Was kostet euch das Laden

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Was kostet euch das Laden

Beitragvon Chip-Tuning » Do 12. Nov 2015, 18:09

Ich bin schon öfters bei den Ladesäulen angesprochen worden wie teurer das Laden ist, wie es abgerechnet wird oder wie lange ich da jetzt laden muss.
Wenn ich dann sage ich zahle nix auch keine Parkgebühr und wenn ich vom Einkaufen zurück bin ist das Auto vollgeladen, dann lachen die meisten, sie fühlen sich kommt mir vor verarscht.
Daher wird es sicher viele die im Forum lesen und sich erst ein E-Auto anschaffen möchten interessieren, was kostet so ein Elektro Auto beim Laden, wie wird abgerechnet, wie teuer ist es an öffentlichen Ladesäulen.
Vielleicht könnte man hier mal eine kleinen Einblick geben wie teuer es in verschieden Gegenden ist.

In Kärnten (Österreich) sind zurzeit die öffentlichen Ladesäulen kostenlos.
KELAG ohne Karte einfach anstecken laden (wie lange es noch kostenlos ist kann man nicht sagen).
Lebensland (Ladekarte anfordern kostenlos) Laden auch kostenlos (zurzeit auf 4 Jahre Garantier).
Smatrics Ladekarte gibt es bei Kauf eines Renault oder Tesla (für andere Fahrzeuge weiß ich es nicht) für ein Jahr kostenlos dazu. Ansonsten würde Smartrics ca. 15.-Euro monatlich kosten.
Zuhause würde ich für einen kW 17ct zahlen.
Bis jetzt und auch in den nächsten 4 Jahren zahle ich voraussichtlich keinen Cent für laden, da ich immer die Öffentlichen nutze. :lol:
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 275
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Anzeige

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon AbRiNgOi » Do 12. Nov 2015, 18:21

Ja wir Österreicher haben es gut, man sagt nicht umsonst "die Insel der Seeligen". Ich kann hier aus Niederösterreich Deine kosten bestätigen. Zu SMATRICS: da weiß halt niemand, wie lange es bei den 15€ bleibt... Da waren schon einmal 59€ im Gespräch.
Wenn ich ganz ehrlich bin, als einer der ersten SMATRICS Kunden zahl ich noch weniger... Aber: Jetzt gibt es zusammen mit dem Nachtstrompaket vom Verbund die 15€ Karte als Option dazu. Und ich denke in dieser Kombi wird der 15€ Preis beleiben. Also die 17ct (ich denke Du verwendest auch den Verbund sonst wäre der Preis nicht ganz so auffällig gleich) pro kWh und die 15€ sollten daher auch noch in Zukunft für jeden (in Österreich) zu haben sein, und wenn man den Nachtstrom nutzt wären es sogar nur 16ct.

Und jetzt gehts gleich los, wir werden beschimpft von den nördlichen Nachbarn, weil die zahlen im Schnitt 25-30ct (finanzieren damit den Solar Einspeisetarif mit) und haben bei RWE zwar nur 5€/Monat Grundgebühr, aber dann nochmal pro Ladung was drauf.

(In Niederlande zahlt man 100€ pro Monat für eine unbegrenzte Lademöglichkeit bei fastned, auch nicht schneller als SMATRICS dafür immer 2mal jede Steckerart + Dach über der Ladestelle + geradeaus raus fahren, falls die Holländer kommen...)
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3068
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon Hinundher » Do 12. Nov 2015, 18:45

Es sind noch viel mehr Zb. Magistrat Klagenfurt am Wörthersee - REZIPE Abt. Umweltschutz hat einige Ladesäulen Freischaltung mit Maestro Karte Energie Kostenlos , bei SPAR sind Neubauten mit Typ 2/Schuko ausgerüstet "Strom als Dienstleistung " einige Gemeinden "Tendenz Steigend " betreiben eigene Ladesäulen " E-Dienstauto Ladestelle öffentlich " Freie Werkstätten wie KFZ Töfferl in Lavamünd KIA Maier in St.Andrä , VW Porsche Audi in Klagenfurt , VW Krainer in Klagenfurt , Renault Aichlseder in Klagenfurt , Renault Plimitscher , WKO Wirtschaftskammer Standorte seit 2008 , Gasthäuser Restaurants ........betreiben Lademöglichkeiten :mrgreen: :mrgreen:

In Kooperation mit Peugeot Österreich gibt es bei Kauf eines iOn eine Jahreskarte von Smatrics gratis dazu :twisted: ja hab auch eine ;)

lg.
Zuletzt geändert von Hinundher am Do 12. Nov 2015, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.
Citroen Saxo Electric seit Juli 2011 , I Bike seit April 2012.
Ab 06 06 2014 ohne eigenen Verbrenner ! Ab 07 10 2015 Peugeot iOn 100% electric .Kein Verbrenner mehr für die Strasse !
Benutzeravatar
Hinundher
 
Beiträge: 3907
Registriert: Mo 3. Jun 2013, 09:43
Wohnort: In Kärnten

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon MarkusD » Do 12. Nov 2015, 20:09

Ich bin dieses Jahr bisher 17600km rein elektrisch gefahren.
Das hat mich 86 Euro gekostet.
- 60 Euro Park&Charge
- 26 Euro zu Hause und eine Hand voll kostenpflichtige Stromtankstellen
- sehr viel an kostenlosen Stromtankstellen geladen

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon Yahira » Fr 13. Nov 2015, 15:00

Ich lade hauptsächlich bei den Stadtwerken (Duisburg), als Ökotarifkunde für 0 ct/kWh.
Neuerdings auch bei Aldi Süd in Duisburg.

In der heimatlichen Garage würde ich 27 ct/kWh zahlen.

Habe jetzt ca. 37000 km auf dem Tacho, der Zähler in der Garage sagt, dass ich 570 kWh verbraucht habe.

Ich bin mit der Bilanz ganz zufrieden.

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 129
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon ise » Fr 13. Nov 2015, 15:49

Ich hab vor ein paar Wochen meine Ladegewohnheiten und Kosten von Oktober 2014 bis Ende September 2015 in einem Blogpost verfasst.

Reine Ladekosten für 1 Jahr waren bei 85€. Genauere Details sind im Blog zu lesen, dann spar ich mir die Schreibarbeit hier ;)
ise
 
Beiträge: 38
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 14:12

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon Lenzano » Fr 13. Nov 2015, 16:07

Ich lade einmal wöchentlich zum Wochenendeinkauf an der Aldi Ladesäule für NULL Euro. Meist so 2-5kWh je nach Füllstand.
Zu Hause lade ich den überwiegenden Rest für 22ct/kWh Strom aus 100% Wasserkraft - bei insgesamt gelaufenen 23370Tkm und eigenem Zählerstand 3948kWh macht das 16,89kWh/100km mit 3,72€/100km inkl. Vorklimatisierung und Leistungsverluste.
Die meisten Ladesäulen mit kWh-Abrechnung, die mir begegnet sind, liegen zwischen 20 und 50ct/kWh. Ggf. muss noch eine Freischaltung zugerechnet werden.
Der Rest lässt sich nur über tatsächliche Fahrleistung in etwa bestimmen.
Seit 3.7.14 eine Import-Zoe Intens Q210
EZ 05/13 68Tkm am 13.12.2017 SOH 89-97%
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) Model3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 516
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon Helfried » Fr 27. Jan 2017, 19:28

Hinundher hat geschrieben:
REZIPE Abt. Umweltschutz
hat einige Ladesäulen

Da neuerdings Ladesäulen so heißen... Was hat es mit dieser Firma auf sich, was bedeutet dieses REZIPE oder wer ist das?
Helfried
 
Beiträge: 5236
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Was kostet euch das Laden

Beitragvon Rita » Fr 27. Jan 2017, 22:39

Im EU-Projekt REZIPE werden Angebote für emissionsfreie Fahrzeuge in sechs europäischen Pilotprojekten getestet. Forschungsansatz. Das Projekt REZIPE .........

http://www.isoe.de/projekte/abgeschloss ... me/rezipe/

Rita
Rita
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 22. Sep 2016, 12:42

Anzeige


Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste