Dash Cam ZOE

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon c.becker.88 » Mi 16. Mai 2018, 21:33

Inwiefern ist die 12V Dose begrenzt was die Gesamtlast mit Dashcam und 2 iPhones angeht?
seit 02/18: ZOE Q210 Intens (EZ 10/2013), 74.000km
seit 09/18: Smart ForTwo 451 ED (EZ 12/2013), 11.500km
Tesla Model 3 reserviert 8-)
Elektromobilität ist keine Frage der Kosten, der Ladung oder der Reichweite - sie ist eine Frage der WERTE!
Benutzeravatar
c.becker.88
 
Beiträge: 173
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:17
Wohnort: Kassel

Anzeige

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon umberto » Mi 16. Mai 2018, 21:58

Üblicherweise sind diese mit 15A => 180W abgesichert. Das solltest Du mit Unterhaltungselektronik nicht erreichen.
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 4089
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon Der1210er » Do 17. Mai 2018, 09:05

veteran hat geschrieben:
Die DashCam muß ja nicht zwingend in der Mitte plaziert werden. Geht auch wunderbar links oder rechts. Das USB Kabel dann einfach in den Türgummi mit reinlegen. Bei allen unseren Auto so gemacht.


Das klingt von Seiten der Kabelanbringung am elegantesten. Aber da ploppt bei mir gleich die Frage der Erreichbarkeit hoch:
Soweit ich weiß zeichnen die Cams Videohappen bestimmter/vorgegebener Länge auf. Wenn die Speicherkarte voll ist, werden die ältesten Videos überspielt.
Wobei man per Knopfdruck (während der Aufnahme?) ein Videosegment markieren markieren kann, sodass es NICHT überschrieben wird.
Wie macht man das, wenn die Kamera ganz rechts am Rand installiert ist? So einen langen Arm (oder schmales Auto) dürfte kaum einer haben. Ok. Bei einem Unfall bleibt man eh stehen und hat genug Zeit das Video zu sichern bzw. die Aufnahme zu beenden.
Aber vielleicht gibt es ja auch mal Situationen, bei denen man nicht anhalten muss - die man aber gerne überschreibsicher markieren möchte. Muss ja nicht einmal ein Unfall sein. Vielleicht ein Reh, dass einem beinahe ins Auto läuft o.ä..


Der1210er
Der1210er
 
Beiträge: 146
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 11:39
Wohnort: Darmstadt

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon Cliffideo » Do 17. Mai 2018, 09:22

Das geht genauso wie bei jedem anderen elektronischen Gerät, was man im Auto während der Fahrt bedienen möchte:
a) Den Beifahrer machen lassen
b) Bei nächster Gelegenheit rechts ranfahren, anhalten und das Gerät bedienen.

Alles andere ist leichtsinnig.. außerdem, was bringt es, den Beinahezusammenstoß mit dem Reh an der Kamera zu sichern, wenn die Kamera dann den gerade aktuellen Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr wegen Unaufmerksamkeit nicht filmen kann :shock:
Cliffideo
 
Beiträge: 171
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 17:54

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon Alex1 » Fr 18. Mai 2018, 12:50

Ein Smartphone würde doch genauso helfen?
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11282
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon vsmotorsport » Fr 18. Mai 2018, 13:10

Gibt es die auch in klein ? So könnte man die Cam in der Ladeklappe montieren.
Zoe Intens EZ.3.2016
vsmotorsport
 
Beiträge: 117
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 14:51
Wohnort: Bechtheim

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon esykel » Do 12. Jul 2018, 13:20

Moin, habe mir heute eine Garmin 55 zugelegt.Schön klein, hohe Leistung Videomässig 60 Frames.Hat einen Spurassistenten , einen Kollisionsassistenten und einen Anfahrassistenten.Funktioniert natuerlich alles ohne Eingriff ins Fahrzeug aber manchmal kann eine Info auch nuetzlich sein.Werde dann mal weiterberichten wenn sie installiert ist.Soll 24 Std. warten bis der Glaskleber hält. :mrgreen: LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon BinKino » Do 12. Jul 2018, 16:35

Hab mir die Aukey geholt, jetzt ca 2 Wochen im Einsatz, funktioniert einwandfrei.
15502.jpg
15501.jpg
15500.jpg


Kabelverlegung war erst mal eine Herausforderung, aber dann doch noch so was von einfach ...

Falls es jmd. nachmachen will:
- das Lange Kabel für die Cam hinten zuerst mit dem geraden Stecker hinten rechts (oder links...) durch die C-Säulenverkleidung ziehen. Optional die zwei Plastikteile, die den Himmel oben halten, bei geöffneter Heckklappe raus ziehen (bissel tricky, man muss hier mit einem L-förmigen Teil rein greifen oder mit McGyver Messer etwas nachhelfen, innen ist eine Zunge mit Stoppern, dann kann man die langen Teile raus ziehen und hat den Himmel frei) die Verkleidung der C-Säule anheben, bis der erste Halteclip raus springt bzw leicht anheben und mit einem Schraubendreher helfen, dass der nicht abbricht - dann den Türgummi der hinteren Türe oben abziehen, dann die Verkleidung C-Säule anlupfen, und das Kabel nach hinten durchreichen - mit der anderen Hand abnehmen und etwa 1 Meter raus ziehen.
Jetzt an der vorderen Tür den Türgummi ebenso oben abziehen und das Kabel durch die B-Säulen Verkleidung mit dem abgewinkelten Stecker durchreichen. Das Kabel dann an der hinteren Tür in den Himmel drücken und den Türgummi wieder sauber rein drücken.

Jetzt die Sonnenblende demontieren:
Dazu mit einem flachen Schraubendreher (oder wieder das McGyver Messer bzw den "Schraubendreher" mit Öffner hehe benutzen) und in den Schlitz des "Bolzen" führen und diesen herraus hebeln. Dann kann man die Halterung mit Blende raus nehmen. Den Rahmen des anderen Halters kann man so abziehen. Nun ist der Himmel schon etwas handlicher.
Jetzt muss man ganz vorsichtig die Verkleidung der A-Säule anheben, dass man den Himmel, der dahinter einliegt, etwas raus ziehen kann, dann das Kabel zur Windschutzscheibe durch schieben und im Himmel zwischen Blendenhalter und Scheibe führen und alles wieder zusammenbauen.

In der Dachkonsole (die mit dem Mikro, Innenlicht, nervigen Airbag-Leuchten) kann man vorsichtig nach unten Stück für Stück abziehen. Achtung: der Teil mit dem Innenlicht liegt zur Fahrzeugmitte hin am Himmel auf!
Hier zieht man die überschüssigen Kabellage rein, rollt die zusammen und stopft diese in den halbe Faust großen Hohlraum (wo eben das Innenlicht aufliegt) sauber rein.
Vorne zur Scheibe lässt man nur so viel Kabel raus hängen, wie benötigt wird.
Bevor man die Konsole wieder einclipst, erst die Cam befestigen und die Kabel so weit ablängen, dass es sauber aussieht .
Wenn man dann die Konsole schon mal raus hat, stopft man noch etwas Dämmaterial mit oben rein, soll die Tonqualität des Mikros verbessern (Fahrzeuggeräusche)

Spannungsversorgung für die Cam kann man sich auch da oben drin holen, ein hier benötigter Zündungsplus soll laut Netzinfos vorhanden sein.
Im Moment liegt das Kabel die A-Säule entlang, seitlich runter und durch das Loch, das man nach abnehmen des Türgummis sieht, ins Armaturenbrett, im Fußraum hinter den Teppich und kommt seitlich der Mittelkonsole wieder hoch an die Steckdose mit dem eingestöpselten 12V-5V Adapter.
Twizy 04/16 & Zoe R240 11/2015
Zukunft statt Hubraum!
KEIN EV = KEIN MITLEID!
DinoPee Fzg. sind was für in der Evolution hängen gebliebene.
Benutzeravatar
BinKino
 
Beiträge: 170
Registriert: So 10. Jun 2018, 01:08
Wohnort: 69115 Heidelberg

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon esykel » Sa 14. Jul 2018, 17:12

So Dashcam ist drin, Kabel ist fast garnicht zu sehen.Foto mach ich Montag und stelle es hier ein.Die ersten 50 Km hat alles auf Anhieb geklappt.Bis auf die Spur und Kollisionsassisten die ich noch nicht getestet habe da man eine Geschwindigkeit ueber 70 Km/h braucht und die Autobahnen um HH schon wieder durch etliche Sperrungen glänzen.Das mit dem Kollisionswarner wuerde ich auch nicht ganz fuer voll nehmen und mich lieber auf mein Abstandsgefuehl verlassen. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Dash Cam ZOE

Beitragvon esykel » Do 26. Jul 2018, 16:22

Seit 1 Woche in Betrieb, voll zufrieden.Die gelbe Umrandung auf dem Objektiv habe ich mit dem Edding mattschwarz gemacht.
Den Spurassistenten konnte ich noch nicht testen, der Assistent der einen anmahnt wenn man an der Ampel pennt und die vorderen losfahren funct sehr gut,hi.Die Lautstärke vom Piepton auf 60% dann nervts nicht so sehr, man kann das ganze auch deaktivieren. :mrgreen: LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast