ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon Fotowolf » So 4. Jan 2015, 22:20

Hallo,
als baldiger ZOE Besitzer hätte ich mal eine Frage and die Erfahrenen:
- Ist das original ZOE Typ 2 Ladekabel mit 6,5 m Länge manchmal zu kurz? ZB. wenn Ladestationen tlw. zugeparkt sind usw.
- Treten solche Fälle häufig auf?
- Hätte ein 12 m Kabel diese Situationen gerettet?

Auf der Going Electric Startseite wird ein 12 m Kabel um nur 319 Euro angeboten (Angebot gültig bis Ende Jänner 2015). Für diese Summe bekommt man sonst meist nur deutlich kürzere Kabel.
http://plugconnect.de/Nach-Hersteller/P ... 22-kW.html

Überlegung wäre nun, das original Renault Ladekabel in der Garage zu verwenden und immer in der Ladebox stecken zu lassen. Für unterwegs wäre dann das 12 m Kabel immer im Auto. Diese Bequemlichkeit würde halt 319 Euro kosten. Was haltet ihr davon?

- Was haltet ihr generell von der Qualität der Phoenix-Contact Stecker?
- Der etwas ungewöhnliche Griff mit dem "Loch" gefällt mir recht gut. Hat jemand damit Erfahrung?

Vielen Dank für eure Antworten und schöne Grüße vom Attersee!
ZOE Intens Q210 von Jänner 2015 bis 2.12.2016 (33500 km) | Leih-Fluence | ZOE Intens Q90 Atacama-Rot seit März 2017
Fotowolf
 
Beiträge: 277
Registriert: Do 1. Jan 2015, 20:22
Wohnort: Schörfling, Österreich

Anzeige

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon stromer » So 4. Jan 2015, 22:25

2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon Twizyflu » So 4. Jan 2015, 23:29

Attersee?

Dann solltest du auch mit evolk reden

www.elektroautor.com

Der wohnt in Nußdorf am Attersee :)
Und hat einen ZOE und kennt sich gut aus!

Zu deiner Frage:

Nein das Kabel reichte IMMER sehr gut.
Nur 1 mal durch extreme Verparkung war es "grad noch ausreichend".
Sonst ist es immer zu lange. :)
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18826
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon EV_de » So 4. Jan 2015, 23:41

Das Loch im Phönix Griff verleitete zum ziehen / reissen oder Drücken an dem Stecker ...

An diversen Ladesäulen passt wohl der Stecker nicht richtig rein .... war das hier oder im TFF Forum ?
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon Berndte » Mo 5. Jan 2015, 08:42

Hallo,

also mein Original-Kabel ist mir ehrlich gesagt fast immer zu lang!
Zu 95% stehe ich direkt vor der Ladesäule und benötige nur 2m.
Immer 12m zu tragen, teilweise neu aufzuwickeln wäre mir eindeutig zu sperrig.
Jedoch, wenn man auf lange Reise geht würde ich so eine Länge unbedingt mitnehmen, besonders, wenn es an den Zwischenhalten keine alternativen Ladesäulen gibt und im Ladelog häufig zugeparkt steht.

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5476
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon Elektrolurch » Mo 5. Jan 2015, 14:58

Fotowolf hat geschrieben:
- Ist das original ZOE Typ 2 Ladekabel mit 6,5 m Länge manchmal zu kurz? ZB. wenn Ladestationen tlw. zugeparkt sind usw.
- Treten solche Fälle häufig auf?
- Hätte ein 12 m Kabel diese Situationen gerettet?

Ich habe ein 8m-Kabel. In 99% meiner Ladesituationen hätte ein kürzeres gereicht, aber zwei, drei Mal hat es mir ermöglicht, an zugeparkten Ladestationen zu laden, an die ich sonst nicht heran gekommen wäre.

Jetzt nach über einem Jahr wird es mir aber zunehmend lästig, das 8m-Kabel für jeden Ladevorgang aus- und einzurollen. 12m würden da noch lästiger sein. Wenn Ende dieses Jahres das Demand Response Projekt ausläuft, in dessen Rahmen mir eine Wallbox für zu Hause leihweise zur Verfügung gestellt wird und ich mir dann eine eigene Wallbox anschaffen muss, wird das definitiv eine mit festem Kabel sein.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2788
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon André » Mo 5. Jan 2015, 16:12

:applaus: ...ich finde die 12 Meter Ladekabelvariante deshalb interessant, weil alle bisher selbst erlebten Dilemma an Ladesäulen, damit nie stattgefunden hätten. Und davon gibt es auch im Berlin-/Brandenburger Ballungsraum ausreichend.
Das Aufwickeln dauert mindestens doppelt so lange :lol:, das Gewicht des Kabels ist sicher ebenso mehr. Doch allein die Tatsache, unterwegs jetzt nur noch von Ladesäulen aufgehalten und enttäuscht zu werden, die nicht funktionieren oder gerade besetzt, sind mir den Entschluss wert, 12 Meter bestellt zu haben.
P.s.: Menschliche Unvernunft an und um die Ladesäulen herum kann ich damit leider nicht umgehen. ABER: Lächeln!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon biker4fun » Mo 5. Jan 2015, 17:55

Bei mir hat das 6,50-Kabel bislang immer ausgereicht. Es war eher meistens zu lang. Dadurch hat das Aufwickeln etwas "genervt".
Ich denke mal, es kommt darauf an, wo du überall zu fahren gedenkst und wie die Ladeinfrastruktur bei dir aussieht.

Gruß
Martin
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1226
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon wasserkocher » Mo 5. Jan 2015, 18:20

Mein Originalkabel hat nur 4 Meter und reicht fast immer.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: ZOE Original-Ladekabel manchmal zu kurz ?

Beitragvon André » Di 6. Jan 2015, 00:13

:applaus: ...die Infrastruktur iss relativ gut. Typ 2 ist weit verbreitet. Die Unwissenheit über E-Ladesäulen aber auch. Kein Wunder im deutschen Land.
Jetzt könnte ich auch Verbrenner zuparken...aber habe ich Lust auf diese niedrigschwellige, kognitive Defizitleistung meiner Zeitgenossen. Eher nicht...
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HOSCHLA, mcluki99, tomas-b und 10 Gäste