die Technik" weiterleiten muss. Man darf gespannt sein...

@schrottix:
Danke für das Angebot und den Tipp. Werde die Felgen mal genau unter die Lupe nehmen, ob man irgendwo eine Nummer findet. Wenn von Renault nichts kommt, dann fahre ich mal beim TÜV vorbei.
Benutzeravatar
holzhacker
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:06
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon holzhacker » Mo 6. Mär 2017, 21:35

Indisches Sprichwort: "Am Ende ist alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende."

Heute kam nach meinem Anruf bei Renault die entsprechende Post...

### Mail Renault Anfang ###
Sehr geehrter Herr XYZ,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 02.03.2017.

Gern senden wir Ihnen die ABE für Ihren Renault ZOE im Anhang als PDF.

Mit dem Verweis, dass bei Verwendung dieser Räder eine Verschlechterung vom elektrischen Verbrauch und max. Reichweite eintritt, sodass das Fahrzeug einer anderen Version entspricht.

Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 02232 - 73 76 00 von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Melanie Dögel
Abteilung Kundenbetreuung

RENAULT
Passion for life

RENAULT DEUTSCHLAND AG
DIREKTION Kunde
Renault Nissan Straße 6-10, 50321 Brühl
Tel. : +49 2232 73-7600
### Mail Renault Ende ###

Wer sagt's denn - miteinander reden hilft :-D

Jetzt bleibt dann noch die Challenge mit den RDKS. Danach wird's dann quasi langweilig ;-)
Benutzeravatar
holzhacker
 
Beiträge: 46
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:06
Wohnort: Bietigheim-Bissingen

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon TomTomZoe » Di 7. Mär 2017, 07:10

Wenn Du dann noch die ABE hier für die Allgemeinheit hochladen könntest, wäre Nachahmern geholfen :)
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 11 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2141
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon -Marc- » Di 7. Mär 2017, 07:24

Hi

Habe noch 2 abzugeben mit den üblichen :roll: Macken ;)

Sind geprüft wurden außer Kratzer alles i.o.

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2303
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Original 17 Zoll "Tech Run" nachträglich? Nicht mit Rena

Beitragvon -Marc- » Di 7. Mär 2017, 07:27

holzhacker hat geschrieben:
Blauäugig wie ich war, habe ich mir zu meinem Zoe einen gebrauchten Satz Räder mit den Original 17 Zoll Alufelgen "Tech Run" gekauft, weil ich die optisch so toll finden. Mein Zoe hatte die 16 Zoll Räder, da sind jetzt die Winterreifen drauf. "Sollte ja kein Problem sein", so dachte ich. Mit einer Bestätigung von Renault ruck-zuck formal sauber. Also eine entsprechende Anfrage per Mail gesendet.

Ich mache meine ersten Erfahrungen mit dem Renault-Service. Hier die Antwort:
### Mail Renault Anfang ###
Sehr geehrter Herr XYZ

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 20.02.2017.

Bitte wenden Sie sich an den TÜV oder die DEKRA. Dort wir geprüft ob diese Radgröße verwendet werden darf. Dort wird auch die Eintragung in Ihren Papieren vorgenommen.

Für weitere Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sie erreichen uns per Telefon unter der Rufnummer 02232 - 73 76 00 von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 bis 17.00 Uhr oder per E-Mail unter der Adresse dialog.deutschland@renault.de.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Martina Jeetze
Abteilung Kundenbetreuung

RENAULT
Passion for life

RENAULT DEUTSCHLAND AG
DIREKTION Kunde
Renault Nissan Straße 6-10, 50321 Brühl
Tel. : +49 2232 73-7600
http://www.renault.de
### Mail Renault Ende ###

Ganz sicher nicht "Passion for life"! Offensichtlich hat man sich nicht mit meiner Frage beschäftigt. 08-15 Antwort aus der Vorlagen-Schublade? "Service" geht anders :-(


Das kenne ich von einem der eine der ersten Zoe's bekommen hat

Er wollte später auf 15 Zoll das war auch ein Kampf ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2303
Registriert: So 12. Jan 2014, 23:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast