ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon Jack76 » Sa 22. Okt 2016, 08:07

PSA hat geschrieben:
Hallo,

wozu ist den Nr. 28 Traction battery resistor unit in der Lüftung der Batterie gut ?
Ist Sie nicht zum Vorwärmen da ?

Hier sieht man wie die Batterie Heizung ausgebaut wird !


Schon richtig, wird nur für uns Mitteleuropäer bis dato nicht verbaut bzw. nicht verwendet (vermutlich Ersteres):
screenshot.png


Aber wie wir ja bereits wissen, wird dieses Heizelement beim R/Q90 (400) ja nun verbaut und genutzt. Insofern besteht die Hoffnung für Akkunachrüster auch in den Genuss dieses Heizfeatures zu kommen. ;-)
Jack76
 
Beiträge: 2425
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon TeeKay » Sa 22. Okt 2016, 09:26

Wobei man sich schon fragen kann, was ein 14V PTC bringen soll. Im Fahrgastraum muss im Wesentlichen ein bisschen Luft erwärmt werden. Das geht schnell. Bei der Batterie gehts um fast 300kg Metall. Aber wo setzen sie das leistungsstarke 400V PTC ein? Im Fahrgastraum.

Was kann man denn kontinuierlich aus dem 12V-System ziehen? 1000W? Bei täglichem Wintereinsatz macht die 12V-Batterie aber vermutlich nicht nach 3 Jahren schlapp, sondern schon nach einem Winter.
Autor wurde von Elon Musks Mutter und Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12954
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon eDEVIL » Sa 22. Okt 2016, 09:39

TeeKay hat geschrieben:
Was kann man denn kontinuierlich aus dem 12V-System ziehen? 1000W?

Das was der DC-DC-Wandler liefern kann
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon novalek » Sa 22. Okt 2016, 12:39

Man sollte doch fallorientiert denken.
Fall 1: Laden in der Kälte bei ausgekühltem Akku - da hülfe neben der LadeEigenwärme eine externe Wärmequelle, die über die Ladeverbindung mitversorgt wird schon wesentlich - bisher sieht das Ladeschema so aus, geringe Eigenwärmeerzeugung und die reale Ladung bleibt unvollständig (Beispiel letzte Nacht: Lädt auf 100% und der Lader stellt bei Start der morgentlichen Vorwärmung fest, uiih. 98 % nur drin, dann legen wir noch mal ne Schippe nach.
Fall 2: Betrieb in Kälte - als Konstrukteur würde ich jede Vorwärmung aus Sicherheitsgründen unterbinden (zumindest sollte man den Break-Even-Point ermitteln)
Fall 3: Abstellen bei Kälte - Vorwärmung macht keinen Sinn.
Fall 4: autarkes Vorwärmen des Innenraumes - 300 kg von -15°C auf 10°C aufheizen ?

Zum PTC: wenn ich das Wärmetauscher - Kühlsystem richtig verstehen, erzeugen die Wärmetauscher je nach Bedarf Wärme oder Kälte. Die PTC erhöhen die Wärmeleistung nur ...
Zuletzt geändert von novalek am Sa 22. Okt 2016, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
novalek
 

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon Tho » Sa 22. Okt 2016, 12:43

Oder permanentes Warmhalten und garnicht erst soweit auskühlen lassen?
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 7055
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon eDEVIL » Sa 22. Okt 2016, 12:49

Permanent heißen ringt aber eherliche SWtromkosten mit sich.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 12108
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon novalek » So 23. Okt 2016, 08:18

hier mal ein Ladebeispiel in der Nacht bei 4°C Garagentemperatur von 70 auf 100% in 3:10 h
und
früh morgens die Vorwärmung, wobei die BatterieSteuerung meint, die Ladung wäre nur 98% (voll reproduzierbar - hängt wohl mit der Chemie bei weiterer nächtlicher Abkühlung zusammen - die Zellenspannung sinkt !?).
Einstellung Vorwärmung auf 8 Uhr (die interne Steuerung beginnt dann um 6 Uhr) , none-ECO, 22°C. Die 2%tige Nachladung dauert 0:45h. Zum EinsteigeZeitpunkt gehen dann alle Lüfter mit lauter Stärke.
http://www.goingelectric.de/w/images/Von70auf100bei4Grad.JPG


Gelernt für den harten Winter: Vorheizung bringt noch mal Reichweite ...
novalek
 

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon panoptikum » Mo 24. Okt 2016, 14:55

novalek hat geschrieben:
Endlich hat mal ein Fachmann die Tasten gedrückt - es gehen schließlich die Kühl-Wärmemittel-Leitungen bis zum Klima.Schornstein des AkkuPacks unter die Rücksitze...

Nein, es geht nur der Kühlkreislauf zur Batterie.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon HubertB » Mo 24. Okt 2016, 15:12

imievberlin hat geschrieben:
Das 400W Teil würde ich direkt auf den Körper richten um direkt von der Wärme zu profitieren.

Wäre eine Heizdecke da nicht zielführender?
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017, Kona bestellt
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2705
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: ZOE für Wintereinsatz pimpen!

Beitragvon Alex1 » Do 16. Feb 2017, 16:44

PSA hat geschrieben:
Hier sieht man wie die Batterie Heizung ausgebaut wird !
Die sollen sie EINbauen, nicht AUSbauen :roll: :lol: :lol:
Herzliche Grüße
Alex
Zoe seit 04/14 104.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 11235
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste