Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon fbitc » Fr 17. Jan 2014, 10:24

ZOE nach zwei Tagen frieren am Parkplatz gestern Abend angesteckt:

Start: 16.01.2014 20:35 48 %
Ende: 17.01.2014 00:08 100 %

Dauer: 03:33:00
RWE 11 kW Wallbox, Temp. Ca 0 Grad, evtl noch ein wenig kälter, da mein Thermometer am Haus hängt
Zuletzt geändert von fbitc am Fr 17. Jan 2014, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3771
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Anzeige

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Batterie Tom » Fr 17. Jan 2014, 11:12

Es wäre nicht schlecht eine Tabelle zu haben, wo man die Ladeleistung des ZOE in Bezug zur Batterietemperatur ersehen kann.

Ich habe so eine Tabelle bzw so einen Chart schon Mitte Dezember bei RENAULT angefragt, aber bis jetzt noch keine Rückmeldung dazu erhalten. Vielleicht hat ja einer von euch hier im Forum bei RENAULT mehr Glück.
Beste Grüße Tom

Seit 06/2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016 - 75.000 Kilometer mit ZOE gefahren - 18 kWp PV Anlage am Haus. CanZE User.
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 939
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Wien

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Alex1 » Fr 17. Jan 2014, 22:41

Batterie Tom hat geschrieben:
Es wäre nicht schlecht eine Tabelle zu haben, wo man die Ladeleistung des ZOE in Bezug zur Batterietemperatur ersehen kann.

Ich habe so eine Tabelle bzw so einen Chart schon Mitte Dezember bei RENAULT angefragt, aber bis jetzt noch keine Rückmeldung dazu erhalten. Vielleicht hat ja einer von euch hier im Forum bei RENAULT mehr Glück.

Würde auch mich interessieren! :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8177
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Blue Flash » Sa 18. Jan 2014, 14:14

Da müsste die Batterietemperatur einmal ersichtlich sein im Tacho oder R-Link. Aus den Can-Bus kann man ja alles rauslesen, auch die km die auf dem Akku sind und die geladenen kW.

Anders hätte eine solche Tabelle meiner Meinung wenig Sinn.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, -->baldmit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 750
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Hartmut » Do 23. Apr 2015, 20:45

Hallo ihr Ladezeitgestressten,

da der Kundenservice mich schon seit Wochen ignoriert,
brauche auch ich nicht nach der o.g. Liste bei Renault zu fragen.
Die wollen ja auch gar nicht helfen und verschweigen das Thema,
weil wenn die Nutzungseinschränkung bekannt wird, kauft keiner mehr den Wagen.
Renault greift nur von jedem Zoe die Ladedaten ab, sammelt die und wertet die für sich aus,
Big Brother is watching you, die wissen mehr von Euch, als ihr glaubt.

Es gibt ja ein Programm, in dem alles steht, sprich bei welcher Temp.
welche Ladeleistung zugelassen wird, kann das von Euch Spezis keiner auslesen?
Und wenn das einer auslesen kann, vielleicht gibt es ja HobbyHacker, die auch umprogrammieren
können.
Einfach ist das bestimmt nicht, mut Programmierschutz und Berechtigungen,
aber wenn ganze Netzwerke gehackt werden können, warum nicht auch so ein
simpler Zusammenhang zwischen Temp. und Ladeleistung?

Gruss Hartmut
Hartmut
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 21:18

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Vanellus » Do 23. Apr 2015, 20:58

Diese "Nutzungseinschränkung" gibt es bei Kälte bei allen E-Autos. Manche können den Akku heizen, dann fehlt der Strom an anderer Stelle.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1380
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Djadschading » Do 23. Apr 2015, 21:16

Hartmut hat geschrieben:
Hallo ihr Ladezeitgestressten,

da der Kundenservice mich schon seit Wochen ignoriert,
brauche auch ich nicht nach der o.g. Liste bei Renault zu fragen.
Die wollen ja auch gar nicht helfen und verschweigen das Thema,
weil wenn die Nutzungseinschränkung bekannt wird, kauft keiner mehr den Wagen.
Renault greift nur von jedem Zoe die Ladedaten ab, sammelt die und wertet die für sich aus,
Big Brother is watching you, die wissen mehr von Euch, als ihr glaubt.

Es gibt ja ein Programm, in dem alles steht, sprich bei welcher Temp.
welche Ladeleistung zugelassen wird, kann das von Euch Spezis keiner auslesen?
Und wenn das einer auslesen kann, vielleicht gibt es ja HobbyHacker, die auch umprogrammieren
können.
Einfach ist das bestimmt nicht, mut Programmierschutz und Berechtigungen,
aber wenn ganze Netzwerke gehackt werden können, warum nicht auch so ein
simpler Zusammenhang zwischen Temp. und Ladeleistung?

Gruss Hartmut


Gute Idee, dann mal los!
Willst du jetzt in jedem Posting ein Fass gegen Renault aufmachen? Ich schreib's nochmal auch hier, Renault tut nichts was man vorher nicht hätte wissen können. Ich würde echt gerne wissen wieso jemand der anscheinend so unzufrieden nicht einfach die Zoe abstößt und sich von der "Last" befreit anstatt vielen, wie mir z.b., so den Spaß an diesem Forum nimmt.

Gruß
Reinhold
--> April 2014 - I-Miev
--> April 2015 - Zoe Q210
Kein Verbrenner mehr
2x 4kwp PV-Anlage (2011+2012)
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Djadschading
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 19:46

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon blatti » Do 23. Apr 2015, 21:47

... das wisst Ihr ja, wenns kalt ist, paar mal richtig gas geben und auf Rekuperation achten? Der Wert der hier angezeigt wird spiegelt die Ladeleistung wieder. Kaltes Auto/Batterie dauert halt länger.
Ich stimme der Meinung von Reinhold zu, wenn viel so schlecht am Zoe ist, dann verkaufen.
Seit fast 2 Jahren bin ich zufrieden.

Blatti
Renault Zoe Zen weiß seit 05.07.2013, Dez 2013 Wallbe to go
später PV, Bettermannbox, Powerdog
... jeder einzelne kann seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten ...
... jeder kann mit seinem Kaufverhalten etwas in die richtige Richtung lenken...
Benutzeravatar
blatti
 
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Aug 2013, 21:27
Wohnort: Allgäu

Re: Zoe reduziert Ladeleistung bei tiefen Temperaturen.

Beitragvon Twizyflu » Do 23. Apr 2015, 23:36

Ich bin froh, dass die Reku und die Ladeleistung im Winter bzw bei Kälte gedrosselt ist...
Stichwort Fluence ZE...

Ich mag meine Akkus gerne warm und langlebig...
netmal geschenkt würd ich das entdrosseln wollen. Da macht man sich die Zellen kaputt...
Und dann wäre wieder das große Jammern wenn Renault die Garantie verweigert wegen Manipulation am BMS...
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18819
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste