Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werden?

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werden?

Beitragvon Zebolon » Do 13. Jun 2013, 07:31

Hallo liebe Zoe Besitzer,
seit zwei Stunden lese ich nun in diesem sehr informativen Forum und versuch mich schlau zu machen.
Allerdings scheinen hier unglaubliche Elektriker unter euch zu sein, und ich verstehe nicht einmal die Hälfte.
Meine einfachen Fragen finde ich nirgends beantwortet, vielleicht hab ich sie aber auch übersehen...?
Da ich vor dem Kauf eines Zoe stehe - Probefahrt steht nächste Woche an - möchte ich gerne von euch als Besitzer ein paar echte Infos haben, denn die Verkäufer haben selbst keine Ahnung/Erfahrung, das hab ich schon im Vorgespräch gemerkt.
Wichtigste Frage:
Darf ich den Zoe mehrfach hintereinander schnelllaxen, z.B. von Hamburg nach Frankfurt fahren?
Wie tankt ihr, wenn ihr Freunde besucht und diese nur 220 Volt haben?
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Anzeige

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon EVplus » Do 13. Jun 2013, 07:49

Hallo kannst Du!
Der/die ZOE hat eine tolle automatische Temperaturüberwachung und Akkukühlung, sogar mit Hilfe der Wärmepumpe/Klimaanlage. Vorausgesetzt sie ist nicht defekt.... :mrgreen:

Ich bin mit dem ZOE durch und auch über den Gotthard gefahren. Schnellladung mit 22kW. Wundere dich aber nicht über die recht lauten Lüftungsgeräusche, gerade jetzt wo auch die Aussentemperaturen steigen.

Renault empfiehlt das Auto nicht unbedingt in der prallen Sonne aufzuladen.

Sollte es dem ZOE zu heiss werden wird der Ladestrom reduziert/unterbrochen. Da musst Du aber schon ganz schön über die Autobahn rasen. Vollstrom bergauf und immer schön abbremsen bergab. Hohe Entladeströme und Ladeströme durch Rekuperation. Die BAB Strecke Köln Frankfurt ist ideal dafür. Da habe ich auch schon Toyota Prius Hybridbatterien "zum Schwitzen" gebracht....
Dann an einer RWE Säule mit 32A nachladen !

Sollte der ZOE locker aushalten. Sonst hätte Renault mit dem ZOE auch nicht die 1600 km in 24h geschafft ( Bericht /Pressemitteilung von Renault aus 2012 )

Zu deiner letzten Frage : dazu benötigst Du ein "nonkonformes" CRO = cable de recharge occasionelle.
Es geht auch mit einer mobilen Ladebox von crohm, Betterman-Kabel , oder Selbstbaulösungen, ( open EVSE ) bei entsprechenden Fähigkeiten und Wissen.

Aber schön darauf achten nicht die Schuko- Steckdosen "abrauchen" zu lassen....

an "halb-automatischen" Lösungen zur Ladeleistungsreduzierung wird von einem Ladeboxhersteller gearbeitet....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon Zebolon » Do 13. Jun 2013, 08:19

Hallo Evplus,
danke für die sehr schnelle und ausführliche Antwort.
Das klingt ja schon mal positiv, der Renault Verkäufer hatte mir gesagt, dass ich nur einmal schnellladen darf, dann muss man erst mal wieder normal laden.
Aber es klang auch alles so, als hätte er nur ein Halbwissen.
Allerdings haben die selbst den Wagen auch erst seit Montag und können noch keine eigenen Erfahrungen gesammelt haben.
Er sprach davon, dass der Akku bei mehrfachen Schnellladungen Schaden nehmen würde, und dass die Software das auch verhindern würde.
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon bm3 » Do 13. Jun 2013, 11:06

Hallo,

Schnellladung ist ja die 43kW-Ladung in um die 30 Minuten. da brauchst du erstmal eine passende Ladesäule die soviel kann und ein stärkeres 63A Ladekabel ? Dann kostet das auch einen Obulus an die Renault-Bank extra bei jeder Ladung für die reduzierte Lebensdauer des Akkus.
Denke das sind etwa 2€ ?
Die "beschleunigte" Ladung wäre mit 22kW in etwa einer Stunde und kostet nichts extra.Ist also in der Akkumiete enthalten und auch beliebig oft.
22kW können auch die meisten Ladesäulen und ist auch zuhause noch einigermaßen machbar mit der Wallbox.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5733
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon Zebolon » Do 13. Jun 2013, 11:55

Hallo Klaus,
danke für die präzise Antwort, jetzt ist mir einiges klarer.
Damit wäre man ja durchaus in der Lage, an einem Tag so 600km zu fahren.

Ich hatte auch mal gelesen, dass schon die nächste Zoe Generation 2014 die doppelte Kapazität an Akkulaufzeit hätte.
Wäre natürlich schön, wenn man dann nicht dumm zuschaut, sondern updaten könnte.
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon green_Phil » Do 13. Jun 2013, 12:00

Zebolon hat geschrieben:
Ich hatte auch mal gelesen, dass schon die nächste Zoe Generation 2014 die doppelte Kapazität an Akkulaufzeit hätte.

Wo habt Ihr dass denn gelesen? Hatte neulich schon ein französischer Kollege hier gesagt... Gerüchte oder belastbare Informationen?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon Zebolon » Do 13. Jun 2013, 12:30

Es ist bestimmt schon 4 Wochen her, weiß auch nicht mehr wo ich es gelesen habe.
Man liest ja alles in die Richtung, wenn man sich dafür interessiert.
Allerdings fragt man sich automatisch, ob man dann vielleicht nicht doch lieber wartet...
Zebolon
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 13. Jun 2013, 06:06

Re: AW: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen w

Beitragvon Guy » Do 13. Jun 2013, 12:49

Das war ein Gerücht einer französischen Seite vor knapp einem Jahr. Damals ging man allerdings noch von einer Markteinführung im Herbst 2012 aus.

Ich glaube, das kann so langsam zu den Akten gelegt werden.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 13. Jun 2013, 18:09

Bisher gibt es keine einzige Schnellladesäule mit 43kW Wechselstrom, von daher ist die Aussage deines Verkäufers schon mal eher theoretisch. Außerdem habe ich in meinem Batteriemietvertrag solch eine Klausel nicht entdeckt, dass man nicht mehrmals hintereinander Schnelllader darf!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wie oft darf der Zoe hintereinander schnellgeladen werde

Beitragvon EVplus » Do 13. Jun 2013, 18:16

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Bisher gibt es keine einzige Schnellladesäule mit 43kW Wechselstrom...


Das ändert sich bald.....bin am Samstag zu einer Einweihung und Probeladung mit 43kW "eingeladen".

Wird das dann ein "Wallfahrtsort für ZOE Fahrer " ?
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste