ZOE - wie laden?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZOE - wie laden?

Beitragvon Berndte » So 11. Okt 2015, 20:11

oh oh... ob du da nicht zu viel erwartest?
Die Elektriker, welche wirklich Erfahrung mit Ladestationen haben kann man an einer Hand abzählen.
Entweder meinen die eine Schuko reicht doch aus, oder bei "gigantischen" 32A Anschlüssen müssen sie erst mal den Kollegen fragen. Bei 63A bekommen die dann ganz große Augen.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5475
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: ZOE - wie laden?

Beitragvon Think » So 11. Okt 2015, 21:00

automatix123 hat geschrieben:
ich erwarte jetzt doch von meinem Elektriker, daß der das so hinbekommt, daß das dann passt.


Habe auch von Dachständer zu Erdkabel gewechselt....da hat sich doch bei den vorhandenen Steckdosen nix geändert, weil das hat doch damit nix zu tun....... :mrgreen:
Ich denke das ist bei Dir genauso u. kleiner wird die Zuleitung dadurch bestimmt nicht.
Eine 32er CEE dem Drehstromnetz zur Verfügung zu stellen hat dann eher Vorteile für Dich, da Du dann auch woanders jederzeit einen CEE-Ladepunkt mit 22Kw finden kannst, den Du ebenfalls benutzen darfst :idea:
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: ZOE - wie laden?

Beitragvon Hachtl » So 11. Okt 2015, 21:40

Naja, wenn auf Erdkabel umgestellt wird kann man ja gleich nach einem höheren Anschlußwert fragen. Sonst werden die vermutlich einfach dasselbe installieren, was schon vorhanden ist
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: ZOE - wie laden?

Beitragvon Cavaron » Mo 12. Okt 2015, 11:29

Also erst mal ein herzliches Willkommen!

automatix123 hat geschrieben:
ich erwarte jetzt doch von meinem Elektriker, daß der das so hinbekommt, daß das dann passt.

Kommt halt darauf an, was du machen willst. Wenn du doch mal die vollen 43kW Ladegeschwindigkeit (voll in 30 Minuten) des Zoe nutzen möchtest (vorausgesetzt du kriegst noch ein altes Modell), dann müsste man den Anschluss schon auf 63A auslegen - wenn man die weiteren Verbraucher im Haus bedenkt, auch gerne mehr.

Eine 43kW Ladebox könnte auch durch Crowdfunding gespendet werden, wenn du sie der Öffentlichkeit zugänglich machst und verkehrsmäßig gut liegst.
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: ZOE - wie laden?

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 12. Okt 2015, 12:09

elektrostrom hat geschrieben:
Schau mal ins Wiki, da gibt es noch einiges mehr an Ladeboxen, mit Dose oder auch mit festem Kabel.

Konkret hier:
:arrow: http://www.goingelectric.de/wiki/Statio ... 3%B6sungen
:arrow: http://www.goingelectric.de/wiki/%C3%9C ... r_Typ1%2B2
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste