Zoe lädt nicht mehr :-(

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon bm3 » Mo 17. Jul 2017, 18:32

Und zwar sind diese Stützpunkte alle in der Karte hier:

https://www.renault.de/ze-stuetzpunkte.html

editiert: Es geht um die Stützpunkte, die weiß, nicht schwarz ! eingezeichnet sind.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Mo 17. Jul 2017, 18:43

bm3 hat geschrieben:
Das kann eigentlich so nicht sein dass man dich aus einem Z.E.-Stützpunkt ohne Fehlerbehebung heraus komplimentiert und dir noch dafür 100€ abnimmt.
Es wurde keine Leistung erbracht und ich hätte an deiner Stelle dann auch nichts gezahlt. Dein Auftrag war doch klar ? Der Fehler sollte behoben werden ?
Ich würde sagen, da läuft etwas gewaltig neben der Spur, auch nicht so wie es von Renault vorgesehen ist.
Welcher Z.E.-Stützpunkt war das ? Du solltest dich wegen dieses Vorfalls an die Renault-Zentrale wenden.


Ich hatte zuerst eine normale Renault-Werkstatt angerufen. Diese meinten, sie dürften das nicht machen. Dafür gebe es eben die Z.E. Stützpunkte. Man nannte mir eine Liste. Dort habe ich dann angerufen.
Der erste hat es gleich abgelehnt, weil der Spezialist wohl im Urlaub sei.

Der zweite Z.E. Stützpunkt hat gesagt, ich solle vorbeikommen.
Und hat mir das auch mit der Assistance erklärt, dass ich diese in Anspruch nehmen könnte und einen Leihwagen bekommen würde. Ich hatte aber noch genug Restkilometer, um selbst dorthin zu fahren und hatte keine Lust, so lange zu warten. Das kann wohl Stunden dauern.
Man sagte mir aber gleich bei der Ankunft, dass man nicht sehr viel Erfahrung damit hat, weil solche Fälle (defekte Zoe) selten vorkommen.
Man hat einige Software aufgespielt usw. Aber als es zu kompliziert wurde, hat man mich angerufen, ich solle das Auto wieder abholen. Und man hat mich an einen Z.E. Stützpunkt verwiesen, der sehr kompetent sei.
Ich nannte noch den anderen, den ich angerufen hatte. Da sagte man mir, es seien nicht alle sehr gut.
So quasi, wenn es mein Auto wäre, würde ich es dort und dort hinbringen.
Ich habe dann dort angerufen, und gefragt, ob man dort kompetent genug sei.
Ja, man hätte sich in das Thema hineingefuchst.
Es scheint halt überhaupt nicht so zu sein, wenn da mal jemand eine Ausbildung bei Renault gemacht hat und sich Z.E. Stützpunkt nennt, dass er dann wirklich kompetent ist. Das müssen die Leute so ungefähr auf eigene Faust vorantreiben.

Ich hoffe, dass ich so wenigstens einen guten Tipp bekommen habe.
Aber etwas derartiges kann einem bei einem Verbrenner nicht passieren, weil es da überall sehr gute und erfahrene Leute gibt.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon mvan » Mo 17. Jul 2017, 18:45

bm3 hat geschrieben:
Und zwar sind diese Stützpunkte alle in der Karte hier:

https://www.renault.de/ze-stuetzpunkte.html


Die sind da drauf. In der Nähe von Karlsruhe.
Ich hoffe nur, der nächste wird kein Reinfall.
mvan
 
Beiträge: 106
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 19:05

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon bm3 » Mo 17. Jul 2017, 18:51

mvan hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Und zwar sind diese Stützpunkte alle in der Karte hier:

https://www.renault.de/ze-stuetzpunkte.html


Die sind da drauf. In der Nähe von Karlsruhe.
Ich hoffe nur, der nächste wird kein Reinfall.


Ich habe es oben noch editiert, es gibt einen Unterschied zwischen den weiß und den schwarz eingezeichneten Stützpunkten. Es sollte ein weiß eingezeichneter Service-Stützpunkt sein. Dem würde ich auch etwas "husten" wenn er dich wieder wegschicken will ohne dass der Fehler beseitigt wurde und dir noch dazu Geld abnehmen will für Nichts.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon harlem24 » Mo 17. Jul 2017, 18:54

bm3 hat geschrieben:
Und zwar sind diese Stützpunkte alle in der Karte hier:

https://www.renault.de/ze-stuetzpunkte.html

editiert: Es geht um die "Servicestützpunkte, die sind schwarz, nicht weiß ! eingezeichnet.


Es sind die Weißen relevant, nicht die Schwarzen.
Die Schwarzen dürfen auch an der Zoe rumschrauben, auch im Hochvoltbereich, die Weißen sind aber die Kompetenzzentren!
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon bm3 » Mo 17. Jul 2017, 19:02

Sorry Chris, du hast recht, ich muss es mit den Augen haben, alle weißen sind die wichtigsten ! :oops:
Unser Twizy wurde beim Zentralhändler mit der größten Kompetenz in der Region repariert und der ist weiß eingetragen. Außerdem sind die beiden anderen wichtigen Reparatur-Standorte in der Nähe ebenfalls weiß eingetragen.
Ich ändere das noch weiter oben in meinen Beiträgen !
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5722
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon harlem24 » Mo 17. Jul 2017, 19:15

Ich wollt's ja nur nochmal gesagt haben...;)
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon panoptikum » Di 18. Jul 2017, 08:01

bm3 hat geschrieben:
Dem würde ich auch etwas "husten" wenn er dich wieder wegschicken will ohne dass der Fehler beseitigt wurde und dir noch dazu Geld abnehmen will für Nichts.
Leider war es halt NICHT "für Nichts", sie haben ja Software aufgespielt. Allerdings sollte das auch nichts kosten, wenn es um einen Fehler geht. Ich musste auch schon 56 € für ein R-Link Update zahlen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon iOnier » Di 18. Jul 2017, 09:34

Lautete der Auftrag "Auto lädt nicht mehr - bitte Fehlersuche"? Dann wurde er spätestens erfüllt, wenn der Fehler gefunden wurde ... oder lautete er "Auto lädt nicht mehr - bitte reparieren"? Dann wurde er nicht erfüllt und nach meinem Rechtsverständnis hätte man Dir nichts berechnen dürfen. Teure Versuche einer Fehlerbehebung hätte man mit Dir absprechen müssen um Anspruch auf Bezahlung zu haben. So jedenfalls meine Sicht der Dinge; IANAL.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1606
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 00:53

Re: Zoe lädt nicht mehr :-(

Beitragvon panoptikum » Di 18. Jul 2017, 10:51

iOnier hat geschrieben:
Dann wurde er nicht erfüllt und nach meinem Rechtsverständnis hätte man Dir nichts berechnen dürfen.

Dem ist leider nicht so.
Bei meinem Voyager war die Heizung ohne Funktion. Wie sich herausstellte war der Kühlkreislauf irgendwo undicht.
1. Versuch Kühlschlauch getauscht.
2. Versuch Kühler selbst getauscht, der dann nochmals getauscht werden musste, da wieder undicht. Diesmal zwar auf Garantie, außer den Arbeitszeiten.
3. Ventildeckeldichtung getauscht (da schon offen gleich mit Tausch der Hydrostößel).
Nachdem er aber immer noch nicht dicht war, habe ich selbst ein Kühlerdichtgranulat um 11 € besorgt und eingefüllt, danach war Ruhe. Die Werkstattrechnungen haben sich mit den Einzelbeträgen bereits auf über 4000 € summiert.
Nach Rücksprache mit einer Rechtsabteilung ist dieses Vorgehen ganz normal und man hat keinerlei Ansprüche auf Kostenbeteiligung oder ähnliches für unnütz eingebautes Material.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste