Zoe lädt nicht mehr :-(

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Fr 14. Jul 2017, 18:36

Hallo,

ich habe mir vor etwas mehr als zwei Monaten eine gebrauchte Zoe gekauft.
Bisher hat alles prima geklappt. Ich lade ausschließlich an öffentlichen Ladestationen: meist 11 kW, manchmal 22 kW, selten 43 kW. Das ist noch der alte Chameleon-Lader der jedoch nach Angaben des Vorbesitzers vor einem Jahr wegen Defekt ausgetauscht wurde. Der Lader soll auch noch Garantie haben.

Bisher lief alles problemlos.
Aber vorgestern hatte ich zusammen mit einem Nissan Leaf eine Ladesäule geteilt, was das erste mal war.
Der Leaf kam später als ich. Der Ladestart ging bei mir noch problemlos. Als ich meine Zoe abholte, war nicht ganz voll geladen. Ich dachte mir nichts dabei. Gestern Abend wollte ich meine Zoe an einer anderen Ladestation laden, an der ich sehr oft ohne Probleme geladen habe. Aber das Laden ist nicht gestartet. Es blinkt ständig das blaue Licht vorne an der Steckdose. Sonst wurde das blaue Licht irgendwann konstant.
Die Verriegelung für die Stecker am Fahrzeug und an der Stromsäule gingen problemlos. Auf dem Display steht: Prüfung läuft ....
Und dieser Zustand ändert sich nie mehr. Ich dachte: ok, die Ladesäule ist wohl defekt.
Ich bin heute zu einer anderen Ladesäule gefahren, an der ich in der Vergangenheit auch schon öfter geladen habe.
Exakt das gleiche Problem.
Dann bin ich noch an eine dritte Ladesäule gefahren, an der ich schon öfter geladen habe.
Wieder das gleiche Problem.
Dort habe ich dann noch das Notladekabel ausprobiert. Aber auch das ging nicht.

Was kann das sein?

Gibt es da einen Reset-Knopf, um vielleicht das Lade-Programm bei der Zoe neu zu starten?
Oder liegt ein Defekt an der Zoe vor?
Hat vielleicht der Nissan Leaf unsaubere Ströme durch die Ladestation in meine Zoe geschickt?
Muss ich in die Werkstatt?

Ich habe noch 50 Restkilometer und das Auto steht jetzt erst einmal :-(
Ansonsten kann ich keinen Defekt an der Zoe erkennen.

Vielen Dank für Antworten.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Anzeige

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon kaimaik » Fr 14. Jul 2017, 18:44

Klemm mal die 12 Volt Batterie ab.
Warte 10 min
Dann wieder anschließen

Vielleicht hilft es.
kaimaik
 
Beiträge: 442
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:40
Wohnort: Bremen

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon Gerhard, OA » Fr 14. Jul 2017, 20:36

Zoe 01.2015
Gerhard, OA
 
Beiträge: 216
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 19:31
Wohnort: Landkreis Würzburg

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon wp-qwertz » Fr 14. Jul 2017, 20:50

Gerhard, OA hat geschrieben:


ich erinnere mich :lol:
und als ich das hier las, musste ich auch an eine erfahrung denken. nur hat der themen-starter nichts von hitze erzählt, weswegen ich hier erst einmal nicht geantwortet habe...
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon egonalter » Sa 15. Jul 2017, 13:42

Ich denke mal der Lader ist defekt. Bei mir ging irgendwann nur noch die 1-phasige Ladung. Lader getauscht (auf Garantie), alles wieder gut. Bring ihn in die Werkstatt!
Q210 ZOE Nr. 865, Bj Nov. 2012, aus Frankreich importiert
eON/ABL Ladebox mit 22 kW
egonalter
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 13:13

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon Alex1 » Sa 15. Jul 2017, 15:58

Welches Baujahr hat Deine Kleine?
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8158
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Sa 15. Jul 2017, 22:10

egonalter hat geschrieben:
Ich denke mal der Lader ist defekt. Bei mir ging irgendwann nur noch die 1-phasige Ladung. Lader getauscht (auf Garantie), alles wieder gut. Bring ihn in die Werkstatt!


Ich habe die Zoe heute in die Werkstatt gebracht. Der Lader wurde im Frühjahr erst getauscht noch von meinem Vorgänger. Ob der jetzt schon wieder defekt ist? Das ist noch der Lader von Continental mit 43 kW. Vielleicht hat Renault deshalb den Continental-Lader nicht mehr verbaut, weil es damit zu oft Ärger gibt?

Danke für die Antwort.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Sa 15. Jul 2017, 22:11

Alex1 hat geschrieben:
Welches Baujahr hat Deine Kleine?


Das ist das Baujahr 2013.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon Gigafarad » Sa 15. Jul 2017, 22:15

Hatte das auch (R240 von 06/2015). Plötzlich an einer öffentlichen Lade nicht mehr geladen und dann gar nicht mehr. Ich hatte aber auch eine Fehlermeldung "laden nicht möglich". Werkstatt, Lader getauscht...
Sprit war gestern - Saft ist heute
Benutzeravatar
Gigafarad
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 20:43

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Sa 15. Jul 2017, 22:25

kaimaik hat geschrieben:
Klemm mal die 12 Volt Batterie ab.
Warte 10 min
Dann wieder anschließen

Vielleicht hilft es.


Da habe ich zu viel Respekt. Wenn ich da an die falschen Stellen hinlange, bekomme ich vielleicht zu viel Strom ab.
Ich habe die Zoe in die Werkstatt gebracht. Dort soll jetzt auch eine neue Software aufgespielt werden. Vielleicht hängt sich ja die alte Software hin und wieder auf. Mal sehen.
Aber mir scheint, dass die Renault-Händler mit dem Thema Zoe noch nicht ganz so vertraut sind. Das ist alles noch Neuland, weil so eine Zoe doch etwas ganz anderes ist, als die Verbrenner. Die erste Renault-Werkstatt, die ich anrief, hat mich gleich abgewunken und mich an eine andere Renault-Werkstatt weiterverwiesen. Aber auch dort hat man mir mitgeteilt, wenn etwas am Akku wäre oder es zu kompliziert würde, würde man meine Zoe an eine spezielle Werkstatt weitertransportieren.
Auch meine Hauswerkstatt, bei der ich früher immer war, meinte, einfache Dinge könne man noch machen. Aber die Teile mit Akku, Lader usw. sollte ich in einer Renault-Werkstatt machen lassen, obwohl der Meister dort ein ausgebildeter Hochvoltspezialist ist.

Danke für die Antwort.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste