Z.E.Pass

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Z.E.Pass

Beitragvon lobinj » Do 7. Dez 2017, 10:40

schleicher hat geschrieben:
hallo zusammen.....

also ich finde die app super...

bei 3,98 eu / std und 22 kw ladeleistung meiner zoe sind das keine 20 ct / kw/h....
günstiger geht ja wohl kaum.....


schon klar, dass man den kopf beim laden nicht aussschalten sollte.....

bei ladungen oberhalb von 80 % sog sinkt die ladeleistung der zoe und der kw/h-preis steigt.....
genauso siehts bei zu kaltem akku aus....


Nun, die Temperatur des Akkus kann man nicht immer steuern, und dann wird's teurer. Aber natürlich hast Du recht, 4 Euro/h ist günstig, da würde ich auch nicht jammern. Nur eben, ich habe die 4 Euro/h in der Gegend noch nie angetroffen...
ca. 1998-2006 Twike 311, Seit Februar 2017 Zoe R90
Benutzeravatar
lobinj
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 25. Okt 2016, 22:09
Wohnort: Triesenberg, Liechtenstein

Anzeige

Re: Z.E.Pass

Beitragvon TomTomZoe » Do 7. Dez 2017, 10:53

In D sind alle Innogy eRoaming Säulen mit 3,98€/h (Early Birds) bzw. 4,20€/h bei Z.E.Pass bepreist.
Auf 80-90% laden, dann ist gut.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2468
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Z.E.Pass

Beitragvon thomasfm » So 10. Dez 2017, 23:45

Gibt es in D unterschiedliche Tarife entsprechend der Ladeleistung der Säule?

Bei uns in Ö ist zB beim EVU LinzAG ein Preis von €10,18/Std angegeben.
Lade ich am 43er ist der besser als für EVU eigene Kunden.
Allerdings wird am 11kW Lader das selbe verlangt :-( Da kostet die kWh gleich mal €1,34. An 3,7 will ich gar nicht denken :-(
ZOE Life 12/2014, mit "Extras" :-)
Organisation eines der geilsten Events im Jahr ;-) www.zoe-club-austria.at
Benutzeravatar
thomasfm
 
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Jul 2013, 23:24
Wohnort: 4901 Ottnang am Hausruck

Re: Z.E.Pass

Beitragvon TomTomZoe » Mo 11. Dez 2017, 15:31

Je nach Anbieter und Ladesäulenleistung sind in D mit Z.E.Pass verschiedene Tarife möglich.
Zuletzt geändert von TomTomZoe am Mo 11. Dez 2017, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 32 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)
Benutzeravatar
TomTomZoe
 
Beiträge: 2468
Registriert: Do 25. Aug 2016, 13:22

Re: Z.E.Pass

Beitragvon Zoebr17 » Mo 11. Dez 2017, 16:45

Hier mal ein negatives Beispiel 23,10 die Stunde. Allego Oldenburg
Dateianhänge
20171211_154410.png
Zuletzt geändert von Zoebr17 am Mo 11. Dez 2017, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
Q210 aus 08/2013
Zoebr17
 
Beiträge: 35
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 19:58

Re: Z.E.Pass

Beitragvon Lokverführer » Mo 11. Dez 2017, 16:46

Allego ist ja wohl mit allen Anbietern jenseits der Normalität...
Bei denen kann man eigentlich nur Laden, wenn man eine Flat hat die dort gültig ist
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1513
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Z.E.Pass

Beitragvon novalek » Sa 6. Jan 2018, 12:51

Lokverführer hat geschrieben:
Allego ist ja wohl mit allen Anbietern jenseits der Normalität...
Nicht nur, 5,40 €/h gibt's auch. ZE ist ja so dumm, die rechnen den Tarif einfach so: AC = 540/22 = 0,25€/kWh DC = 540/20 = 0,27€/kWh, fix.
Bei Frost hat mein ZOE 4,7kW in einer Stunde geladen, also 1,18€ /kWh !
Drum prüfe jeder, wie "heiß" der Akku ist, auch wegen der Wartezeit.
novalek
 

Re: Z.E.Pass

Beitragvon roxxo_by » Sa 6. Jan 2018, 13:20

nonews, aber der tip mit dem warmen akku ist gut. vernünftigerweise müsste da allerdings stehen:
erstmal 30minuten fahren, dann laden und wenn möglich nicht zu langsam fahren ;)
vielleicht sind die zeittarife ja bald geschichte in deutschland, mal abwarten. ich war bis jetzt immer zufrieden mit den preisen von z.e.-pass. lade wie es überall empfohlen wird aber auch erst nach der fahrt und hab einen obd-stöpsel zum akkutemperatur checken.
roxxo_by
 
Beiträge: 345
Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38

Re: Z.E.Pass

Beitragvon E-Pinger » Sa 6. Jan 2018, 14:46

roxxo_by hat geschrieben:
vielleicht sind die zeittarife ja bald geschichte in deutschland, mal abwarten. ich war bis jetzt immer zufrieden mit den preisen von z.e.-pass.

Zufrieden war ich bisher auch immer, bei 4,90€/Std zahlt man 0,25 - 0,30 €/kWh, je nachdem wie voll der Akku gerade ist.
Wenn der Zeittarif tatsächlich abgeschafft werden soll wird es für Gelegenheitslader richtig teuer.
Bei und ist alles mit Ladesäulen von e-laden zugepflastert die bereits auf kW Abrechnung umgestellt haben.
0,38€/kW + 0,03€/min + 1,0€/ Ladevorgang.
Die wenigen Ladesäulen die nicht zu E-laden gehören haben kein Display eingebaut, werden eher abgebaut anstatt auf das neue Abrechnungsmodell umgestellt.
Dann zahl ich für 30min laden, ca 10kW, nicht mehr 2,50€ sondern 5,70€ :twisted:
Zoe Intens 2014 / 22kW Ladebox B3200 incl. Doepke FI-TypA/EV
E-Pinger
 
Beiträge: 192
Registriert: Do 19. Feb 2015, 23:32
Wohnort: Eppingen

Re: Z.E.Pass

Beitragvon fidelio1985 » Mo 29. Jan 2018, 00:34

Gibt es bei der Angabe der FIN eigentlich noch andere Vorteile? Weil da "Vergünstigung und andere Vorteile" steht ^^
fidelio1985
 
Beiträge: 233
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste