Überführung Zoe

Chamäleon Lader und Ladeboxen - Themen, die das Laden des Renault ZOE betreffen

Re: Überführung Zoe

Beitragvon Frank » Di 14. Mai 2013, 13:55

Ich habe gerade mal eine Route Hagen-Gießen eingegeben und mir dann die Stromtankstellen auf der Michelinkarte angesehen. Unser Renaulthändler ist auch aufgeführt, der Verkäufer sagte mir das eine Ladesäule geplant sei, es gibt sie aber noch nicht.
Leider ist keine genaue Beschreibung bei den Ladepunkten.
Was mich interessieren würde, wie sieht es bei euch aus? Sind dort auch Ladestellen angegeben? Gibt es die schon und sind sie 7 Tage, 24 Stunden zugänglich?
Wasserkocher kann am Wochenende bei der Überführung nichts mit Ladesäulen anfangen die bei Händlern am abgesperrten Hof stehen.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Anzeige

Re: Überführung Zoe

Beitragvon wasserkocher » Di 14. Mai 2013, 14:13

Bei mir sind zwei Renault-Händler, die haben beide Lademöglichkeiten. Ob sie zugänglich sind und wenn ja wie lange, weiß ich nicht. Müsste ich klären.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Überführung Zoe

Beitragvon ZoePionierin » Di 14. Mai 2013, 17:22

Wenn ihr mir mal verratet, wie man sich Elektrotankstellen anzeigen lassen kann?! Wenn ich die Route wähle und Elektroantrieb, zeigt er mir bei dem Button Tankstellen nur die mineralischen :?:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Überführung Zoe

Beitragvon wasserkocher » Di 14. Mai 2013, 21:51

Welchen Routenplaner verwendest du, Jana?
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Überführung Zoe

Beitragvon ZoePionierin » Di 14. Mai 2013, 22:00

wasserkocher hat geschrieben:
Welchen Routenplaner verwendest du, Jana?

Den von euch genannten Viamichelin...
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Überführung Zoe

Beitragvon EVplus » Di 14. Mai 2013, 22:11

Hört sich vielleicht etwas "blöd" an. Ich hatte auch das Problem auf einem Rechner mit Windows xp und ie:

lösche cache und cookies im IE,
gehe auf die Renault ZE Seite und schau Dir ein ZE Automodell an,

dann gehe zu viamichelin, danach wurde bei mir eine schmale Leiste am unteren Bildrand der Karte angezeigt mit dem Text wie etwa: Ladestationen für Renault Elektroauto einblenden ?
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Überführung Zoe

Beitragvon ZoePionierin » Di 14. Mai 2013, 22:39

Das ist schon ganz schön sophisticated.
Aber auch mein Renault-Händler ist als Ladepunkt eingetragen. Dort habe ich aber nur eine RWE-Wallbox im Hof gesehen. Ich werde mal fragen, ob man dort wirklich laden kann. Dafür fehlen die knapp 150 anderen Ladepunkte in Stuttgart. Ich hoffe mal, dass das Navi von Zoe nicht genauso mager ist... :roll:
Dateianhänge
Weppen.jpg
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Überführung Zoe

Beitragvon Frank » Di 14. Mai 2013, 22:45

Wenn man den Punkt anklickt wird die vollständige Adresse angezeigt aber leider nichts über den Ladeanschluss verraten. :(
Ein Händler in unserer Gegend wird auch angezeigt, da weiß ich, dass die Walbox bei ihm in einer Halle hängt. Ob 1- oder 3-phasig ist mir nicht bekannt.
Aber klar ist das man dort nach Geschäftsschluss nicht laden kann.
Ob der Händler erfreut ist wenn gerade an einem Fahrzeug in der Halle gearbeitet wird und dann jemand laden möchte, möchte ich stark bezweifeln.

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach,
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot
Drehstromkiste
Frank
 
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: Überführung Zoe

Beitragvon Eberhard » Mi 15. Mai 2013, 06:08

@wasserkocher
richtig, ich habe einen tesla.
Reichweite mind. 300km
meine fahrt gestern 1x 1,5h laden, da schneller unterwegs als geplant und ich nicht zu früh zum Termin kommen wollte. wurde zum kaffee eingeladen und es wurde gefachsimpelt. termin hatte 4h gedauert währendessen mit 16A geladen. auf dem Rückweg eine weitere Stunde an 70A geladen und im Restaurant zu Abend gegessen.

gefühle ladezeit 0h

fahzeit 7,5h da noch 70km landstr. dabei.

stromkosten: zero stromverbrauch 136Wh/km

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Überführung Zoe

Beitragvon wasserkocher » Fr 17. Mai 2013, 13:00

stromer hat geschrieben:
..Wenn du näheres zu dem Kabel weist dann poste es mal hier. Es würde mich vor allem interessieren wie lang das Kabel ist.


Eins weiß ich schon. Es ist ein Typ3-Kabel. Der Verkäufer hat aber gleich ein Typ2-Kabel bestellt und legt es dazu.
Wie lang das Kabel ist, weiß ich nicht, ev+ müsste es dir aber sagen können.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 863
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Laden, Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lobinj und 5 Gäste