Diesel/Benzin Standheizung für ZOE?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Diesel/Benzin Standheizung für ZOE?

Beitragvon umali » Fr 16. Mär 2018, 16:33

Mike hat geschrieben:
Ist schon Intressant, beim Sion wird gerade kontrovers diskutiert, ob eine Wärmepumpe wirklich notwendig ist und hier soll in eine ZOE eine Standheizung mit Auspuff gebaut werden ??? :?

Warum nicht?
Ich denke da an den schlechten Wirkungsgrad einer WP im Winter, der die Frage eröffnet, ob mit oder ohne WP sinnvoll ist. Diesen Nachteil hat man bei einer SH gar nicht, da eta ca. 80-85% :mrgreen: .

Schwierig an der ganzen SH-Diskussion ist, dass es viel zu wenig Praxiserfahrung mit SH im BEV gibt. Einige adaptieren diese aus ihren Verbrennerfahrzeugen (meist nur Standaufheizung) und die wenigsten haben überhaupt einmal eine SH besessen. Ich habe die günstigen und ungünstigen Einsatzszenarien für ein BEV bereits beschrieben.

Die BEV-Fahrer, die eine SH nachgerüstet haben, sind durchweg zufrieden damit. Man kann sie allerdings an einer Hand abzählen.

Alternativ steht es jedem frei, auf höherkapazitive Akkus zu warten. Nur bedenken sollte man dabei, dass diese Hightech-Bauteile immer ordentlich Marge für die Produzenten abwerfen sollen und auch längerer Entwicklungszeiten bedürfen.
Bei einer Nachrüst-SH (gern auch als noch ökologischere Ethanolvariante) ist der Preis deutlich geringer und ich kann das Problem JETZT lösen.

VG U x I
umali
 
Beiträge: 809
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 17:32
Wohnort: LE

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste