ZOE an CCS aufladbar?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon Nasenmann » Fr 21. Jun 2013, 13:22

Hab noch was gefunden:

http://www.elektroniknet.de/automotive/ ... kel/96390/

Zitat: Konkret werden dazu entlang dieser Strecke Gleichstrom-Schnellladestationen mit dem neuen Combo-Stecker sowie Drehstrom-Ladesäulen von Siemens aufgestellt.
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Anzeige

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon stromer » Fr 21. Jun 2013, 13:38

CSS ist meiner Meinung nach nur oberhalb von 50 KW interessant. Die Lösung von Renault mit Typ2 43 KW ist im Moment die eindeutig bessere und kostengünstigere. Ich werde jedenfalls in meinem Betrieb so bald als möglich eine Schnelllademöglichkeit kostenlos anbieten. Die Ladesäule werde ich mit fertigen Komponenten selbst bauen. Bei festem 63A Anschlusskabel ist das recht unkompliziert zu realisieren. Die Kosten dafür werden bei ca. 1200 € liegen. Hätte ich für meinen Leaf auch gerne gehabt, aber 15000 € waren dann doch etwas zu viel.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon Guy » Fr 21. Jun 2013, 16:40

Ist eine Lösung nicht immer so interessant wie sie in der Praxis eingesetzt werden kann?

Wie viele 43 kW Typ 2 Säulen gibt es, wie viele CCS? ;)

Zum Glück muss ja niemand von uns die Infrastruktur bezahlen, weshalb es eigentlich gleich sein sollte. Soweit ich weiß, werden die CCS Säulen auch mit Typ 2 ausgestattet sein, kann allerdings nicht sagen, mit welcher Leistung. Hoffe, dass beide 43 kW bieten, der Anschluss muss eh dafür ausgelegt sein. Vielleicht sollte sich Renault da noch schnell einkaufen, sonst wird das sicher so etwas Idiotisches wie 50 kW CCS und 11 kW Typ 2.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon lingley » Fr 21. Jun 2013, 16:46

pierrot hat geschrieben:
stromer hat geschrieben:
Laut dem Bild in dem Bericht ist das Ladekabel fest angeschlossen. Selbst wenn der Stecker beim Zoe passen würde müssten auch noch alle Kontakte voll belegt sein, was ich aber nicht glaube.

http://www.goingelectric.de/2013/06/20/news/volkswagen-ccs-combined-charging-schnellladung-wolfsburg/

Die Ladestation auf dem Bild ist eine reine CSS Station, da kann kein Zoe laden.. Ist klar dass VW kein Interesse daran hat..
Ich hoffe nur, dass die öffentlichen CSS Stationen auch eine Wechselstrom Ladung anbieten werden, auch die an der A9.
Ich befürchte leider, dass die Deutsche Automobilindustrie, die sich jetzt wohl auf CSS festgelegt hat, ihre mächtige Lobbyarbeit auspackt und Renault ausgrenzen wird. Es wird wahrscheinlich auch kein Chademo unterstütz, obwohl der technische Aufwand gering wäre.

Da kann man fast sicher sein.
Ich traue VW aber zu, aus reiner Gehässigkeit, die CSS- Säulen mit einer Schukosteckdose auszurüsten.
Damit kann man dann wenigstens den Innenraum des ZOE aussaugen :mrgreen:
lingley
 

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon stromer » Fr 21. Jun 2013, 18:14

Guy hat geschrieben:
Ist eine Lösung nicht immer so interessant wie sie in der Praxis eingesetzt werden kann?

Wie viele 43 kW Typ 2 Säulen gibt es, wie viele CCS? ;)

Zum Glück muss ja niemand von uns die Infrastruktur bezahlen, weshalb es eigentlich gleich sein sollte. Soweit ich weiß, werden die CCS Säulen auch mit Typ 2 ausgestattet sein, kann allerdings nicht sagen, mit welcher Leistung. Hoffe, dass beide 43 kW bieten, der Anschluss muss eh dafür ausgelegt sein. Vielleicht sollte sich Renault da noch schnell einkaufen, sonst wird das sicher so etwas Idiotisches wie 50 kW CCS und 11 kW Typ 2.


In Deutschland gibt es momentan gleich viele 43KW Typ2 wie CSS Ladesäulen, nämlich jeweils eine.

Laut Datenblatt ist an einer der CSS Ladesäulen noch ein Typ2-Kabel mit lediglich 22 KW verbaut.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: ZOE an CCS aufladbar?

Beitragvon kai » Di 6. Aug 2013, 21:03

Hi,

etwas Off-Topic aber ich habe noch was schönes zu CCS gefunden.

Fahrzeuge könnten 1 und 3 phasig AC laden und DC

http://electricdrive.org/index.php?ht=a ... n/id/32211

Warum z.Zt. nur 1-phasige Ladung beim VW-UP und BMW i3 möglich ist, liegt wie Guy schon geschrieben hat, an der Entscheidung der Hersteller.

Kann mir daher gut vorstellen das z.B. spätere Modelle von VW/BMW auch 3-phasig AC laden können wenn die Batterien größer werden. Ebenso kann ich mir im ZOE2 einen CCS Anschluß vorstellen. Dann kann man seine Wallbox weiterhin zuhause nehmen, hätte Zugriff auf jegliche AC Ladestruktur UND DC Schnelladungsmöglichkeit bis 170kw später mal.

Aber ich glaube das kommt erst ab 80 kwh Akkugröße :)

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Vorherige

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste