ZE PASS

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 22. Sep 2017, 11:41

Die ELE (Emscher-Lippe-Energie) gehört doch zum RWE-Konzern bzw. die ist daran beteiligt.
Mit dem ZE-Pass kannst Du an allen RWE-Ladesäulen laden. Keine Grundgebühr und es wird nach Zeittarif abgerechnet. Für den ZOE besonders vorteilhaft da mit 22 kW bzw. 43 kW geladen wird.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2852
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

Re: ZE PASS

Beitragvon marc71xxx » Fr 22. Sep 2017, 13:22

ecopowerprofi hat geschrieben:
Die ELE (Emscher-Lippe-Energie) gehört doch zum RWE-Konzern bzw. die ist daran beteiligt.
Mit dem ZE-Pass kannst Du an allen RWE-Ladesäulen laden. Keine Grundgebühr und es wird nach Zeittarif abgerechnet. Für den ZOE besonders vorteilhaft da mit 22 kW bzw. 43 kW geladen wird.


Wenn bei Zeittarif aber 6€/h rauskommen, lohnt sich die Flatrate ab 2,5h im Monat, das sind wieviel Ladungen?
Oder bei kWh Abrechnung ab 50-60 kWh im Monat -> 400km
marc71xxx
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 12:05

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Fr 22. Sep 2017, 14:11

marc71xxx hat geschrieben:
Wenn bei Zeittarif aber 6€/h rauskommen

Wir haben in Münster für 24 Min. 1,56€ bezahlt. Ladeleistung 22 kW. Wir laden zu 99% zu Hause. Da rechnet sich keine Flatrate für externes Laden. Hinzu kommt, dass im ZE-Pass auch noch andere Versorger außer RWE enthalten sind.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2852
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: ZE PASS

Beitragvon fidelio1985 » Mo 29. Jan 2018, 00:58

Die ehemaligen T&R 43kW Säulen von innogy scheinen noch nicht in der App zu sein. Hat jemand Ahnung, ob die auch irgendwann mit dem Z.E. Pass funktionieren sollen?
fidelio1985
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Re: ZE PASS

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 29. Jan 2018, 09:50

fidelio1985 hat geschrieben:
Die ehemaligen T&R 43kW Säulen von innogy scheinen noch nicht in der App zu sein. Hat jemand Ahnung, ob die auch irgendwann mit dem Z.E. Pass funktionieren sollen?

Würde mich auch interessieren. Dann lohnt sich Z.E. Pass vielleicht wieder.
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 90000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 21:07
Wohnort: Nieheim

Re: ZE PASS

Beitragvon Zlogan » Mo 5. Feb 2018, 14:55

Bisher klappt an den T&R-Säulen von innogy gar kein Roaming. Es heißt wohl im Laufe des Jahres (Gerüchten zufolge Mitte des Jahres) sollen die dann auch per Roaming zugänglich sein, ob auch per Z.E. Pass wird sich dann wohl zeigen...
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 389
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Feb 2018, 15:44

Zlogan hat geschrieben:
Bisher klappt an den T&R-Säulen von innogy gar kein Roaming.

Wenn die jetzt erst umgestellt haben, dann würde ich das bei der BNA melden. Da bekommen die dann wenigsten Druck von der Behörde wg. Nichteinhaltung der LSV.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2852
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: ZE PASS

Beitragvon Zlogan » Mo 5. Feb 2018, 15:52

ecopowerprofi hat geschrieben:
Wenn die jetzt erst umgestellt haben, dann würde ich das bei der BNA melden. Da bekommen die dann wenigsten Druck von der Behörde wg. Nichteinhaltung der LSV.

Leider nein. Du kannst mit deren App (eCharge bzw. e-kWh) laden und das dort auch mit PayPal und Kreditkarte, also ohne Vertrag. Oder telefonische Freischaltung.

EDIT: Plus die Säulen waren ja schon vorher da. Sonst könnte man Tesla ja auch zur Umrüstung zwingen. Bestandsschutz eben. Wenn Tesla etwas in der Bezahlung umstellt, z.B. dass die SuC kosten, würden plötzlich alle SuC gegen die LSV verstoßen.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 389
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Feb 2018, 22:59

Zlogan hat geschrieben:
Leider nein.

Die Säulen waren doch, wenn ichs richtig verstanden habe, vorher kostenlos. Die wurden doch erst vor kurzem auf ein Bezahlsystem umgestellt. Dann gilt auch für diese Säulen die LSV. Aber bei innogy funktioniert doch der ZE-Pass. Jedenfalls das eine mal als ich den ZE-Pass benutzt habe.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2852
Registriert: So 6. Dez 2015, 08:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: ZE PASS

Beitragvon Zlogan » Mo 5. Feb 2018, 23:06

ecopowerprofi hat geschrieben:
Die Säulen waren doch, wenn ichs richtig verstanden habe, vorher kostenlos. Die wurden doch erst vor kurzem auf ein Bezahlsystem umgestellt. Dann gilt auch für diese Säulen die LSV. Aber bei innogy funktioniert doch der ZE-Pass. Jedenfalls das eine mal als ich den ZE-Pass benutzt habe.

Ja, waren sie. Deiner Argumentation nach müsste das dann ebenfalls für die SuC von Tesla gelten, denn die waren vorher auch für alle (Teslas) umsonst, jetzt aber nicht mehr für alle. Ich denke da greift der Bestandsschutz der Säule selber, nicht des Backends!
Und Du verwechselst die normalen 22kW AC-Säulen mit den Triple-Chargern bei T&R. Letztere stehen auch bei Z.E. Pass nicht drin, erstere aber schon.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 389
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste