OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung?

Beitragvon carstenb » Sa 6. Jan 2018, 16:14

Moin zusammen,

wenn ich das richtig sehe, muss das OBD-Dongle immer ein- und ausgestöpselt werden, weil es sonst dauerhaft Strom zieht und die 12V-Batterie leersaugt, richtig?
Wäre es denkbar (oder schon umgesetzt), ein OBD-Verlängerungskabel zu nehmen, Pin 16 zu trennen und auf eine mit der Zündung geschaltete Versorgung zu legen (irgendwo beim Sicherungskasten abzweigen) und dann das Ganze irgendwo zu verstauen, wo es nicht stört? Wenn das Kabel gewinkelt und flach genug ist, müsste ja auch die Abdeckung wieder drüber passen.

Zieht das Dongle dann trotzdem über irgendeinen Pin Strom oder spricht etwas anderes dagegen? Wenn nicht, würde das Gerät ja dann einfach nur laufen, während die Zündung an ist, ohne Schalter, den man vergessen könnte.
carstenb
 
Beiträge: 54
Registriert: So 11. Jun 2017, 19:33

Anzeige

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon leckermojito » Sa 6. Jan 2018, 21:16

Also das OBD-Singal irgendwo abzugreifen ( sinnvollerweise unterhalb des Diag-Steckers ) und dann einfach in die +12V einen Schalter sollte problemfrei gehen.
Auch Zündungsplus sollte problemfrei funktionieren.
Alle Drähte ins Handschuhfach, dort eine OBD Buchse einbauen und gut ist.

Aber kleiner Tipp: Adapter OBD auf Funk ( BT oder Wifi ) ist per se immer unsicher. Nix für Dauerbetrieb.


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:49
Wohnort: Mainhausen

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon thomasfm » Mo 8. Jan 2018, 17:27

ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Jul 2013, 23:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon tango » Mo 8. Jan 2018, 17:43

Also ich halte den Stromverbrauch für nicht signifikant, solange man das Auto nicht wochenlang stehen läßt.
Ob der OBD-Dongle mißbrauchbar ist weiß ich nicht, man könnte halt Fahrzeugwerte auslesen... Und dann? Über den Dongle ist (Stand heute) keine Programmierung möglich, weil außerhalb der Renault-Organistation niemand die Zugangsdaten hat. Nichtmal in den Werkstätten, da wird das über entsprechende Programmiergeräte mit persönlichen Kennungen gemacht.

Die OBD-Verlängerungen gibt es auch bei Ebay-D:
https://www.ebay.de/itm/182602995807
Hab mir gleich mal zwei bestellt.
Gruß

tango

________________________________________________________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 - ? ZOE Intens black
Der Tag wird kommen mit 100% elektrischem Fuhrpark und es wird nicht mehr lange dauern.
Benutzeravatar
tango
 
Beiträge: 759
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:37
Wohnort: im heißen Süden

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon carstenb » Mo 8. Jan 2018, 23:24

Ja, sowas in dem Stil der beiden Bilder hatte ich im Auge. Das sollte, wenn es flach genug ist, unter die Abdeckung passen, nehme ich an? Es gibt einige in der Bauform, in der Bucht und auch zum selbst verdrahten.

Wegen der Sicherheit wäre es sicher auch sinnvoll, das Dongle nur zu versorgen, wenn die Zündung an ist (man also im Wagen sitzt).
carstenb
 
Beiträge: 54
Registriert: So 11. Jun 2017, 19:33

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon UliZE40 » Di 9. Jan 2018, 00:52

Die iCar-Dongles passen unter die Abdeckung und schalten sich automatisch bei Inaktivität ab. Man kann man sie also einfach dauerhaft stecken lassen. Wenn man sie braucht muss man kurz die Abdeckung anheben und auf den Einschalter drücken.
UliZE40
 
Beiträge: 1148
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 21:14

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon eDEVIL » Di 9. Jan 2018, 11:32

tango hat geschrieben:
Die OBD-Verlängerungen gibt es auch bei Ebay-D:
https://www.ebay.de/itm/182602995807
Hab mir gleich mal zwei bestellt.


genügt das?

Achtung: nicht volle Pinbelegung 9:9, nicht 16:16


UliZE40 hat geschrieben:
Die iCar-Dongles passen unter die Abdeckung und schalten sich automatisch bei Inaktivität ab.

Wo bekommt man die?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12107
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon morgenmicha » Di 9. Jan 2018, 11:42

mein iCar Dongle schaltet sich auch von selbst bei Inaktivität ab... mein anderes "noname" für Android leider nicht...
ZOE R240 neptungrau, BJ 3/16, NLK, go-e Charger m. Adapterset
morgenmicha
 
Beiträge: 118
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 11:48
Wohnort: Cottbus

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon goE » Di 9. Jan 2018, 21:21

tango hat geschrieben:

Ob der OBD-Dongle mißbrauchbar ist weiß ich nicht, man könnte halt Fahrzeugwerte auslesen... Und dann?

Hi
Wenn die UCH nicht schläft, kannst du damit die Zentralverriegelung betätigen.
goE
 
Beiträge: 88
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 22:44

Re: OBD2 - Eigenbau-Verlängerung mit geschalteter Versorgung

Beitragvon leckermojito » Mi 10. Jan 2018, 00:38

Du kommst mit dem Dongel auf den internen Bus des Fahrzeugs und hast damit Zugriff auf alles!
Das ist nur security through obscurity und damit keine Sicherheit.

Und es gibt bestimmt tausende von Leuten die da etwas verbiegen können.
Gibt ja auch tausend Firmen die Tachos manipulieren obwohl in öffentlichen Foren keiner etwas weiß wie die Befehle sind. Man könnte ja zb sniffen wenn der Renault Diag Eimer dran hängt.

Es wurden auch schon viele Fiat und GM Modelle „geöffnet“ indem man über die TCU auf den Bus gekommen ist. Also frei nach dem alten Toyota Spruch „Nichts ist unmöglich „


Cheers

Ben
Gruß Benjamin

2014er Zoe Intens seit 11.2017 bei uns
leckermojito
 
Beiträge: 109
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:49
Wohnort: Mainhausen

Anzeige


Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste