wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon pineiro » Mi 12. Jul 2017, 08:59

Ich lade fast ausschließlich damit. In der Arbeit steht mir nur eine Schuko Dose zur Verfügung.
Gruß Christian
pineiro
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 7. Jan 2016, 15:16

Anzeige

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon SWERNER » Mi 12. Jul 2017, 09:26

pineiro hat geschrieben:
Ich lade fast ausschließlich damit. In der Arbeit steht mir nur eine Schuko Dose zur Verfügung.


Dem schließe ich mich an.

Laut Betriebsrat meinte der Vermieter des Bürogebäudes zu wissen, dass Schuko für Elektroautos reicht.

Netterweise stellt meine Firma 4 Parkplätze für E-Autos mit Ladestation bereit.

Wir testen gelegentlich was passiert wenn Tesla, Zoe, I3 und Soul EV gleichzeitig laden. :D

Grüße,

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue
-------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 132
Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:37

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon AbRiNgOi » Mi 12. Jul 2017, 09:56

Meine ZOE ist zu alt, da gabs so etwas noch nicht....

Ich habe mir dann in Ermangelung eines Renault Kabels für die Urlaubsfahrten ein Bettermannkabel CEE Blau 3,6kW gekauft und verwende dieses noch immer, aber so gut wie nur im Urlaub. Am Zielort angekommen ist es meist die erste Wahl. 10A, 13A oder 16A was gerade da ist.

Ach ja: neben dem Schuko Adapter und einem 10m CEEblau Verlängerungskabel ist die Bettermannbox immer als Notnagel unter den Vordersitzen mit von der Partie, sicher ist sicher.

Nachtrag: Am Arbeitsplatz könnte ich mit CEE Blau für 2€ pro Ladung laden, da ich aber maximal 15% Strom auf den 25km Arbeitsweg verbrauche rechnet sich das nur wenn ich direkt von der Firma auf eine LAngstrecke aufbreche und jedes Ion benötige, also nie. Oder wenn ich Montag Morgen direkt aus dem Urlaub mit leerem Akku komme, dann sind 2€ fast geschenkt :). Und da verwende ich natürlich auch meine Bettermannkabel.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3049
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon esykel » Mi 12. Jul 2017, 12:26

Ich habe auch den Ziegel von BMW vorsichtshalber dabei. Bei Verwandtenbesuch sehr praktisch. :lol: :mrgreen:
LG esykel
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 569
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon Alex1 » Mi 12. Jul 2017, 13:49

SWERNER hat geschrieben:
Laut Betriebsrat meinte der Vermieter des Bürogebäudes zu wissen, dass Schuko für Elektroautos reicht.
Tut es ja auch :mrgreen: 8 Stunden á 2 kW sind 16 kWh, was willst Du mehr?
Netterweise stellt meine Firma 4 Parkplätze für E-Autos mit Ladestation bereit.
:thumb: :mrgreen:
Wir testen gelegentlich was passiert wenn Tesla, Zoe, I3 und Soul EV gleichzeitig laden. :D
Gar nichts passiert. 4 x 2 kW = 8 kW wird die Verkabelung schon halten. Oder sind alle 4 Dosen an einer einzigen 16-A-Sicherung? 8-)

Mein Kofferraum ist (noch...) voll mit allen möglichen Adaptern von Schuko bis CEE 32 A, der riesigen 11-kW-Bettermann-Box, einem original Röno Notziegelchen (ist ja wirklich sehr klein) und hoffentlich demnächst wieder einem Universal-Lader von ATM. Bei meinen Strecken über Land, Dörfer und Dörflein mit Umleitungen und verwirrtem Navi nehm ich lieber noch den Hosenträger zum Gürtel mit...

Und ja, bei Verwandten - und bei vielen Hotels - ist meist das Schuko-ICCB von Röno im Einsatz.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8116
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon marty78 » Mi 12. Jul 2017, 16:14

Jedes Mal wenn ich zu hause lade. Der ladeziegel und was so im Haus gebraucht wird , wird ziemlich genau von der Pv abgedeckt


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
Benutzeravatar
marty78
 
Beiträge: 45
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 20:45

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon leonidos » Do 13. Jul 2017, 13:39

Habe Fahrzeuge jetzt seit 11.13 (60Tkm) aber keinen Ziegel, also auch noch nie benutzt :(
( Wenn ich an Schuko hätte laden wollen, dann hätte mir auch der Twizy gereicht ;) )
--
Grüße
Leo

ZOE Intens Q210 blau (F-Import) seit 11.2013, 62Tkm, an SmartEVSE

Bemängelt man das Haar in der Suppe, dann ist es hoffentlich nicht das eigene Nasenhaar, welches dort schwimmt, weil man seine Nase zu tief in selbige gesteckt hat.
leonidos
 
Beiträge: 496
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon benwei » Fr 14. Jul 2017, 18:31

Wenn ich bei mir an der Arbeitsstelle laden möchte, muss ich den wohl häufiger mitnehmen. Dort geht nämlich an der Säule kein Typ 2 für ZOE - Säule will nicht (seit mehreren Jahren bekannter Fehler dieses Säulentyps, wie ich nun herausfinden durfte).
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 261
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon Mike » Fr 14. Jul 2017, 21:21

Liegt im Kofferraum (doppelter Boden) für Notfälle, aber noch nie benutzt.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: wie oft nutzt ihr den notlade-ziegel

Beitragvon brushless » So 16. Jul 2017, 09:41

Mike hat geschrieben:
Liegt im Kofferraum (doppelter Boden) für Notfälle, aber noch nie benutzt.


Meiner ist auch noch original verpackt. Was sich allerdings wesentlich mehr lohnt, ist der mobile NRGkick Ziegel um von CEE5 auf Typ2 22kW - laden zu können, denn CEE5 Stecker gibt es wirklich überall; die am Besten ausgebaute Ladeinfrastruktur und noch dazu eine schnelle Ladung.
brushless
 
Beiträge: 345
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FMercier und 13 Gäste