ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon Oeko-Tom » Mi 10. Apr 2013, 11:01

liftboy hat geschrieben:
Nach den von EVplus genannten Ladeproblemen und in einem anderen Thread aufgezählten ersten Kinderkrankheiten müsste man eigentlich noch mindestens 1-2 Jahre warten, solange bis die Probleme erledigt sind. Das Problem ist nur, wenn die E-Mobilität nicht mit Hilfe von Kauf der Fahrzeuge gefördert wird, kann sich wiederum nicht viel ändern. Ich bin jetzt hin- und hergerissen, ob ich wirklich schon kaufen soll...

Auf jeden Fall vielen Dank EVplus!


Wenn alle nur warten wird sich nie was verbessern. Wahrscheinlich funktionieren deshalb auch einige E-Zapfsäulen nicht weil sie bis dato zu wenig benutzt wurden und keiner Fehlermeldungen an die Zapfsäulenbetreiber bekannt gegeben hat.
Je mehr Rückmeldungen über nicht funktionierende E-Zapfsäulen umso größer der Druck auf die Betreiber.
Als E-Pionier hat man ja auch eine gewisse Wachrüttler-Aufgabe. Dafür kann man - zumindest in Österreich - noch bei vielen E-Tankstellen gratis tanken.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Anzeige

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon liftboy » Mi 10. Apr 2013, 11:15

Du sprichst mir aus dem Herzen Tom. Ich stelle mir nur grad vor, wenn ich mit einer Restreichweite von vielleicht 10 km vor einer defekten, blockierten und irgendwie sabotierten Stromsäule stehe... oder der/die ZOE sich aus unerklärlichen Gründen nicht laden lässt.

Vielleicht muss erst der Reservekanister für Strom erfunden werden ;)

Meine PV-Anlage wartet auf das E-Auto und ich möchte ja gern E-Pionier sein, so lange das nicht zu teuer und/oder stressig wird. Ich habe auch noch etwas Bedenken, da der ZOE und die mit ihm gelieferte Technik einfach noch zu neu ist. Die Japaner sind auch nur deshalb so zuverlässig, weil die meisten neuen Autos zunächst 1 Jahr in Japan getestet und erst nach den Kinderkrankheiten in Europa verkauft werden. Ich hatte schon einige Montag-Autos und möchte weitere vermeiden. Ich werde wohl noch ein paar Monate warten.

Gruß
Uli
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon wasserkocher » Mi 10. Apr 2013, 11:54

Heute gesehen - also entweder Behindertenparkplatz benutzen oder weiterfahren...
Dateianhänge
20130410_075937.jpg
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 864
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon Oeko-Tom » Mi 10. Apr 2013, 12:40

wasserkocher hat geschrieben:
Heute gesehen - also entweder Behindertenparkplatz benutzen oder weiterfahren...


Also hier hätte ich mich stirnseitig vor den Baum gestellt und dem Renault-Fahrer einen netten Zettel hinter den Scheibenwischer geklemmt.

Warum hast du in D für den ZOE bereits einen Liefertermin mit 27.05.2013?

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 602
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon green_Phil » Mi 10. Apr 2013, 12:42

wasserkocher hat geschrieben:
Heute gesehen - also entweder Behindertenparkplatz benutzen oder weiterfahren...

Kein Grund, das Nummernschild unkenntlich zu machen! :twisted: :twisted:
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon Itzi » Mi 10. Apr 2013, 13:21

Öffentliche Tankstellen sind generell schwierig, weil sie eigentlich alle mehr oder weniger uninteressant sind für die Betreiber. Läuft ja meistens gleich ab: Bürgermeister wünscht sich Tankstellen, städtisches EVU kommt zum Handkuss und muss was aufstellen. Bürgermeister hält seine Rübe in die Kamera und ist in der Zeitung. Der Betreiber kann auf gutes Image bzw. den Werbeeffekt hoffen. Aber wie will man das bewerten? Wieviel ist sowas wert? Als Zahl bleibt allen Beteiligten nur im Gedächtnis, wieviele t€ die Säule gekostet hat und wieviele t€ die Grabungsarbeiten und der Netzanschluss ausgemacht haben...

Daher wär es auch wichtig den Betreibern in jedem Fall möglichst oft ein Feedback zu geben - auch und gerade wenn alles geklappt hat. Die sollen ruhig wissen das das genutzt wird und der Werbeeffekt da ist. Aufgrund der abgegebenen kWh bekommen die nämlich keinen Eindruck - die können sich ja gar nicht vorstellen, wie dankbar unsereins über das bisschen Strom sein kann!
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon meta96 » Mi 10. Apr 2013, 14:05

green_Phil hat geschrieben:
wasserkocher hat geschrieben:
Heute gesehen - also entweder Behindertenparkplatz benutzen oder weiterfahren...

Kein Grund, das Nummernschild unkenntlich zu machen! :twisted: :twisted:


... geht auch netter und lässiger. Wir bräuchten halt für die Zukunft fröhliche Standardkärtchen, z.B.:

"Wie sie vielleicht mitbekomen haben, stehen Sie hier auf einer Ladestation. Das nächste mal ... .
Bitte verstellen Sie uns nicht die Lademöglichkeit und wir verstinken Ihnen dafür nicht ihre Atemluft."
Mit lieben Grüßen "Klaus Mustermann"
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon Itzi » Mi 10. Apr 2013, 14:19

Das hab ich mir auch jedesmal gedacht, wenn ich einen Zettel geschrieben habe. Am meisten nervt es, dass man sich zusammenreissen und halbwegs nett schreiben muss, anhand des Kabels ist ja ersichtlich wer den Zettel geschrieben hat!

Für Parkhäuser brüchte man auch Formblätter, so oft wie da - vorwiegend von SUVs - zwei Parkplätze beansprucht werden. :evil:
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon STEN » Mi 10. Apr 2013, 14:40

Da gibt es jetzt Abhilfe, habe ich mir kürzlich besorgt:

Amazon hat da was: Stichtwort SCHEISSE GEPARKT !

http://www.amazon.de/corpus-delicti-Haftnotizen-SCHEISSE-GEPARKT/dp/B005MIYYBG/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1365601135&sr=8-1&keywords=schei%C3%9Fe+geparkt
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: ZOE Ladeprobleme an öffentlichen Stromtankstellen

Beitragvon midimal » Mi 10. Apr 2013, 16:02

Hi Sten,

ja aber was nutzen mir die Hafnotizen, wenn ich nicht Laden kann (aber muss weil Akku-Leer).
Generell sind derzeit die E-Autos für längere Fahrten nicht geeignet. Und wenn es bald mehr E-Cars UND die Plug-Ins gibt, die Lade-Infrastruktur aber nicht nachzieht - steht man zum Laden in der Schlange.

Folgende Situation:
Man kommt mit sagen wir mit 10% Restkapazität zu einer Ladesäule mit Stecker Typ2 (bis zur nächsten Säule schafft man mit 10% nicht mehr!)
Beide Anschlüsse der Säule sind belegt mit E-Cars
Einer davon ist ein Volvo Plug-In (der auch Ohne Strom fahren könnte!)
Der andere ist ein ZOE und fertig, aber das Kabel steckt noch in der Säule drin!
Ich brauche bis zum Ziel noch 20% mehr Saft UND habe es eilig.

Frage: darf ich den Stecker vom Wagen der fertig ist einfach aus der Säule herausziehen?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste