ZE PASS

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: ZE PASS

Beitragvon Zlogan » Mi 15. Mär 2017, 14:04

Also bei einem Preis pro Stunde von 2 bis 7€ und "Filter anwenden" aktiviert, zeigt er mir innogy-Säulen an. Mit welchen hast Du denn Probleme, die die App nicht anzeigt? Mein Referenzbeispiel ist die Säule in Bonn-Röttgen (östlich der 565).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 294
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Anzeige

Re: ZE PASS

Beitragvon Gauss » Di 30. Mai 2017, 13:58

Nur der Vollständigkeit halber und bezogen auf meinen Post vom Februar an dieser Stelle: Habe vor ein paar Wochen meinen ZE PASS erneut getestet - und siehe da: Er hat funktioniert (zumindest an einer Säule der EnBW).

Es scheint also wirklich so, dass man einfach für die Freischaltung des ZE PASS etwas Geduld mitbringen muss (aber warum die im Online-Zeitalter dafür solange brauchen, erschliesst sich mir nach wie vor nicht).

Beste Grüsse, Gauss
Benutzeravatar
Gauss
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:17
Wohnort: Am Fuße der Schwäbischen Alb

Re: ZE PASS

Beitragvon joschka » Di 30. Mai 2017, 14:35

ihr habt wenigstens einen 8-) .... wir reklamieren das beim haendler und bei renault seit ueber zwei monaten ........ nix zu machen .... die schicken uns den nicht .... echt ... kein scherz ... unfassbar .... :lol: :lol: :lol:
gruesse aus dem sueden 8-)
joschka

ze40 seit 24.03.17
Benutzeravatar
joschka
 
Beiträge: 304
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 06:19
Wohnort: Göppingen

Re: ZE PASS

Beitragvon Stéphane » Di 30. Mai 2017, 15:47

Bei mir das gleiche! Keine Chance, ich habe auch bei Bosch angerufen aber auch dort können die nichts machen. Angeblich muss der ZE-Pass über das Renault System "Proverb" oder so ähnlich bestellt werden, aber das haben die in der Renault Niederlassung Frankfurt nicht finden können. Wollten mir dafür einen neuen R400 verkaufen. Meine Antwort: "ohne 43kW Ladung könnt ihr den behalten" :lol:
Twizy mit OVMS Bj 2013 (MZ-ZE111E) -- ZOE Intens Q210 Bj 01.2013 (MZ-ZE 222E) Frankreich import.
Tesla Model 3 Ord≡red.
Benutzeravatar
Stéphane
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 15. Okt 2015, 08:14
Wohnort: Mainz

Re: ZE PASS

Beitragvon Alex1 » Di 30. Mai 2017, 16:02

Muss meine mal ausprobieren. Werd die aber immer seltener brauchen mit meiner zukünftigen R90... ;) :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8116
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Di 30. Mai 2017, 18:29

Gauss hat geschrieben:
warum die im Online-Zeitalter dafür solange brauchen, erschliesst sich mir nach wie vor nicht

Wenn der Sachbearbeiter bei der Kreditprüfung keine Lust hat, dann dauerts etwas länger. :roll:

joschka hat geschrieben:
.... wir reklamieren das beim haendler und bei renault seit ueber zwei monaten ........ nix zu machen .... die schicken uns den nicht .... echt ... kein scherz ... unfassbar ....

Der Händler hat uns einen gegeben und dann kam in den letzten Tage per Post von Renault noch ein zweiter. Jetzt haben wir zwei.

Stéphane hat geschrieben:
Angeblich muss der ZE-Pass über das Renault System "Proverb" oder so ähnlich bestellt werden, aber das haben die in der Renault Niederlassung Frankfurt nicht finden können.

Liegt wohl mehr am Verkäufer beim Händler.

Alex1 hat geschrieben:
Muss meine mal ausprobieren. Werd die aber immer seltener brauchen mit meiner zukünftigen R90...

Muss ich auch mal. Beim letzten mal funktionierte die Karte in der App nicht und konnten so die Säule nicht frei schalten. Hatte mich per Email beschwert und habe nach einem Tag bereits eine Antwort mit einer Entschuldigung und dem Hinweis, dass die App wieder funktioniert, bekommen. Sollte aber auch ohne App an Säulen mit einem RFID-Leser funktionieren. Was mich stört ist, dass man dafür in jedem Fall ein Paypal-Konto benötigt. Warum das nicht mit einem normalen Konto funktioniert, kann ich nicht nach vollziehen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2161
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Re: ZE PASS

Beitragvon TeeKay » Di 30. Mai 2017, 20:03

Weil die Einbindung von Paypal deutlich einfacher ist als die Einbindung eines eigenen Lastschrift-Systems und es die deutschen Banken bis heute nicht geschafft haben, eine Alternative zu Paypal aufzubauen. Ich lud die letzten Tage mehrfach mit der ZE Pass App bei Allego - da fiel mir vor allem die enorme Latenzzeit auf. Es dauert gefühlt ewig, bis die Säule den Ladewunsch empfangen hat.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: ZE PASS

Beitragvon Lokverführer » Mo 5. Jun 2017, 14:04

Für Android gab es heute ein Update, laut Changelog wurde die "User Experience" verbessert und Kreditkartenzahlung hinzugefügt.

Nach wie vor besteht das Problem, dass man nicht laden kann, wenn zwei Ladestationen räumlich sehr nah zusammen stehen (Es bleibt der KReis mit "2" in der Mitte stehen).
Neu verschlimmbessert ist der Dialog beim Beenden der App, wo man nun die Wahl zwischen "Abbrechen" und "UITGANG" hat :lol:
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: ZE PASS

Beitragvon TomTomZoe » Mo 5. Jun 2017, 16:39

Für iOS gibt es dieselben Neuerungen seit eben.
Gut eingefahrene Zoe Q210 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853).
Seit 08/2016 schon 47t ekm (Diesel 07/2017 verkauft).
Ab 09.02.2018 AMP+-ERA-e 8-)
Bild (ab Ladeanschluß), laut BC 14,8-16,9kWh/100km (Sommer-Winter)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 1301
Registriert: Do 25. Aug 2016, 12:22

Re: ZE PASS

Beitragvon ecopowerprofi » Mo 5. Jun 2017, 16:54

Lokverführer hat geschrieben:
"UITGANG"

Ist NL und heißt auf englisch "EXIT". Eben Multikulti Software :lol:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7
Benutzeravatar
ecopowerprofi
 
Beiträge: 2161
Registriert: So 6. Dez 2015, 07:16
Wohnort: 46562 Voerde

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste